Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Internet Explorer, Google Chrome oder Mozilla Firefox?

Der Artikel ist zwar schon zwei Jahre alt, aber dort wird der Internet Explorer als sicherster befunden:

http://www.t-online.de/computer/sicherheit/id_54830092/internet-explorer-microsoft-browser-sicherer-als-die-konkurrenz.html

Wenn man Avira (mit Browserschutz) und Malwarebytes täglich durchlauen lässt, ist es dann noch wirklich entscheidend, welchen der Browser man nimmt?



Antworten zu Internet Explorer, Google Chrome oder Mozilla Firefox?:

Nein - alles Ansichts- und Gewohnheitssache!

Die Möglichkeiten, Inhalte aus Websites zu speichern sind in den verschiedenen Browsern etwas abweichend - und je nachdem was der User vor hat, kann es sein, daß er auch mehrere Browser (zu gleicher URL) nutzt, um Inhalte für die Offline-Bearbeitung zu speichern.

Ergänzung:
Du mußt nur aufpassen, daß dir über die verschiedenen Browser keine ungewollten Toolbars, AdWare u.dgl. in dein System eingeschleust werden.
(Zusatzinstallationen - immer "benutzerdefiniert" durchführen und dabei aufpassen wo Markierungen schon vorgegeben sind, daß "PUP" (potentially unwanted program) eingeschleust wird.


« Adobe Audition 3.0Serviio »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Autoresponder
Der Autoresponder, auch autoreply, ist eine spezielle Funktion im Email - Programm oder ein Zusatz auf dem Mailserver: Per Autoresponder lassen sich automatische Antwortm...

E Book Reader
Als E Book Reader bezeichnet man eine spezielle Hardware, um E-Books auch ohne den klassischen Computer zu lesen. E-Book-Reader bestehen meist nur aus einem Flach-Bildsch...

Eingabefelder
Als Eingabefelder werden in einem Programm oder in Online-Formularen die Stellen bezeichnet, an denen Informationen eingetippt werden können. Die Beschriftung neben ...