Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

NIS aktivieren

Servus,

seit einiger Zeit is mein Laptop extrem langsam, und die Aktivierung von Norton Internet Security scheitert wiederholt. Es heißt, "keine Verbindung zum Server möglich", obwohl der Internet-Zugang einwandfrei is. Ich frag mich auch, warum des NIS eine Aktivierung braucht, wo es doch schon ewig auf dem Laptop is.
Es is ein:

HP 635
AMD Dual Core CPU
Radeon .... Grafik
4GB RAM
Windows 7 64bit Home Premium
NIS 3-Platz-Lizenz

Freue mich über jede Hilfe.

« Letzte Änderung: 03.06.14, 08:27:43 von Gunny »


Antworten zu NIS aktivieren:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,

Tritt Werbung im Web auf? Klingt übrigens nach einer bestimmten Malware.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also net übermäßig viel Werbung. Sollte ich mal Malwarebytes laufen lassen?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja, mach das mal. Unter Einstellungen unbedingt den Haken bei  Rootkit setzen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hmm. Malwarebytes brachte leider keine gefundene Schad-SW. Des Problem mit NIS bleibt.  [???]

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Versuche mal folgendes:

1. Sichere Deine Identity Safe-Daten
2. Deinstalliere mit diesem Tool http://www.norton.de/symnrt  Deinen Norton( 2x durchlaufen lassen)
3. Installiere Deinen Norton neu

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke für den Tip. Was sind Identity Safe-Daten?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Da ist dein Login bei Norton gemeint und deine Lizenz für NIS.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Deinstalliere mal Norton (Ist eh nicht so dolle...) und installiere testweise Avast. Auch Probleme?

@Keckrem
Avast hatte ich mal ca. im Jahr 2006/ 2007 testhalber auf einem System. Nachdem dann Norton 360 zum ersten Mal zum Einsatz kam, fand es prompt 35 "Geschichten" auf dem System (und das waren keine Cookies ;) ) Ich denke, es ist selbstredend, wie "gut" Avast ist. Zum Test würde ich (wenn) , zu AVG raten. Ich kann allerdings nicht nachvollziehen, welchen Zweck das haben sollte, denn beide haben nichts mit dem Server von Symantec zu tun.

@Gunny
Man müßte die Vorgeschichte wissen, weshalb NIS eine neue Produktaktivierung haben will. (Lizenz abgelaufen? Updatefehler?)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Zunächst - kein Virenscanner findet alles. Symantec hat (mit Avira) die schlechtesten Erkennungsraten auf diesem Erdball, nach ClamAV. AVG bringt eine Misttoolbar mit (Avira auch) und die Erkennungsraten sind auch nicht so dolle.

Ich benutze Avast und bin vollkommen zufrieden (Ich kann meine FRST-LOGS selbst auswerten - alles sauber). Als Freeware kann ich ansonsten, wenn man aufpassen kann, MSE empfehlen. Kommerzielle Virenscanner wären für mich Emsisoft oder ESET.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@ Wesley

Ich war gezwungen, den NIS zu deinstallieren. Nach der Wieder-Installation kommt nun dauernd die Aufforderung, zu aktivieren. Ich überlege ernsthaft einen Umstieg. Was haltet Ihr von Avira? Und Kaspersky?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@ Keckrem

Was is der Unterschied zwischen Malwarebytes und Emsisoft? Langt mir Malwarebytes als Virenschutz?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
@Keckrem
Avast hatte ich mal ca. im Jahr 2006/ 2007 testhalber auf einem System. Nachdem dann Norton 360 zum ersten Mal zum Einsatz kam, fand es prompt 35 "Geschichten" auf dem System (und das waren keine Cookies ;) ) Ich denke, es ist selbstredend, wie "gut" Avast ist. Zum Test würde ich (wenn) , zu AVG raten. Ich kann allerdings nicht nachvollziehen, welchen Zweck das haben sollte, denn beide haben nichts mit dem Server von Symantec zu tun.

@Gunny
Man müßte die Vorgeschichte wissen, weshalb NIS eine neue Produktaktivierung haben will. (Lizenz abgelaufen? Updatefehler?)

Im Kundencenter der Telekom steht, für Norton 360, ich soll die Proxyserver deaktivieren, neben weiteren Tips. Dann werd ich des mal probieren.

Malewarebyte kommt zum Einsatz, wenn das "Kind bereits in den Brunnen gefallen" ist, sucht also nach Infektionen. Als Schutz ist es, wie die meißten kostenlosen Virenschutzvarianten (siehe kostenloses Segment und Kostenlose Ergänzung nachfolgend)  völlig ungeeignet, da es nicht vor Angriffen beim Surfverhalten schützt, böswillige Webseiten nicht erkennt ect. pp.

Folgende Erfahrungen habe ich mit anderen Antivierensoftwares gemacht:

Kostenloses Segment:

- Avira Antivir - gut, Mangel: sehr oft wird der Server nicht gefunden
- Avast - durchgefallen
- AVG - sehr gut, ergänzend @ Keckrem: Toolbars bringen so gut wie alle kostenlose Produkte mit sich aber nicht als Zwang! Man muß natürlich genau hinsehen beim Installieren und entprechende Häckchen entfernen, genauso wie beim Adobe Flashplayer auch! Wenn man Google-Chrome nicht haben will, entfernt man das Häckchen!

Kostenlose Ergänzung bei Virenbefall:

- Malewarebyte Antimaleware - sehr gut
- Vipre Rescue - sehr gut (was Malewarebyte nicht findet, findet die Viper)
- S & D - Seach and Destroy - entfernt Cookies, eher mittelmäßig, denn die Cookies sind nach dem Entfernen und Immunisieren nach kurzer Zeit wieder da. Ist eher Spielerei für Leute die Zeit haben (wie mich z.B. ;D ).

Kostenpflichtiges Segment:

- Kasperski - keine Langzeiterfahrungen, soweit gut, Mangel: es läuft zu weilen eine Routine, die die CPU-Auslastung selbst von Super-PCs in die Knie zwingt, teilweise stundenlang und man weis nicht, was Kasperski da eigentlich macht! Im genutzen Zeitraum quoll das Forum von Kasperski über von wütenden Usern und man riet von Laien zu Laien, diese Routine im Taskmanager zu beenden, was nicht unbedingt für Vertrauen sorgt. Darüber hinaus kein Mensch von Kasperski zu sprechen. Als zahlender Lizenzhalter steht man da einsam und verlassen auf weiter Flur!

- Norton 360 - sehr zuverlässig. Nicht aufdringlich, "frißt" keine Resoucen, sehr genau ... seit ich Norton 360 auf meinem PC hab (wie gesagt seit ca. 2006/ 2007) hatte ich noch nie einen Virenbefall!! Unter meiner "Lizenzflagge" laufen aber noch zwei weitere PCs mit einem anderen Nutzer, dort kam es bisher zu zwei sehr üblen Befällen eines sperrenden Bundespolizeitrojaners (muß man auch sagen!) und diese runter zu kriegen, das genzt an Schwerstarbeit und nervlicher Verzweiflung! Mir ist allerdings nicht nachvollziehbar, wie man sich soetwas einfangen kann. Zumal Norton 360 stets vorher warnt, was in diesem Fall laut der Protokolle auch geschehen ist. Wenn man natürlich dann auf dieser Seite weitersurft, dann ists klar, dann passiert sowas (und ich darfs dann auslöffeln ;)
Pluspunkt: Der Symantec-Chat - hier stehen Mitarbeiter von Symantec dem Kunden mit Rat und Tat zur Seite und das live! Nicht das "herrumgehumpele" in Foren und tagelangem "rumasseln" an Problemen! Diese Jungs (und Mädels) haben richtig was drauf! 


« AnyDesk Remote-Desktop Public BetaGrüne Schrift »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!