Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Windows 7 von ebay

Hallo!

Ich habe gesehen, dass man auf ebay Windows 7 64bit Home premium bereits für 30 euro bekommt.

Die Verkäufer haben durchwegs gute Bewertungen, trotzdem bin ich mir nicht sicher ob ich zuschlagen soll.

Wie können die Windows so billig anbieten?

MfG Jabba



Antworten zu Windows 7 von ebay:

Dell Version-25 auch schon zu haben,glückssache ob der Schlüssel aktiviert wird.

Rechtliche Grauzone,Dell bestreitet auch einige Schlüssel davon angeboten zu haben.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Bisher hatte ich keine Probleme damit und die Aktivierung per Telefon hat bisher immer geklappt. Von daher kann ich jetzt nichts nachteiliges über die Versionen von Dell sagen.

Können Fälschungen,gebraucht sein wo Staatsanwalt auch ermittelt,MS ein CashBack anbot.

http://www.golem.de/news/cashback-aktion-microsoft-gibt-opfern-von-gefaelschtem-windows-7-geld-zurueck-1312-103247.html

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1193584

Falls MS in zusammenarbeit mit DELL ernst macht,wird gesperrt,gekreiche ist dann gross.

Wer Windows-7 noch nie von einer Dell-Installations-DVD aus installierte, der muß es anderen Usern nicht versauern.
Installation und Aktivierung sind problemlos machbar!
Siehe Beitrag Daniel_Düsentrieb
Die telefonische Aktivierung (in vielen Fällen erforderlich und erfolgt im "Zwiegespräch" mit einem Automaten) läuft ebenso reibungslos.

 

Zitat
Wer Windows-7 noch nie von einer Dell-Installations-DVD aus installierte, der muß es anderen Usern nicht versauern.
glaubts noch an den Wheinachtsmann.
Distribution with a New DELL PC-oder Gebrauchtes Windows Echtheitszertifikat (COA) OEM Dell

Verteilung, Vertrieb oder Verbreitung heisst übrigens Distribution,alle DELL PC dazu erworben.
Es ist richtig, dass bei zahlreichen Internetangeboten Plagiate, Fälschungen und Raubkopien als Originalprodukte vertrieben werden.Seitens des Rechteinhabers Dell Ansprüche gem. § 97 UrhG geltend gemacht werden können,
einem Erwerber nachweislich gefälschter Software auch die Zuführung eines Sachverhalts zur strafrechtlichen Prüfung frei.

http://www.microsoft.com/de-de/software/pidservice.aspx

http://social.technet.microsoft.com/Forums/de-DE/e2af9c2d-bf95-4df1-8dd2-97bb3e3b0d5c/dell-oem-windows-7-professional-lt-sich-nicht-ber-das-internet-aktivieren?forum=w7itprogeneralde

Das heisst nur weil ihr soetwas gekauft habt,bedeutet nicht
andere ebenfalls dazu animieren den gleichen Fehler zu begehen,kapiert!

@Dell Win7
Welch ein Glück, daß du nicht der Weihnachtsmann bist!
(Sonst müßte man verzagen!)

Lies aber unabhängig von deiner Positionsdarstellung im Sinne von Microsoft auch andere Beiträge - z.B.:
Windows-7-Lizenzen: Was Microsoft nicht verrät
http://www.zdnet.de/41522436/windows-7-lizenzen-was-microsoft-nicht-verraet/
Lies bitte alle sieben Unterseiten - bevor du die nächste Tirade formulierst!
Laß dich auch aufklären was Microsoft den OEM erlaubt hat, hergestellte Installationsmedien auch ohne Hardware zu verkaufen.

Dem Käufer eines OEM-Produkts von Anfang an zu unterstellen, daß er sich mit Raubkopien versorgen will, ist ungefähr so - als würde man einen anderen Menschen beim ersten (nicht gefälligen?) Anblick einen Dieb nennen - obwohl man den Menschen gar nicht kennt.

@Dell Win7
Dem ergänzend ist noch hinzu zu fügen, das es völliger Unsinn ist, ob man einen Datenträger mit Hologramm hat (Deine Verlinkung im 4. Beitrag, Link 1) oder aber einen Datenträger von Dell oder jed weden anderen Herrausgeber oder Hersteller, denn ausschlaggebend ist (wie bei fast jeder Software) nicht der Datenträger, sondern der Lizenzschlüssel (Key) . Dieser Lizenzschlüssel (bei Microsoft in Form eines Aufklebers) ist die Urkunde zur Endnutzung (Lizenz des Nutzungsvertrages zwischen Microsoft und dem Endkunden) , nicht der Datenträger.

@Jabba
Am Beispiel Dell kauft der Computerhersteller on Mass die Lizenzen bei Microsoft ein, teilweise schon vor Markteinführung. Da sind die Lizenzaufkleber regelrecht auf Rollen und werden je produziertes Gerät nur noch abgerissen und bei gefügt. Stellt der Computerhersteller fest, das er gar nicht so viele Computer baut und schon die nächste Generation an Betriebssystemen auf den Markt kommt, stößt er die Lizenzen wieder ab. Da sie ohnehin schon durch Masse günstiger eingekauft wurden als Microsoft sein Produkt vertreibt, kann er sie ebenso wiederum günstiger wieder abstoßen. So bricht sich das nach unten bis hin zum kleinen Händler, der dann seine 100 oder 1000 Lizenzen bei e-bay "verkloppt" . Der Masseneinkauf der Händler macht das Produkt billig.

Ok, danke für die Antworten!

Ich denke ich werde es demnächst einfach mal probieren ;)

MfG Jabba

Hat dir diese Antwort geholfen?

@ Daniel_Düsentrieb:

Auf dem Bild der CD steht aber "Reinstalation DVD"

Bedeutet das nicht, dass ich bereits eine Version von Windows auf dem Rechner installiert haben muss um dann die neue zu reinstallieren?

MfG Jabba

Nein, das ist eine Vollversion (COA - Certificate of Authenticity) . Was Du meinst, wäre eine sogenannte Recovery-Version, die eine Werksinstallation vorraussetzt. Wichtig ist eigentlich nur, das auf dem Lizenzaufkleber oben (an Deinem Beispiel) Windows 7 Home und dann OEM drauf steht.

(Auf meiner DVD, Win7-ultimate 64bit steht das selbe drauf ;) , kannst also unbesorgt installieren. ) Das einzige, womit zu rechnen ist, das die Produktaktivierung über das Internet nicht funktioniert und es ggf. sogar bei der telefonischen nicht sofort klappt. Hier dann bei der telefonischen Aktivierung nichts eingeben, sondern warten, irgendwann wird man dann vom Telefoncomputer zu einem menschlichen Sachbearbeiter weiter geleitet. Dort dann das ganze schildern, der gibt es frei. (ich mußte z.B. den Aufkleber einscannen und per Mail an Microsoft hinschicken, bei mir wollten die es ganz genau wissen :D , hat aber alles super geklappt, mittags hingeschickt und abdends gegen 9 Uhr kam eine Mail zurück, ich könne nun die Produktaktivierung durchführen ) Teilweise legen solche Anleitungen aber auch die Händler schon mit bei.

DVD-Oberseite (schon mehrfach gezeigt) einer (hier 32-Bit-Variante) regulär zur Installation einsetzbaren DVD

   <<<=== Groß nach Klick

Zu diesen DVDs wird ein Lizenz-Etikett mit verkauft - und das ist in vielen Fällen sogar nutzbar (auch zur Online-Aktiviereung) - bei Problemen telefonisch aktivieren wie schon mehrfach erwähnt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

So schaut´s aus. Noch eine letzte Anmerkung, dann sollte das Thema soweit abgeschlossen sein:

Ob die Oberseite der DVD nun Schwarz, Braun, Blau oder sonst eine Farbe hat, spielt keine Rolle. ;)

« Letzte Änderung: 07.10.14, 13:06:15 von Daniel_Düsentrieb »

« magix foto manager 10Browser läd nach nach kurzer Zeit keine Webseiten mehr »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!