Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

outlook express 2013

ich speichere interessante mails meiner Freunde in einem Ordner "Veteranen" mit jeweiligen namensunterordnern.

Beim Klonen meiner alte Fetplatte auf eine neue ebenso große ssd platte sind fast alle Orner und Dateien mitgekommen,
Es fehlen aber die archivierten mails ab November 2014.
Die neuen lassen sich dorthin übertragen und schließen sich nahtlos an den Oktober an.Ordner sind also noch da.
Wo sind die Mails geblieben??? und wie find ich sie wieder.??
Gruß
Manni



Antworten zu outlook express 2013:

Bevor du das Klonen für den Dateienverlust verantwortlich machst, kontrolliere bitte wie lange der Archivierungszeitraum von dir vorgegeben ist.

Ich hatte solche "Nebeneffekte" auch schon - und seither das Archivieren völlig ausgeschaltet.
Ich muß zwar ab und zu "den Sortiervorgang" selbst durchführen - mir wird aber keine Datei nach Ablaufdatum einfach gelöscht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

nach-frage zu meiner heutigen Frage von 12.58 Uhr
           nach der erhaltenen Antwort

Lieber Ampere,

In meinem Veteranenordner ("nur dieser Computer") sind Mails gespeichert von 2003,
(um eine begrenzte Archivierungszeit kann es sich also  nicht handeln -)
die wurden beim Klonen alle übertragen.
Es fehlen nur die ab november 2014.
Geklont habe ich im Juni 2015.
Die müssen doch irgendwo zu finden sein.
Gruß
Manni15

ich speichere interessante mails meiner Freunde in einem Ordner "Veteranen" mit jeweiligen namensunterordnern.

Beim Klonen meiner alte Fetplatte auf eine neue ebenso große ssd platte sind fast alle Orner und Dateien mitgekommen,
Es fehlen aber die archivierten mails ab November 2014.
Die neuen lassen sich dorthin übertragen und schließen sich nahtlos an den Oktober an.Ordner sind also noch da.
Wo sind die Mails geblieben??? und wie find ich sie wieder.??
Gruß
Manni
Wo sind die Mails geblieben??? und wie find ich sie wieder.??
[???] - Wo sie "geblieben" sind - das kann der Leser deiner Anfrage nicht wissen- (Gepackt? / komprimiert?)

Der Datenträger, der geklont wurde, ist noch vorhanden und die Partitionen und Daten darin nicht gelöscht?
Nochmals als Systemlaufwerk einbauen - Fehlende (beim Klonen ausgelassene) E-Mail exportieren, auf Stick übertragen.

Nach dem erneuten Einbau der SSD als Systemlaufwerk - die E-Mails vom Stick "importieren".

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hallo spitzweg,
danke für deine antwort,
die ursprüngliche festplatte ist noch da.
sie ist in einem von samsung bezogenen gehäuse eingebaut und kann mit USB an das notebook angeschlossen werden.
außer dem klonen habe ich daran  noch  nichts verändert.
zu deinem vorschlag:
muß ich die ssd platte ausbauen und die alte wieder einbauen,
oder kann ich einfach die alte platte mit usb anschließen und anklicken?
Gruß
Manni15

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hallo Spitzweg,
zunächst: nicht o. express, sondern nur outlook 2013

ich warte noch auf deine antwort auf meine Frage ( in meiner Antwort vom 25.8., 11 uhr )
ob ich statt eines auswechselns der festplatten (neue raus, alte rein) auch so verfahren kann, dass ich die neue im notebook belasse und die alte mit dem notebook per usb-kabel
verbinde.
gruß
Manni15

Daß dein Problem noch nicht total abgearbeitet ist, habe ich leider übersehen.

Meine Überlegung dazu:
Es ist zwar mit viel Aufwand verbunden, den PC nochmals mit der vorher genutzten Festplatte booten zu können - nur um in Outlook-2013 die E-Mails zu exportieren. - Als externe Festplatte am USB-Port läßt sich das dort installierte Outlook-2013 aber nicht starten - damit ist auch kein "Export" durchführbar.

Welche Ordner aus dem Benutzerprofil auf externer Platte du in das jetzt genutzte System an gleiche Stelle im jetzt aktuellen Benutzerprofil kopieren müßtest, um dann die archivierten Daten "komplett" wieder zu finden - das weiß ich nicht (kenne die tatsächliche frühere Struktur im Benutzerprofil nicht).

Laß einfach mal die Suche auf der externen Festplatte durchlaufen (für die ehemalige Systempartition) - suche dort nach "*.pst"
Vordergründig von Interesse wäre eine Datei "archive.pst" - vergleiche diese von der Größe her mit der Datei archive.pst, die nach dem Klonen auf der SSD abgelegt wurde.

Wenn nach dem Klonen keine weiteren E-Mails archiviert wurden (E-Mail, die in archive.pst auf externer Platte noch nicht archiviert waren), dann sollte das Kopieren von archive.pst "von extern nach SSD" und Überschreiben der aktuellen archive.pst ausreichen.

Erstelle aber vor dem "Überschreiben" eine Sicherungskopie der geklonten archive.pst - die kann später gelöscht werden, wenn du mit dem "Kopierergebnis" dein Ziel erreichtest.

Die (bei mir geleerte) Datei "archive.pst" finde ich im Pfad:
C:\Users\[_Username_]\AppData\Local\Microsoft\Outlook\archive.pst


« fehlercode 0x80070032 mit > Mail < auf windows 10 64 bit ?Java : Version 8 Update 60 ist da seit 18. August. »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

Ordner
Ordner bilden die kleinste Einheit eines Speicherbehätnisses in einem Dateisystem. Dateien kann man sich besseren Übersicht in Ordner speichern. Diese koennen v...