Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Fremder stellt meine Website unter seinem Namen ins WWW

Ich habe eine dringende Frage:

Mir ist vor einiger Zeit durch meinen Zugriffszähler (der auch die links listet) aufgefallen, dass von einer Seite www.raphael-lang.de auf meine HP verlinkt wurde.

Da ich wissen wollte, was das für eine Seite ist und wo die meinen Link platziert haben, schaute ich mir die Seite an.

Ich war baff, als ich feststellte, dass dort meine Seite zu sehen war - genauso, wie sie eigentlich unter www.natuerlich-gesund.net im WWW eingetragen ist.

Ich habe keine Ahnung, wie so was passieren kann und was ich dagegen tun kann, und wer das überhaupt gemacht hat.

Kann mir da jemand hier vielleicht weiterhelfen? Die IP über die die suche kam, war IP: 62.104.219.91, aber das ist vermutlich nur der Nutzer gewesen, oder?

Vielen Dank im Voraus.

Maren


Antworten zu Fremder stellt meine Website unter seinem Namen ins WWW:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi |

Der gute Junge lässt auf seiner Seite deine Seite in einem Frame laufen, so dass es wie seine eigene Seite wirkt.

Wie die Sache rechtlich aussieht, weiß ich leider nicht, aber an die Daten des Domainbetreibers kommst du ganz leicht:
Gehe auf http://www.denic.de/de/whois/ und gib die Domain von dem Betreiber ein, und schon kommst du an die Kontaktdaten ;)

greez 8)
JoSsiF

Danke. Habe ich gleich gemacht und werde ihn nachher kontaktieren. Nur, was will er damit bezwecken? Was könnte ihm das nützen? Noch eine Ahnung?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Keine Ahnung, aber halt uns doch auf dem Laufenden!

Habe eben ein copyright auf meiner HP eingefügt, das ist auf seiner jetzt auch. Außerdem habe ich heute per Einschreiben/Rückschein ihn aufgefordert, die seite zu löschen. Mal sehen, was passiert.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi, wenn er dann die Seite nicht löscht, dann beschwere dich bei seinem Provider. Wenn das keinen Erfolg hat, kannst du erfolgreich gegen ihn klagen. Das kostet dich am Ende nix, weil er 100 pro verliert und alle Kosten tragen muss, auch deinen Anwalt und sogar die Einschreibengebühren!!! :)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Naja, eh du über den Anwalt gehst, schlage ich dir was viel effektiveres vor, um den s.g. Schaufenster-Effekt, den der gute MAnn ausnutzt, zu verhindern. Das geht ganz einfach mit ein paar HTML-Attributen:

http://de.selfhtml.org/html/frames/layouts.htm#schaufenster

Mario 8)

Mensch, ich war froh, das ich eine WYSIWYG- Website hinbekommen habe - ohne HTML.

Aber wie ich das verstanden habe (wenn überhaupt richtig). kann ich damit nur erzwingen, dass die Seite voll dargestellt wird - nicht nur in einem kleinen Fenster. Das wird sie ja. Ich will aber, dass sie dort gar nicht erscheint.

Was kann er denn damit bezwecken wollen?

Mal sehen, was jetzt passiert.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nein, Mario hat schon recht.
Wie ich oben schonmal geschrieben habe, lässt der böse Mann deine Seite in einem Frame laufen. Das kannst du unterbinden. Auf Marios angegebener Seite hätte noch ein Klick gefehlt, und du wärst hier her gekommen.
Mit diesem JavaScript würde deine Seite zwar immernoch unter der fremden URL aufrufbar sein, allerdings würde sich die URL in der Adresszeile des Browsers in deine Adresse ändern, weil man quasi auch real in deinem Web landet ;)

greez 8)
JoSsiF

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sinn des ganzen aber auch etwas schleierhaft.

Einziger Hinweis auf den anderen Benutzer ist der Hinweis in der oberen Browserleiste über seine E-Mail Adresse.
Sollte jemand über die Webseite Kontakt aufnehmen, landet er ja über Mailto wieder bei dir.

An info@rahael-lang.de mal eine Mail geschickt ?

« Letzte Änderung: 25.05.05, 15:25:32 von 98er Helfer »

Klar, schon mehrfach - reagiert aber nicht, wenn er den Absender sieht. Aber ich habe ja noch eine 2 Adresse und kann die ja mal nutzen und gucken, was er antwortet. So auf blöd stellen und was zu Gesundheit und Ernährung fragen.

Sonst warte ich mal auf die Reaktin auf mein Einschreiben (vielleicht nimmt er es ja auch nicht an!!) und probiere das mit dem HTML (viel Arbeit!! - in jede Seite einfügen!!)

Danke erstmal.

Wie wäre es mit einer Anzeige , und Schadenersatzklage (oder kostenpflichtige Abmahnung) wegen der Arbeit , die er/sie verursacht usw ....    :-)    >:(

also nach urheberrecht ist es so das man was nehmen darf aber wenn man pech hat kann man ihn anklagen und schadensersatz fordern. Wenn er auf der Post nicht geantwortet hat würde ich mir einen Rechtsanwalt besorgen und ne mahnung machen.

MfG Ali

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Rechtsanwälte sind nicht billig und man muss überlegen, ob es echt ein Schaden ist, den man ja nachweisen muss und ob es nicht besser ist zu sagen - shit drauf!!! :-\ ??? ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

« Homepage wird nicht angezeigtPop Up geht nicht mehr ??!! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...