Android: „Unbekannte Quellen“ zulassen und mehr Apps installieren

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Durchschnitt: 4,83 von 56 Stimme(n))
Loading...
Hat Dir dieser Tipp geholfen? 90 Leser haben sich bedankt! Danke sagen!

Aus Sicherheitsgründen lassen sich in der Voreinstellung des Android-Betriebssystems neue Apps nur aus dem Google PlayStore, dem offiziellen App-Store für Android-Apps, herunterladen. Dort werden die Programme, wie in Apples AppStore auch, zunächst geprüft. Die Nutzer sollen so vor schädlichen Programmen wie zum Beispiel Viren oder Trojanern geschützt werden.

Manche Programme gibt es aber nicht im Google-Store: Diese lassen sich dann nur als „.apk“ Datei von anderen Webseiten herunterladen. Um die Nutzer vor solchen fremden Programmen zu schützen, ist dies zunächst nicht möglich: Man muss das Herunterladen von Dateien aus unbekannten Quellen zunächst in den Einstellungen des Android-Gerätes aktivieren.


 

Android 6, 7 und 8: Apps aus unbekannten Quellen laden

Unter Android 6 und neuer befindet sich der Punkt in den Einstellungen unter „Gerätesicherheit“: Dort lässt sich der Download von Apps aus „Unbekannten Quellen“ aktivieren:

Unbekannte Quellen Android

Auf dem Screenshot zu sehen ist ein Samsung Galaxy Tab S2 mit Android 7.0.


 

Android 4 und 5: „Unbekannte Quellen“ aktivieren

Android: Unbekannte Quellen installieren

Dies geht in älteren Android-Versionen in den Sicherheits-Einstellungen: Dort lässt sich der Punkt „Unbekannte Quellen“ aktivieren. Nachdem man die gewünschte App, die nicht über den PlayStore verfügbar war, geladen hat, sollte man Downloads von fremden Quellen aber direkt wieder deaktivieren: Das Gerät kann dann Apps nur wieder nach vorheriger Aktivierung von unbekannte Webseiten herunterladen.




Das könnte Sie auch interessieren:



Android: „Unbekannte Quellen“ zulassen und mehr Apps installieren
© Computerhilfen.de