Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Speedfan erkennt Lüfter nicht

Hallo Forum,
habe ein Problem mit meinem Lüfter, der anfänglich immer kurz anspringt und später nicht mehr aufhört. Ich wollte das mit Speedfan regulieren, aber leider erkennt der meine Lüfter nicht (ist nichts zusätzlich angebaut, nur, wies in meinem Notebook geliefert wurde). Was kann man jetzt machen?
Grüße MH



Antworten zu Speedfan erkennt Lüfter nicht:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Vielleicht kannst du damit was anfangen ?
Ist nicht mein Fachgebiet aber evtl. weist du was er hier meint ???

http://www.grafikkarten.org/archive/index.php?t-18141.html

Mfg

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Das ist der Lüfter von der CPU!!
Der wird vom Rechner gesteuert, da solltest Du keinen Einfluß draufnehmen. Wenn es ein guter LP ist, macht er das alleine.

Nun ist es aber so, dass der mich leider total nervt, weil er irgendwann nicht mehr abschaltet. Ich kenn so ein lautes Notebook nur, wenn man CDs brennt, oder ähnliches. Und dieser hier ist neu mit allem neuen Schnickschnack  ???
Best, MH

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Erstmal solltest Du feststellen, ob es so ist, dass der Lüfter vom Board gesteuert wird. Ist das so, und er tut es nicht, kann es sein, das der Lüfter und die Luftschlitze verstaubt sind.
Wird er nicht gesteuert, kann ich dir nur empfehlen mit keinen Mitteln den Lüfter zu beeinflussen, sonst meldest Du demnächst, mein LP riecht verkohlt.

Aber willst du mir damit sagen, dass Speedfan generell nicht gut ist?
Ich habe das Notebooks sogar gerade bei acer eingschickt, die haben den Lüfter ausgetauscht, aber das hat nichts geändert.
Die Temperaturen kriechen über den Lauf der Zeit auf ca. 45 Grad - ist ja eigentlich nicht so viel.
Mit Speedfan dachte ich, könnte ich einstellen, das ab 35 Grad (z.B) der Ventilator anspringen soll, ab 45 Grad ein wenig stärker, etc...
Nur zur Vorstellung: Ich kann auf diesem Notebook keinen Film gucken, weil der Filmsound im Gebläse untergeht... Das ist doch nicht normal für ein neues Notebook, oder?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
2 Leser haben sich bedankt

 

Zitat
Aber willst du mir damit sagen, dass Speedfan generell nicht gut ist?
 
Nein, aber wenn es deinen CPU lüfter nicht erkennt,erkennen kann, warum auch immer.
 
Zitat
Ich habe das Notebooks sogar gerade bei acer eingschickt, die haben den Lüfter ausgetauscht, aber das hat nichts geändert.
 
Hast Du dir denn eine Erklärung fürs wechseln geben lassen.War er defekt?
 
Zitat
Die Temperaturen kriechen über den Lauf der Zeit auf ca. 45 Grad - ist ja eigentlich nicht so viel.
 
Für LP aber an der Grenze. Mein Desktop ist da um 10° kälter.
 
Zitat
Mit Speedfan dachte ich, könnte ich einstellen, das ab 35 Grad (z.B) der Ventilator anspringen soll, ab 45 Grad ein wenig stärker, etc...
Die Idee ist ja richtig. Sh. 1.Antwort hier.
 
Zitat
Nur zur Vorstellung: Ich kann auf diesem Notebook keinen Film gucken, weil der Filmsound im Gebläse untergeht... Das ist doch nicht normal für ein neues 
Das wirst Du wohl in kauf nehmen müssen.Wenn der Lüfter schon getauchst wurde und evtl. das BIOS/Board den Lüfter nicht steuert.
Fazit, wie ich schon um 15:54 Uhr geschrieben habe.

Schreib mal bitte die genaue Bez. des LP´s hier rein.




 
« Letzte Änderung: 07.02.07, 18:06:49 von jmueti »

Hatten wir auch mit unserem VAIO notebook. ist der bei dir alt??wenn ja dann nimm nen staubsauger und blas schön alle löcher der lüfter durch.Bei ust hat es funkzioniert er überhitzt sich nicht mehr und ist schön leise 

Also erstmal vielen Dank für eure Antworten und Hilfe!!!

1. Das Notebook ist ganz neu - 40 Tage alt

2. Ich habe acer das Problem nicht anders geschildert als hier. Die wollten es zugesandt bekommen und haben dann einfach den Lüfter gewechselt...

3. LP (oder meintest du was anderes)

 Betriebssystem                                    Microsoft Windows XP Professional 5.1.2600 (WinXP Retail)
    Datum                                             2007-02-08
    Zeit                                              09:35


--------[ CPU ]---------------------------------------------------------------------------------------------------------

    CPU-Eigenschaften:
      CPU Typ                                           Mobile Unknown, 1666 MHz (8 x 208)
      Vorgesehene Taktung                               1667 MHz
      L1 Code Cache                                     32 KB
      L1 Datencache                                     32 KB
      L2 Cache                                          2 MB (On-Die, ATC, Full-Speed)

    Multi CPU:
      CPU #0                                            Intel(R) Core(TM)2 CPU         T5500  @ 1.66GHz, 1662 MHz
      CPU #1                                            Intel(R) Core(TM)2 CPU         T5500  @ 1.66GHz, 1662 MHz

    CPU Auslastung:
      CPU #1                                            6 %
      CPU #2                                            3 %


-----------------------------------------

Danke, MH

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Zu #3
Ich meinte die genaus Bezeichnung, um mal zu sehen, ob der Lüfter gesteuert wird.

Verstehe ich leider nicht??? Genaue Bezeichnung des Lüfters oder des Mainboards? Vom Lüfter kann ich leider keine Daten laden. Auch Speedfan zeigt nix an. Nur Temperaturen.

acer Produkt ist TravelMate 6460... Oder meinst du auch das nicht?   ::)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sorry etwas unklar ausgedrückt.
acer Produkt ist TravelMate 6460... Das meinte ich.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich habe mal gegoolget, aber kein Test oder ähnliches erwähnt etwas über das Problem, bzw. ob der Lüfter gesteuert wird. Ich denke, Du wendest dich an den Lieferanten und bittest um Aufklärung.

Alles klar!!! Vielen Dank für deine Hilfe! Hoffentlich können die auch gleich so spontan was sagen.

Best, MH

Kurze Frage:
ab wieviel Grad wird es denn eigentlich kritisch ? Sind 50° schon viel für ne CPU ?

nein kritisch wirds erst ab 70°C für einen CPU...

Also mein laptop kommt fast immer auf 100°C hoch, wenn ich irgendwas spiel...
Danach schaltet er sich dann auch ziemlich schnell ab.
Hab schonv ersucht das Problem zu beheben, da ich mir ziemlich sicher bin, dass mein LP nicht mit volllast kühlt (da würder er mehr krach machen^^)
aber leider erkennt speedfan, MBM 5, Thermal Control und Nootbook Hadware Control meinen lüfter nicht.
Hat vielleicht noch ein Programm mit dem man den Lüfter regeln kann? oder ein anderen Tipp?

PS: Everest und andere Programme erkennen auch nicht den lüfter oder nichteinmal das mainboard. bin für jede hilfew dankbar

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sind die Luftschlitze verstaubt? Ist das der Fall, kann weder warme Luft raus, noch kalte Luft rein.

Davon bin ich auch erst ausgegangen. aber nachdem ich den LP auseinander genommen + geputzt habe, war das problem immer noch da.

Aber ich habe vielleicht jetzt den grund gefunden:
Mein zimmer ist ziemlich warm (ist ja sommer und wohne im dachgeschoss)
28°C zimmertemperatur ist bei mir schon fast "normal"
der kühler hat ja dann keine kalte sondern nur warme luft zum kühlen, und die kühlt ja bekanntlich schlechter..
Hab jetzt mal den ventilator hinter meinen pc gestellt, aber eine dauerhafte lösung für den sommer ist das wohl nicht...

Das Thema ist zwar schon etwas älter, aber ich habe trozdem noch eine Idee: Geh ins BIOS und guck mal unter Hardware Monitor, da müsstest du den Lüfter einstellen können.


« PC ZusammenstellungWindows XP: LG X110 Tastatur Austauschanleitung gesucht! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!