Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

HILFE CPU-KÜHLER ZU LAUT

Allso ich hab ein ernstes problem. Seit lengerer Zeit ist mein Cpu-kühler sehr laut ich weis nicht warum ich denk so 26,9-27 dba hat es.

Nun würde ich mich freuen wenn ihr mir einpaar tipps zuschicken würdet. DANKE im vorraus

Noch etwas mein Kühler seine Marke:

TTC-NK32TZ, geeignet für AMD K8 (socket 754/939/940) 

« Letzte Änderung: 01.04.07, 19:41:07 von 50-Power »


Antworten zu HILFE CPU-KÜHLER ZU LAUT:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

hast du mal alles sauber gemacht?

Wenn direkt hinter dem Lüfter staub ist. dann läuft er immer auf vollen touren da nicht mehr so viel luft auf den Kühler Trifft.

Des weiteren könntest du einen neuen Lüfter Kaufen..

da gibts ja en haufen....

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ich hab mal gehört das man das rat am kühler sauber machen sollte oder mit so ne flüssigkeit schmiren sollte weis net was kann ich noch machen auser das ich mir ein neuen kaufen muss

Ein Rad am Kühler?  ???
Hab ich ja noch nie was von gehört  :-\

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also, laute Kühler gibt es nicht, nur laute Ventilatoren oben drauf. Der Rat mit dem reinigen ist klar. Das schmieren vergiß man. Sollte der V. immer noch laut sein, ist er defekt und Du kaufst dir einen neuen. Spiel erstmal Putzfrau und melde dich dann zurück.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hey noch kurz ne frage was sollte ich genau reinigen und dann wie genau

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ist doch geschrieben worden.
Nimm einen Pinsel und reinige den Lüfter auf der CPU.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Am besten ist es, wenn Du den Lüfter abschraubst.

Dann den Lüfter und deinen Kühler reinigen.

Aber den Lüfter erst abschrauben wenn der PC ausgeschaltet ist  ;) 

« Letzte Änderung: 02.04.07, 00:56:17 von Flayer »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ok danke ich mach es dann gleich bis dann

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Na na.
Hast Du Wärmeleitpaste ?
Wenn Du sowas noch nicht gemacht hast.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nein hab ich nicht erlichgesagt weis ich nicht mal was des genau ist, kannst du mir es erläutern

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dann lass lieber alles zusammen gebaut.
Nimm einen Pinsel und reinige die Flügel vom Lüfter. Den Staub aber aus den Gehäuse absaugen. Den Kühler auch versuchen mit dem Pinsel und gut durchpusten.
Zur Wärmeleitpaste. 
Die wird gebraucht, wenn man den Kühler vom Prozessor abnimmt. Dann muß die dazwischen.
Kann auch ein Grund für zu viel Wärme sein, wenn die nicht gut leitet. Lass aber lieber, mach erstmal gut sauber.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ich meinte ja er soll nur den lüfter anschrauben..und nicht den kompletten Kühler

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja, Du meinst abschrauben. Wenn er da aber überhaupt nichts von kennt. Deswegen habe ich das vorsichtshalber geschrieben.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hey leute danke em es ist so ich kenn mich schon gut aus ich hab schon alles gemacht was ihr gesagt habt und des vor ziech von jahren aber schaut die lautstärke ist ja erst seit paar tagen da und da muss doch was anderes sein kann ich die geschwindigkeit nicht ändern oder so damit es nicht so laut ist naja em nocht was falls es keine andere möglichkeit gibt außer einen neuen zu kaufen welchen schlägt ihr mir vor ich würde so etwa 40-50 Euro ausgeben mehr nicht und auch des ist viel naja danke für eure antworten bis dann ...

Also es gibt Programme wie SpeedFan der steuern die Geschwindigkeit des CPU-Lüfters und er überwacht Temperaturen und Spannungen von Komponenten wie CPU, Grafikchip, Mainboard. Darüber hinaus zeigt es die Taktfrequenz des Prozessors und die Umdrehungszahl der Lüfter an. Diese Parameter kann der Anwender durch das Programm aktiv verändern lassen.
Um die Daten wie Temperaturen, Lüfterdrehzahlen und Spannungen zu analysieren, bietet SpeedFan eine grafische Option an.
Zusätzlich lassen sich zum Beispiel Warnschwellen bei Erreichung einer kritischen Temperatur definieren, bei denen das Programm den Anwender per Mail darüber informiert beziehungsweise warnt.
Mit SpeedFan lassen auch Hitzprobleme eines Systems entdecken und die Lüfterlautstärke optimieren sowie Hardware-Probleme im Vorfeld entdecken.
Das Programm wird ständig aktualisiert und an aktuelle Hardware und Betriebssysteme angepasst.

Allso lade dir einfach mal die aktuelle version runder
natürlich ist das programm Freeware ( Kostenlos )und du bekommst es hir zu Downloaden.

http://www.chip.de/downloads/SpeedFan_13004208.html

oder

http://www.pcwelt.de/downloads/tools_utilities/systemdiagnose/107492/speedfan/

Hoffentlich hab ich dir weiter geholfen und du findest das problemm viel glück.  ;D  ;D  ;D  ;D  ;D

Danke für die Info.
Mal auf`s Datum geschaut?


« Windows XP: Stand PC kein bild mehrWindows Vista: DVD-laufwerk funktioniert nicht und läßt sich nicht öffnen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...

Reaktionszeit
In der Elektronik versteht man unter der Reaktionszeit die Zeit, die ein Flachbildschirm benötigt, um die Farbe und die Helligkeit eines Bildpunktes zu ändern. ...

AMD
Die Abkürzung AMD steht für Advanced Micro Devices und ist der Name eines US-amerikanischen Prozessor- und Chipherstellers für Windows-Computer mit dem Sit...