Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Neuer Prozzi??

Hi Leutz..

Wollt mir vlt. nen neuen Prozessor zulegen und is nur die Frage welchen soll ich nehmen??

hab momentan einen AMD 6400 + mit 2*3.2 Ghz...

Eine Nvidea 260 Gtx Black Edtion..

Und ein Mainboard :   Asus M4N72-E

und 4 Gig Speicher


Habt ihr vlt. eine Empfehlung??



Antworten zu Neuer Prozzi??:

wie viel willst du max. ausgeben `?

hmm.. so bis 180 oder 200 Euro...

wenn des Preisleistungsverhältnis stimmt natürlich..

die 260 sollte halt nich ausgebremst werden
 

Also für ca 185€ bekommst du einen PhenomII X4 945 (4x 3ghz)er ist etwas schneller als sein Konkurrent Intel Core2Quad Q9550

Geringfügig schneller ist der große bruder PhenomII X4 955 Black edition(4x3,2Ghz) ca 190-200€
Er ist sehr zu empfehlen wenn du vorhast ihn vllt mal zu übertakten, da er einen freien Multiplikator hatt was das übertakten sehr vereinfacht!

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Was bringt eigentlich der Multiplikator genau, kann man mit dem besser übertakten oder was?

Der größte vorteil bei freiem Multi ist das man erstmal nicht gleich den FSB mit übertakten muss was den rest deiner hardware vorläufig schont ^^

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Effektivtakt = Referenztakt (FSB) * Multiplikator
Bei den PhenomII gibt es dann noch den Ramtakt, NB-takt und HT-takt zu beachten, welche mit dem FSB zusammenhängen. hat man jetzt einen freien multi, so werden die NB und Ram nicht mit übertaktet.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Aso, stimmt das problem mit dem HT und Ram hab ich auch bei meinem 5200+.
Dann hab ich noch eine frage, undzwar, momentan komm ich nicht über 2.912GHz, obwohl Ram und HT untertaktet sind, meine CPU läuft momentan mit 1.2V, würde es etwas bringen wenn ich auf 1.225V gehe? Und welche Risiken sind damit verbunden?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

sehe ich das richtig, dass du den 5200+ mit F3 stepping hast ? oder doch mit F2 ?

der F3 hat eine standard Vcore von 1.20/1.25V. einem Windsor kern sollte man nicht mehr als 1.35/1.4V geben, sonst kann man unter umständen der CPU schaden.
du kannst es ja nochmal mit 1.3V probieren (Prime95), wenn es da nicht höher geht, hast du einfach das CPU Limit erreicht, oder das board macht keinen höheren FSB mit 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

So hab jetzt die Spannung von 1.21 auf 1.27V gestellt, und siehe da, er erreicht jetzt die 3.0GHz Marke problemlos...
200Punkte mehr im 3DMark06 und Prime stabil!

Blöd ist nur das wenn ich im BIOS 1.29V einstell, wird das irgendwie nicht erkannt, darum muss ich gleich auf 1.31 gehn, glaubst du das geht noch?

« Letzte Änderung: 11.08.09, 11:28:06 von der_mensch »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dan hab ich noch eine Frage, undzwar wie macht sich das bemerkbar das die Spannung zu hoch ist?
Stürzt der PC ab, wie bei zu hoher taktung, oder geht die CPU gleich kaputt?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

weiß nicht genau ob die temperatur dann einfach übers maximum geht oder ob die architektur dann schon anfängt zu schmelzen... würde es jedenfalls nicht höher als das maximum treiben, dann bist du wenigstens in der hinsicht auf der sicheren seite

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 ;D Und was ist das Maximum? 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
der F3 hat eine standard Vcore von 1.20/1.25V. einem Windsor kern sollte man nicht mehr als 1.35/1.4V geben, sonst kann man unter umständen der CPU schaden.

ich gehe mal davon aus, dass bei normaler kühlung derartige physikalische umstände entstehen, dass die CPU den geist aufgibt, denn es gibt genug tests mit flüssigem stickstoff wo die spannung deutlich höher anliegt. unter normalbedingungen sollte man also nicht über diese werte hinauskommen

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Aso, da Limit meins du, also bei 1.29V geht er auch nach 20min Prime nich über 54°, der soll ja auch nicht mehr ewig halten, Ende diesen Jahres gibts den Phenom, ich will halt nur mal schaun was drinn ist ohne der CPU zu schaden.

Meinst du mit 1.31V kann ich ihn betreiben, ohne das was in die Brüche geht?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

warum nicht, ist ja noch im rahmen der belastbarkeit. wenn du allerdings mit spannungserhöhung nicht mehr weiterkommst beim Takt, hat die CPU ihr Taktlimit erreicht
nur immer daran denken, dass HT Takt und RAMtakt im normalen bereich liegen sollten

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Jo danke, hab Ram und HT vorher runtergetaktet, so dass sie jetzt (CPU auf 3GHz) im Standardtakt liegen.
Werd jetz mal schaun wie weit ich komme, ist nur blöd das man bei Prime immer so ewig warten muss :-\

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

haben belastungstests nun mal so an sich. du würdest ein selbst zusammengeschraubtes auto auch keine 100m fahren lassen und dann sagen, das wird die restlichen 300.000km auch noch schaffen ohne auseinanderzufallen ;) 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Guter Vergleich!
Na aber ich hab glück, gleich beginnen die Simpsons, da hab ich wenigstens einen Zeitvertreib ;D
Wie heiß darf der denn max. werden, wenn er doch noch 1/2 Jahr halten soll?

Eine Frage noch, woher weist du all diese Sachen?
Aus deiner Ausbildung, oder Erfahrung? 

« Letzte Änderung: 11.08.09, 17:20:17 von der_mensch »

« GWA-4160B - Was ist das für ein Brenner?Wieso erkennt XP meine Festplatte nicht an? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!