Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Einschaltknopf Medion P7350D kaputt

Hallo,
vor einigen Jahren habe ich mir einen neuen PC zugelegt, u.a., wobei der Auslöser für diese Entscheidung der defekte Einschaltknopf war.
In meiner Abstellkammer bin ich neulich über den alten PC gestolpert und wollte mal versuchen ihn zu reparieren.
Da ich den Knopf damals abgenommen hattegab es nur mehr 2 Drähte. Da ich zufällig einen einfachen Schalter hatte, habe ich den angelötet, aber der PC gab kein Lebenszeichen von sich. Dann habe ich die beiden Drähte kurzerhand direkt miteinander verbunden, mit dem gleichen Resultat: kein Lebenszeichen. Woran könnte das liegen? Ein defektes Netzteil? Wie kann ich das feststellen.
Uebrigens habe ich auch noch den Vorgänger besagten Computers, und der funktioniert, aber mit Windows XP. Alle Versuche, Windows 7 zu installieren scheiterten. Dieser PC hat praktisch das selbe Netzteil: P7350D ist das FSP400-60EMDN verbaut, in dem anderen das FSP400MDN. Könnte ich das einsetzen? Welchen Unterschied macht dieser fehlende Buchstabe E aus?
Mit freundlichen Grüssen  



Antworten zu Einschaltknopf Medion P7350D kaputt:

Netzteilprüfer besorgen oder Fortron Source FSP400-60EMDN (400 Watt)gibt es noch zu kaufen,zudem auch andere Netzteile benutzen kannst ein FSP450 gibts auch.

zum kurzen prüfen kannst das alte einbauen,P4 Anschluss ist nicht vorhanden also dauerhaft nein.

da das Modell wegen Macken nochmal überarbeitet wurde,liegste wahrscheinlich richtig das es der grund ist warum der PC sich nicht einschalten lässt,E steht für ModellTyp MDN Medion,da fragt man besser hersteller.

Der "Einschaltknopf" am Tower- oder Desktop-PC ist eigentlich nur ein "Taster" (Prinzip wie beim Klingelknopf).
Per Tastendruck wird eine Leitung zum "Frontpaneel-Header" des Motherboard im PC kurz geschlossen.
Mit diesem Kurzschlußimpuls wird das am Netzschalter bereits eingeschaltete Netzteil angeregt, die erforderlichen Spannungen zum Betrieb des PC zu erzeugen.

PC Netzteil Test
https://www.libe.net/themen/PC-Netzteil-testen.php
PC-Netzteil ohne PC starten (Kurzschließen)
http://logbuch.dmaertens.de/elektronik-hardware/pc-netzteil-kurzschliessen

Abstellkammer - "alter PC"
Wenn bereits zum damaligen Zeitpunkt das Einschalten nicht erfolgreich ablief - kann es durchaus sein, daß in diesem Netzteil gealterte / verbrauchte Elektrolytkondensatoren zum Ausfall des Netzteils führten.
Beispielbilder:
https://tinyurl.com/ybl2ckp8

Hallo,

ein Netzteilprüfer ist das einfach ein Multimeter oder ein ganz spezielles Gerät?

Ich habe mir die Anschlüsse beider Netzteile mal angesehen, und auf den ersten Blick habe ich nicht verstanden, wie ich es zu Testzwecken einbauen könnte, weil die Anschlüsse zwischen beiden Motherboards ziemlich verschieden zu sein scheinen. Gibt es eine Anleitung, emtweder beim Netzteil oder beim Motherboard?

Ich müsste es am besten hinkriegen, das Netzteil wie im Link beschrieben, zu testen, in derHoffnung, dass ich die richtigen Anschlüsse entdecke.

Was den Knopf anbelangt, müsste das nicht ein Schalter sein, der sich nicht fest arretieren läßt, da es sonst wohl nicht mehr die Möglichkeit geben  PC softwaremäßig auszuschalten?

Uebrigens, ich kann mich nicht erinnern, dass das Netzteil kaputt gewesen sein soll. Kann es nicht am Einschalter liegen? Wobei, dann müsste das Netzteil wohl funktionieren, wenn ich die Drähte zusammenschließe.

Mit freundlichen Grüßen
Apis

Wenn du den Einschaltknopf eines PC-Gehäuse einmal ausgebaut hast hättest du den mal genauer ansehen sollen, denn die Feder in dem "Einschaltknopf" trennt die Brücke wieder sobald der Knopf losgelassen wird.

Wenn du dich selbst nicht traust, das Netzteil zu testen - nimm es mit zu einem IT-Laden und bitte den Inhaber, den kurzen Check zu machen.

such einfach bei Ebay nach PC-Netzteiltester,ab 3,21E.

natürlich kann es auch an etwas anderen liegen,darum ist eine Prüfung notwendig.

Hallo,

ich habe das Netzteil inzwischen nach der verlinkten Anleitung getestet: es funktioniert.

Könnte es nicht trotzdem sein, dass das Kurzschließen beider Drähte des Einschaltknopfes nicht funktioniert?

Eine Anleitung zum Netzteil und zum Motherboard MSI 1996N würde mir vielleicht weiterhelfen.
Wo kann ich eine finden?

MfG
Alooha

Könnte es nicht trotzdem sein, dass das Kurzschließen beider Drähte des Einschaltknopfes nicht funktioniert?
"Könnte"...  Welches Rätsel soll ein Fremder lösen, der deine Technik nicht testen kann?

Nimm das Handbuch zu dem Motherboard zur Hand - lies darin zum "Frontpaneelhaeder"!
Dort ist mit Sicherheit abgebildet welche Stifte auf dem Haeder bei Tastendruck den "zeitweiligen Kurzschluß" realisieren.
Wenn das angeblich funktionstüchtige PC-Netzteil auch nach kurzzeitigem Brücken der zuständigen Stifte nicht "anspringt", dann mußt du andere Fehler auf dem Motherboard suchen.

Hallo,

Der PC läuft jetzt.
Hanno hat mir auf die Sprünge geholfen und ich habe die gelötete Verbindung zwischen beiden Drähten des Einschaltknopfes wieder gelöst.
Wenn ich den Einschaltknopf des Netzteils einschalte, springt der PC kurz an um dann wieder auszugehen (ich glaube das war früher auch so).
Wenn ich dann beiode Drähte für kurze Zeit zusammenführe und wieder trenne, dann startet der PC.
Ich muß also den richtigen Knopf auftreiben dann geht es wieder.

Ohne eure Hilfe wäre ich nicht soweit gekommen.

Eben drängt sich mir aber noch eine Frage auf: ich habe in meinem aktuellen PC die verbaute SSD durch eine neue größere ersetzt sodass die frei ist. Gibt es eine Möglichkeit, die einzubauen? respektiv sie extern anzuschließen und Windows davon zu starten?

MfG
Apis

Es böeibt dabei:
So lange du dem fremden Leser verheimlichst um welches Rechnermodell es in deinem Falle geht, kannst du nur oberflächliche / allgemeingültige Hinweise bekommen.

Ob das Motherboard deines Rechner mit SATA-Connectoren und SATA-Controller versehen ist - das geht aus Herstellerdokumenten hervor - und du kannst es im Rechner anschauen - der fremde Leser nicht.

Von externer Festplatte (oder SSD) ein installiertes Betriebssystem starten - das wird nur unter bestimmten Voraussetzungen unterstützt (z.B. Anschluß eines externen Datenträger über "eSATA" oder USB-3.0).

...aber das Modell steht doch gleich im Titel des thread's!
Es hat auch noch die Bezeichnung MD 8860

Aus dem mehrteiligen Thread war nicht automatisch ersichtlich ob die "nun frei gewordene SSD" an den Rechner mit fubktionsuntüchtigem Einschalttaster oder an einen anderen Rechner extern angebunden werden soll.

http://download2.medion.com/downloads/anleitungen/bda_20044967.pdf
zu eSATA (external Serial ATA) Geräten - Seite 16 im HB
Mußt du testen ob das Booten über diesen Port möglich ist.

Wenn das angeschlossene externe Laufwerk in den Bootoptionen erkannt wird, sollte ein Betriebssystem von das aus nutzbar sein.

Hallo,
besten Dank.
Auf dem einzigen HD mit installiertem Windows über den ich verfüge (ich hatte den HD formatiert und entfernt, weil ich den PC eigentlich wegwerfen wollte) ist Win XP installiert.
Wenn ich richtig informiert bin wird weder Win7 noch Win8, von Win XP ganz zuschweigen, zum jetzigen Zeitpunkt noch von MS geupdatet, sodass nur noch Win10 übrig bleibt.
Eignet sich besagter PC, von der Architektur her, für Win10 und wie kann ich mir es beschaffen, respektiv könnte ich zuerst Win7 (ich habe eine Win7 InstallationsDVD) installieren und dann auf Win10 upgraden?
Mit freundlichen Grüßen
Apis

Hallo!

Zitat
Wenn ich richtig informiert bin wird weder Win7 noch Win8, von Win XP ganz zuschweigen, zum jetzigen Zeitpunkt noch von MS geupdatet, sodass nur noch Win10 übrig bleibt.
Da irrst du! Bis auf XP werden alle noch unterstützt. W7 bekommt noch etwa 2 Jahre Support und läuft i.d.R. auch auf älteren Rechnern. Darüber hinaus kann man ein schlankes Linuxsystem installieren. Es gibt davon einige, die geeade für schwächeren Hardware geeignet sind. Im Unterschied zu den betagten Windowssystemen (auch Windows 7 ist uralt) sind diese aber aktuell. Aber eins sollte klar sein: XP ist absolutes NO GO. Seit 4 Jahren ohne Support. Das ist wie ohne Bremsen Auto fahren! Mindestens die Netzverbindung muss gekappt werden.

Win  8.1. oder 10 wird schon wegen mangelnder Treiber nichts werden. Vergiss es also!

Gruß

Nachtrag:
Der Rechner stammt doch von 2010 (Link). Ist also nicht so alt, dass da nicht auch neueres Windows drauf laufen könnte. Müsste man überprüfen. Aber 7 täte es auf jeden Fall.
10 kann man ggf. bei MS runter laden. Kostenfrei und legal.
« Letzte Änderung: 21.04.18, 16:09:59 von Klaus P »

Windows 10 herunterladen
in der Downloadvariante: "Zur Installation auf einem anderen PC"
Installationsmedium erzeugen (bootfähigen USB-Stick oder DVD)

Installation ausführen ohne Eingabe eines erforderlichen Installations-Key
(Key-Eingabe kann später nachgeholt werden - wenn das Windows-10 von der Hardware akzeptiert wurde).
(Man könnte sogar versuchen, in Windows-10 den Key des Windows-7 einzutragen. Falls dieser Key mal angemeldet war für ein kostenfreies Upgrade, besteht Hoffnung auf Zuweisung einer "Digitalen Lizenzierung" beim MS-Server.
Versuch macht kluch...)

Hallo,
vielen Dank für die nützlichen Infos.
Unter welcher Adresse kann ich gratis und legal Windows downloaden?
Mit freundlichen Grüßen
Apis

Hat der Tippgeber wohl die Microsoft-Downloadseite nicht genannt:
https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

Na ja, wie man Google aufruft und 2 Wörter und eine Zahl in der richtigen Reihenfolge (Windows + 10 + Download)  eingibt kann man im Jahr 2018 an sich als bekannt voraussetzen.....!? 



Hallo,
ich habe Win7 installiert und am Ende des Prozesses kam die Meldung, es gebe keine Servicepacks mehr für Win7. Wenn ich richtig verstehe gibt es nur eins, das SP1.
Vielleicht installiere ich dann wohl besse4 Win10.
Mit freundlichen Grüßen
Apis

Convenience Rollup für Windows 7: Das Nicht-SP2
(18.05.2016 - Microsoft nennt das Convenience Rollup ausdrücklich nicht "Service Pack 2")
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Convenience-Rollup-fuer-Windows-7-Das-Nicht-SP2-3209742.html

und dieses "Rollup" ist an verschiedenen Stellen im Netz downloadbar.
(auch bei Microsoft)
https://www.catalog.update.microsoft.com/search.aspx?q=kb3125574

Dazu gibt es viele Hinweise:
https://tinyurl.com/y9o7vvq3

Hallo,
ich habe die 32 bit Version heruntergeladen, da unter System steht, es sei ein 32 bit System, aber ich kriege die Meldung, es sei nicht für meinen Computer geeignet.
Dann habe ich es trotzdem mit der 64 bit Version versucht, mit dem selben Resultat.
Mit freundlichen Grüßen
Apis

Hallo,
nachdem ich mal SP1 installiert hatte und darauf auch noch einen Patch konnte ich dieses inoffizielle Servicepack auch aufspielen.
In den Computereigenschaften wird allerdings nur das SP1 aufgeführt. Ist das normal?
Mit freundlichen Grüßen
Apis

Ja - das wird bei allen Windows-7 so angezeigt - weil MS ja offiziell "kein Servicepack 2" veröffentlichte.


« Grafikkarten fehler ?Aufgehängte externe Festplatte legt Laptop lahm »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!