Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows 7 neu instalieren ohne CD und Wiederherstellungspunkt?

Hi,

Ich wollte letzens den Laptop meines Bruders neu aufsetzen, da er inzwischen ziemlich langsam läuft, fast nurnoch am hängen ist und auch sehr zugemüllt ...

Jedenfalls hat er keine Recovery CD, außerdem scheint er mal eine Reperatur gehabt zu haben mit Datenverlust, daher keine Wiederherstellungspunkte oder Systemabbilder vorhanden (Er scheint wohl auch früher keine Backup CD mal gemacht zu haben ....)

Meine Frage daher:

Wüste jemand noch wege Windows 7 neu aufzusetzen? Aktivierungs Key ist ja vorhanden, sollte also ja schon irgendwie machbar sein, oder?

Grüße :)



Antworten zu Windows 7 neu instalieren ohne CD und Wiederherstellungspunkt?:

Welches Notebook ist das?
Es könnte sein, daß es auf der Notebookfestplatte eine versteckte Wiederherstellungspartition befindet (vom Hersteller eingerichtet)

Installationssoftware kann im Netz als ISO-Image geladen werden.
http://www.mydigitallife.info/official-windows-7-sp1-iso-from-digital-river/

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Aktivierungs Key ist ja vorhanden
Wie - als Aufkleber?
Das ist wichtig, denn ein händlerseitig vorinstalliertes System wird in den meisten Fällen mit einem "Händler- Key" installiert, der von Privatmann dann nicht verwendet werden bzw. aktiviert werden kann.
Ein Installationsmedium kannst Du als ISO von hier downloaden:
http://easytopia.de/windows-7-home-premium-und-professional-direkt-download-links/
Dabei empfehle ich eine x64- Version.
Die meisten  der in den letzten 6 Jahren hergestellten Mainboards und Prozessoren können mit 64Bit betrieben werden.
Nach dem Download sollte die ISO mit "ei.cfg remove utilities" behandelt werden:
http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=173832
- nun kannst Du während der Installation die version auswählen, die zu Deinem Schlüssel paßt.
Hier noch eine Installationsanleitung - eigens für Neulinge geschrieben:
http://www.computerhilfen.de/jueki/Installieren_Konfigurieren_Windows7.pdf
Wichtig ist auch, vorher zu prüfen, ob Treiber vorhanden sind.
Allerdings bringt Win7 schon sehr viele "Grund"- Treiber mit. Ein Start des installierten Betriebssystems ist also generell schon gewährleistet.                             

Jürgen

 

Zitat
Dabei empfehle ich eine x64- Version.
Die meisten  der in den letzten 6 Jahren hergestellten Mainboards und Prozessoren können mit 64Bit betrieben werden.
Statt irgenwo herunterladen gibt es die auch schon für schmales Geld bei Ebay.  Siehe:

http://www.ebay.de/itm/Windows-7-Professional-64-Bit-DVD-fur-alle-PCs-verwendbar-OHNE-Windows-Serial-/181325434183?pt=Software&hash=item2a37d68d47

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
  Statt irgenwo herunterladen gibt es die auch schon für schmales Geld bei Ebay
Frage: Warun soll ich Geld ausgeben -auch wenn es "schmal" ist- wenn ich mir eine ISO innerhalb von max. 90 Minuten vollständig, kostenlos und legal herunterladen kann?
Welches ist der Vorteil?

Jürgen
« Letzte Änderung: 15.02.14, 17:01:33 von jüki »

Der eingetragene Link in Antwort #3 führt vielleicht in den Verkaufsbereich von Allesganzeinfach?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hm. Das wäre jedenfalls eine Begründung.

Jürgen

@ R.O.A.G

Es ist ein Easynote Lm von Packard Bell.

@ jüki

Der Aktivierungskey ist als Aufkleber auf der Unterseite des Notebooks zu finden.

Wenn ich das jetz also richtig verstanden habe, dann downloade ich die ISO Datei und brenne sie auf eine DVD.

Auf dem nächsten Link:

"1) Erstellt mit eurem Brennprogramm (zum Beispiel "ImgBurn") ein Image eurer Windows-DVD und speichert das Abbild auf eurer Festplatte." 

Mit der Windows-DVD ist dann meine gebrannte DVD gemeint, ich speichere das also dann als Abbild auf meiner Festplatte ab und behandle es mit ei.cfg remove utilities?

Und zum Abschluss nurnoch mit der Anleitung (http://www.computerhilfen.de/jueki-loader.php?load=http://www.computerhilfen.de/~jueki/Installieren_Konfigurieren_Windows7.pdf) dann instalieren?

Habe ich das so dann richtig verstanden? Klingt alles ein bischen verwirrend für mich ...

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Vorgeschlagener Ablauf:
- Du downloadest Dir die Windows 7 Professional SP1 (x64) – DVD von hier:
http://msft.digitalrivercontent.net/win/X17-24289.iso
Weiterhin downloadest Du das Tool "ei.cfg Removal Utility" von hier:
http://www.softpedia.com/get/System/OS-Enhancements/ei-cfg-Removal-Utility.shtml
Sind beide Downloads fertig, bearbeitest du mit diesem Tool die ISO. (ist selbsterklärend)
Nun brennst du die bearbeitete ISO  als ISO! - also nicht als Datei - auf eine DVD und installierst diese.
Nach meiner oder einer anderen Anleitung.
Fertig!

Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Lade Dir die Anleitung bitte noch einmal herunter - ich habe einige Kleinigkeiten ergänzt:
Installieren und Konfigurieren von Win7

Jürgen

Danke dir schonmal für deine Mühe :)

Ich hätte noch 2 offene Fragen:

1. Auf dem Pc ist Windows 7 Home Premium 64 bit instaliert, past das dann auch mit dem Aktivierungskey, wenn ich deinen Downloadlink benutze (Windows Professional)? Das sind doch zwei verschiedene Versionen, oder?

2. Ich habe leider zurzeit nur CD's mit 700 mb Speicherplatz zuhause, der Download beträgt ja schon 3 GB. Muss ich mir dann also noch eine neue besorgen mit 3 GB Speicher (oder sogar mehr)?

Der Rest ist alles klar, danke!

Gruß

Wenn Du den 2. Link von jüki beachtest, siehst Du, dass eine Abfrage bei der Installation erscheint, bei der Du Deine Version angeben kannst, zu der Du den Lizenzkey hast.
 ;)

Und ja, Du benötigst einen DVD-Rohling, um das Abbild darauf zu brennen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du kannst auch mit einem geeigneten Tool das Installationsmeduium auf einen USB- Stick "brennen":
http://www.chip.de/downloads/Windows-7-USB_DVD-Download-Tool_38589636.html

Jürgen

Hast du schon mit den Systeminstallations-Aktivitäten begonnen?

Wenn boch nicht, - dann mach dich schlau auf Seiten von Packard-Bell und lade dur ein zum NB-Modell gehörendes Handbuch. - Arbeite das gut durch, denn Packard-Bell gehört zu "Acer" und die haben auf den Notebook-Festplatten eine versteckte "Recovery-Partition" aus der heraus das System wieder hergestellt werden kann wie zum Zeitpunkt des Kaufs.
http://www.packardbell.de/pb/de/DE/content/productgroup/notebooks

Downloads:
http://www.packardbell.de/pb/de/DE/content/download
(Von hier mußt du ja sowieso Treiber laden, wenn keine Support-CD mit Treibern und Handbuch als PDF-Dokument verfügbar ist)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Was Du da sagst:

...aus der heraus das System wieder hergestellt werden kann wie zum Zeitpunkt des Kaufs.
- ist zwar prinzipiell richtig - aber ich empfehle immer das genaue Gegenteil.
Sogar auch dann, wenn der PC oder das Schleppi eben erst erworben wurde.
Warum?
Mir ist tatsächlich noch kein einziges System untergekommen, das nicht durch den Händler mit Bloat- oder Shareware verseucht wurde.
Jeder Neubesitzer war bisher fürbaß erstaunt, was sein Gerät nach einer sauberen Neuinstallation zu leisten imstande war.

Jürgen

Okay, ich habe es heute mal probiert und es hat (noch) nicht ganz geklappt.

Ich habe die ISO gedownloaded, bearbeitet und mit dem Tool auf meinen USB Stick geladen.

Soweit hat schonmal alles gut geklappt.

"Die Bootreihenfolge muß
im BIOS unbedingt auf First =Primary =CDROM Second = Secondary= HDD0 eingestellt sein."

Wenn ich beim Start von Windows F2 drücke und dann auf "Boot" im oberen Tab wechsle, dann sollte ich ja schonmal im richtigen Menü sein. (Ich hab leider nicht viel Ahnung davon, ihr müst mich da korrigieren, wenn ich irgendwas falsches sage)

Dann bekomme ich folgendes angezeigt:

Boot priority order:

1:   IDE CD/DVD: Optiarc DVD RW AD-7585H-(S
2:   IDE 0: SAMSUNG HN-M101MBB- (S1)
3:   Network Boot: MBA v12.2.2 Slot 0300
4:   USB HDD
5:   USB FDD
6:   USB KEY
7:   USB CD/DVD

Was müste ich daran noch einstellen, damit alles funktioniert?

An spitzweg noch:

Danke für den Tipp, ich habs mir mal durchgelesen. Du hattest sogar Recht, ich bräuchte dafür allerdings das Programm "Packardbell Recovery Management" welches leider nicht auf dem PC installiert ist und man anscheinend auch nicht downloaden kann, da man es nur per CD bekommt (die mir ja fehlt). Trotzdem danke.

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
"Die Bootreihenfolge muß
im BIOS unbedingt auf First =Primary =CDROM Second = Secondary= HDD0 eingestellt sein."
Das trifft nur auf einen Installation von DVD  zu!
Bootest Du hingegen vom Stick, solltest Du sinnvollerweise "USB HDD" auswählen.
Und das auch nicht unbedingt im BIOS, sondern per temporärer Auswahl. Meist ist das die taste F12, aber auch andere F- Tasten sind möglich.
Meist wird Dir das beim booten ganz am Anfang angezeigt.
Wenn der PC mit der Installation fertig ist, muß vor dem ersten Booten der Stick abgezogen werden.

Jürgen

Heißt:

Ich stecke den Stick ein, vertausche 1: IDE CD/DVD: Optiarc DVD RW AD-7585H-(S mit 4: USB HDD, save die einstellungen und dann nurnoch die Anleitung und neustarten ohne stick? :)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nein, falsch verstanden.
Du steckst den Stick an und bootest. Mit tippen auf F12 (oder einer anderen für Dein System zutreffenden) F- Taste wartest Du, bis das Auswahlmenü erscheint.
Dort wählst Du "USB HDD" - und Enter.
Nun wird Windows 7 installiert, wie ich es in der Anleitung beschrieb.
Ist die Installation fertig, will der PC neu booten.
Du ziehst nun den Stick ab und bootest neu - weiter gehts, wie in der Anleitung beschrieben.

Jürgen

Okay, ich hab die instalattion jetz hinbekommen, aber ich glaube ich hab einen kleiner Fehler noch gemacht.

Auf dem Computer ist jetz Windows 7 Professional, davor war aber Windows 7 Home Premium installiert und jetz funktioniert natürlich der key nichtmehr ... ärgerlich.

Einfach alles nochmal wiederholen mit einer anderen Windows Version? Bei der installation konnte ich jedenfals nichts auswählen, welche Version ich haben möchte.

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Tja - wenn ich Dir jetzt hier erzähle, wie Du Dein Win7 auch ohne passenden Key aktivierst - was meinst du, wie ich da verprügelt würde! Nee, ich bin weder ein Masochist, noch ein Selbststeller.
Außerdem wäre es illegal und ich müßte meinen Scheinheilgenschein zumindest temporär ausknipsen - und es verstieße gegen die Forebregeln.
Dir wird wohl kaum etwas anderes übrigbleiben, als noch einmal von vorne anzufangen und dabei das Hirn gleich zu Anfang einzuschalten.  8)
Wenn Du bei der Installation nichts auswählen konntest, dann hast Du den Punkt "Entfernung der ei.cfg mit dem removal- Tool" nicht durchgeführt. Oder nicht richtig.
Du  mußt das Tool starten und auf die ISO verweisen - ganz einfach eigentlich.
Das Tool entfernt die Datei "ei.cfg" aus dem Ordner "Sources" der ISO - und schon kannst Du wählen.

Jürgen

Wenn die ISO-Image-Datei und das "ei.cfg Removal Utility"  gemeinsam in einem Verzeichnis gespeichert sind, nimmt das Tool schon nach Doppelklick auf (eicfg_remover.exe) die Änderung an dem ISO-Image vor. - Im Anschluß ist das ISO-Image für alle vier (fünf) Windows-7-Versionen der jeweiligen Bit-Variante nutzbar.
Lesestoff dazu u.A. hier auf der Seite:
http://www.unawave.de/windows-7/downloads.html


« Google und youtube öffnen sich nicht mehrEee PC lief einwandfrei -EeePC 1005pe : nach bios update irre langsam und der lüfter surrt.. »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Laptop
Veralteter Begriff für einen mobilen Computer. Siehe auch Notebook...

Backup
Als Backup bezeichnet man eine Sicherheitskopie einer Datei oder der ganzen Festplatte. Diese lassen sich von Hand oder mit Spezialprogrammen automatisch anfertigen und a...

High Key
Der Begriff High-Key wird im Bereich der Fotografie verwendet. High-Key beschreibt einen technisch-gestalterischen Stil, bei dem das Bild absichtlich etwas überbelic...