DBAN Anleitung: Festplatte löschen ohne Windows CD

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Durchschnitt: 4,36 von 511 Stimme(n))
Loading...
Hat Dir dieser Tipp geholfen? 94 Leser haben sich bedankt! Danke sagen!

Mit dem kostenlosen Programm DBAN lässt sich die ganze Festplatte löschen und alle früher gespeicherten Daten komplett und sicher entfernen. Diese lassen sich im besten Fall (je nach gewählter Einstellung) nachher auch nicht mehr wiederherstellen – dafür dauert das Festplatte Löschen je nach Festplatten-Größe und gewählter Lösch-Methode auch einige Zeit. Um das Programm herunterzuladen und nutzen zu können, haben wir hier eine DBAN Anleitung vorbereitet.

» Zur Video-Anleitung

 

Festplatte löschen: Anleitung mit DBAN

Auf der DBAN Webseite lässt sich ein Start-Image des Programmes für USB Sticks oder als ISO-Image für CDs herunterladen. Dieses lässt sich mit einem CD-Brennprogramm wie zum Beispiel „Nero“ direkt auf CD brennen, oder auf einen USB-Stick kopieren, wenn der PC von einem USB-Medium starten kann.


Haben Sie eine bootfähige CD mit dem DBAN ISO-Image gebrannt oder einen bootfähigen USB-Stick erstellt, lassen Sie diese im Computer und starten den PC neu. Startet der Rechner nicht von der CD oder dem USB Stick, muss die Startreihenfolge im BIOS noch angepasst werden: Nur dann weiß der Computer, dass er dieses Mal nicht von der Festplatte, sondern einem neuen Speichermedium starten (auch „booten“ genannt!) soll.

 
Nach dem Start von DBAN lässt sich damit die Festplatte löschen. Achten Sie darauf, dass sich keine weiteren Festplatten Laufwerke in dem PC befinden, die versehentlich mit gelöscht werden könnten. Das Löschen der Festplatte ist mit einem Spezialprogramm wie „DBAN“ deutlich gründlicher und wirkungsvoller als das Formatieren der Festplatte alleine: Beim Formatieren werden die Daten nicht selber gelöscht, sondern nur zum Überschreiben freigegeben. Mit Wiederherstellungs- und Daten-Rettungs-Programmen könnte man Daten nach einem einfachen Formatieren der Festplatte noch wiederherstellen.

» Mehr Tipps zur Daten-Rettung

 

Video-Anleitung zum Festplatte löschen mit DBAN

Zum Starten des Löschens und dem anschließenden Überschreiben der Festplatte geben Sie am besten „autonuke“ ein, dies wählt automatisch die am häufigsten genutzten Einstellungen und löscht die ausgewählte Festplatte. Um sicher zu gehen, dass man nicht versehentlich eine falsche Festplatte löscht, sollte man neben der zu löschenden Festplatte keine weiteren Datenträger mehr im PC haben – das gilt sowohl für interne als auch externe USB-Festplatten!


Hat DBAN die Festplatte und alle Daten komplett gelöscht (dies kann auch mehrere Stunden dauern!), können Sie den zum Starten genutzten USB-Stick oder die Boot-CD aus dem Laufwerk nehmen und den PC neustarten.

Festplatte löschen

Ihr Bildschirm sollte nun in etwa wie auf dem Bild oben aussehen: Der PC findet keine Daten oder installierten Betriebssysteme mehr auf der gelöschten Festplatte. So lässt sich der PC zum Beispiel verkaufen, ohne dass Fremde an die eigenen Daten gelangen können. Auch für eine Windows Neuinstallation ist die Festplatte jetzt vorbereitet.

Zum Download der DBAN Software




Das könnte Sie auch interessieren:



DBAN Anleitung: Festplatte löschen ohne Windows CD
© Computerhilfen.de