Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen
Thema geschlossen (topic locked)

Linux und Windows

Hallo, ich sitzte nun schon seit gestern morgen an einem Problem und komme einfach nicht weiter, undzwar wollte ich auf meiner Festplatte eine 5GB Linux und eine 5GB grosse Windows Partition habe eine 40GB grosse Festplatte. Den Restlichen Speicher wollte ich einer Freien Partition zuweisen, was bis dahin auch sehr gut funktioniert hat. Nun mein Problem Linux und auch Windows sollen auf die grosse partiotion zugreifen und auch drauf schreiben können zugreifen können beide mit windows kann ich auch drauf schreiben aber mit linux nicht, er gibt mir immer an das ich nicht den zugriff drauf hab.

wäre sehr froh wenn mir da einer helfen kann.
Danke schonmal im vorraus.


Antworten zu Linux und Windows:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dazu mußt Du die Partition in Fat32 formatieren-schreibzugriff auf NTFS ist immer noch nicht so ganz ausgereift-wäre mir einfach zu heiß mit Linux an NTFS was zu schrauben-äh schreiben!!

Aber würde nicht die ganzen 30 GB dafür verwenden!! 10 GB sollten für den Datentransfer ausreichen (heißt bei mir WINLINTRANS ;) ) kommt halt darauf an welche Daten Du für beide BS sharen willst!!??

Dazu in Windows 2000/XP in der Computerverwaltung /Datenträgerverwaltung die Partition in Fat32 formatieren!!

Gruß
Ralf

« Letzte Änderung: 21.04.04, 13:44:18 von rascherer2003 »

Du hast die Partition wahrscheinlich mit Windows und dem Dateisystem "NTFS" angelegt, oder?

Dafür bringt der Linux-Kernel nur Lese-Unterstützung mit ( die als EXPERIMENTELL gekennzeichnete Schreibunterstützung ist _sehr_ gefährlich ).

Eine Lösung für das Problem wäre "captive":

http://www.jankratochvil.net/project/captive/

hi, ich kenn mich mit linux zwar nicht aus aber ich glaube das windows und linux sich keine partoin teilen können... teile einfach die restlichen 30GB in jeweils zwei 15er partionen eine für windows und eine für linux...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@ ,,,

War schneller ;D

@ Wurmi11 : Fat32 wird von beiden Systemen mit Lese- und schreibzugriff unterstützt!!

Gruß

« Letzte Änderung: 21.04.04, 13:41:36 von rascherer2003 »

sie ist in FAT32 Formatiert

sie ist in FAT32 Formatiert

Hallo,

wenn die Festplattenpartion von Windows mit NTFS formatiert ist unterstützt Linux derzeit nur die Leseoption.

Dies läßt sich auf drei Wegen lösen

1. Du schaffst Dir eine Austauschpartiton, welche mit fat32 formatiert ist. Mit fat32 Partionen hat Linux keine Probleme.

2. Du installierst Dir die Captiveumgebung um mit den Original Windows2000/XP NTFS-Treibern zu arbeiten ( Lösung weiter hinten im Forum oder hier: http://www.jankratochvil.net/project/captive/)

3. Du benutzt eine aktuelle Linuxversion mit Kernel 2.6 und den neuen NTFS-Linuxtreibern ( ob alle Distries dies schon intregiert haben kann ich Dir alledings nicht sagen ).


Hintergrundinfo: Das Problem mit NTFS kommt daher, weil "Kleinstweich" den Code seiner Programme hütet wie seinen Augapfel. So muss alles mühsam durch Reengineering neu entwickelt werden.







sie ist in FAT32 formatiert

Sorry sollte nur einer werden  :(

Kannst du auf die Partition schreiben, wenn Du Dich als "root" einloggst?

Nein kann ich leider nicht, sonst wäre es ja nicht so schlimm :(

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Schon versucht diese Partition unter Linux in Fat32 zu formatieren?
Yast Control Center ->System-> Partitionieren!

Gruß

« Letzte Änderung: 21.04.04, 14:15:42 von rascherer2003 »

Ja hab es gerade versucht aber es hat sich leider nichts geändert, werde jetzt mal genau schreiben was er mir angiebt. wenn ich von Desktop aus auf die Partition mit der rechten maustaste auf eigenschaften gehe auf die Karte Berechtigung und Einträge schreiben anklicken möchte, das er es erlaubt, gibt er mir an: "Die Änderung von Dateiattributen mittels Protokoll devices ist leider nicht möglich"
Gehe ich in die Partition und dann auf eigenschaften. berechtigung, da kann nichts verändert werden Einträge schreiben ist aber ein häckchen vorhanden.
weiß langsam nicht mehr was ich da noch machen soll.  ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Bist Du denn als root eigelogt wenn Du die Dateiatribute verändern willst?

Ich habe Linux erst seit gestern, und kann dir diese Frage nicht einmal beantworten, ich komme ja mit dem Passwort was ich hab überall ran und von daher denke ich mal schon das ich es bin, wie stelle ich es denn fest, bzw. ändere es?

Hallo Gladiole,

wenn Du den Rechner allene nutzt und Vollzugriff auf die Windowspartiton haben möchtest, ist das recht leicht zu lösen.

Öffne ein Console durch klick auf den kleinen Bildschirm in der Taskleiste ( Linux )

tippe

su     entertaste

passwort: Das Rootpasswort    Entertaste

Editor starten:

kate     Entertaste


öffne die Datei fstab im Verzeichnis /etc


Suche dir den Eintrag deiner windowspartition

und ergänze ihn mit umask=000

sieht dann bespielsweise so aus:


/dev/hda3  /windows_c auto rw,noauto,user,exec,umask=000  defaults 0 0

speichere die Datei.

Die Partition /hda3 und der Mountpunkt /windows_c können bei dir anders heißen, aber alles was danach kommt kannst Du übernehmen  


Nun hast Du, aber auch alle anderen User, Vollzugriff auf die Windows-Partition .

Ich habe ja zugriff auf Windows aber nicht auf die freie Partition(logisches Laufwerk), da hab ich nur lese aber keine schreibrechte

Hallo,

der Parameter umask=000    hebt a l l e Einschränkungen auf eine Partition auf, um u.a auch Schreibrechte zu bekommen.

Warnung: Die Datei /etc/ fstab steuert den Zugriff auf deine Festplatte(n) /Partition(en) und CD-Laufwerke. Wenn du dort Fehler machst, startet schlimstenfalls Linux nicht mehr.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Was gibst Du denn zum anmelden ein? root + Passwort?
Denke nicht?!
Gib mal root + rootpasswort ein!
Dann klickst Du auf dem rootdesktop auf das LW Symbol (mit li.) Deiner log. Partition -> wie sind die Rechte gesetzt? Kannst Du nun was verändern?

Gruß

zum anmelden brauch ich gar nichts eingeben, er fährt einfach hoch, wo soll ich das denn eingeben?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ist zwar nett aber stört nur! (Automatische Anmeldung?!)
Dann melde Dich mal in KDE ab->nur Sitzung beenden!
Dann root eingeben +Passwort

Gruß

« Letzte Änderung: 21.04.04, 19:24:11 von rascherer2003 »

« SnapScan1212u mit Susi 9.0 ProWie Installier ich Java??? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Linux
Linux bezeichnet ein kostenloses Betriebssystem, das als Open Source verfügbar ist. Die erste Version entstand 1991 und wurde von dem Finnen Linus Torvalds aus dem S...

Partition
Eine Partition ist ein eigenständiger Bereich auf der Festplatte. Festplatten lassen sich in mehrere Partitionen unterteilen, die dann wie eigene Laufwerke behandelt...