Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Mac OS X: Diskussion um Dauerabstürze von iBooks

 ??? Hallo an alle, ich möchte mir jetzt im Januar ein 12" 800 Mhz G4 iBook mit 640 MB RAM und 60 GB Fetpl. kaufen. Was ist dran an den Artikeln bei Spiegel-online, daß die Dinger dauernd abstürzen, die Akkuzeiten nicht durchhalten etc., ich wollte mir aus diesen Gründen den Apple erst zulegen (Dauertheater PC). Bin kein Poweruser, sondern brauche das Ding für mein Medizinstudium (Präsentationen und Darstellungen von Bildern). Fällt das in die Kategorie von Leuten, die damit Videos bearbeiten oder sonstige prozessorintensive Aufgaben oder trifft das jeden Otto-Normal-User? Bitte helft mir bei der Entscheidung, sonst kauf ich mir 'nen handelsübliches Notebook für die Hälfte des Preises. Danke! Lampi ;)


Antworten zu Mac OS X: Diskussion um Dauerabstürze von iBooks:

Ja, es stimmt schon, was der Spiegel schreibt.
Ich denke auch, dass da Normal User von den Problemen betroffen sind.
Ich habe auch ein iBook G3 800Mhz, und bis jetzt läuft alles noch einwandfrei.

Bei den PowerBooks sind solche Fehler noch nicht im so großer Anzahl aufgetreten.
Aber iBook is billiger, und wird für dich sicher auch vollkommen ausrreichen.

Am besten du kaufst es dann bei Gravis (gravis.de) und schließt dann für ein paar Euro mehr ne Versicherung für dein iBook ab.

Hoffe, ich konnte dir weiterhelfen!
felix

Würde mich auch interressieren wer mit seinem
G4 iBook oben genannte Probleme hat.

Wollte mir jetzt im neuem Jahr auch nen
iBook G4 933 14" TFT ComboDrive
deutsch; 384 MB RAM; 60 GB HD
gönnen.

Allerdings verunsichert mich der Spiegelartikel.

Hallo

habe auch ein iBook G3 mit 900Mhz und auch bisher keine Probleme

Ich habe mich mal auf der Appleseite im Diskussionsforum umgesehen, es gibt da solche und solche Meinungen, irgendwie scheint es daran zu liegen, daß der Prozessor über dem Motherboard oder der Videokarte befestigt ist. Es gibt aber anscheinend mehr als genug, die damit zufrieden sind, wichtig sind wohl eher die Meinungen, daß es sich da um Kinderkrankheiten handelt, die man mit Dauerbesuch beim Applestore löst (1 Jahr Garantie sollte man wohl voll ausnützen). Abgesehen davon, daß es vor allem bei den Modellen mit Standardausrüstung vorkommt (12" mit 256 MB und 20 GB, 14" mit 256 MB und 40 GB). Ich laß' das Ding ja von vornherein vollausstatten (12" mit 600 + x MB und 60 GB), da scheinen die Probleme nicht aufzutauchen. An Maik: Das 14" ist eigentlich Geldverschwendung, mein Verkäufer beim Applestore hat mir erzählt, daß das Ding trotz 14" immer noch eine Auflösung von 1024 Pixel hat, sprich Du zahlst für'n Zoom Geld, 800 oder 933 MHz machen das Kraut nicht fett. Ich wollte mir erst den 14" mit 1 GHz und 60 GB, aber immer noch nur 256 MB Ram kaufen, investiere jetzt lieber in 12" dafür eben mit Vollgas-RAM und großer Festplatte inklusive Airport-Karte ohne Basisstation, da kommt man auf den Grundpreis des 14" 1GHz-Modells. Ich werde mir das Ding trotzdem kaufen. Apple ist und bleibt immer noch zuverlässiger als andere Systeme. Bis denne, Lampi

Hallo,

ich bin seit Dezember 2003 besitzer eines iBook G4 mit 12" Bildschirm.
Ich kann nur sagen, das ich noch keine Probleme mit dem iBook hatte.
Die Standby-Zeit ist bei mir ca 3,5 - 4 Std., wobei ich hauptsächlich nur schreibarbeiten durchführe.

MfG JBraschoss

Das ist auch so ein Punkt. Angeben werden 6 Std.

hab seit anfang jänner ein ibook g4 mit 640mb ram, 60gb platte, BT, Airport. Na, ich hatte Probleme: Erst liess sich das system nicht richtig installieren, dann hatte ich lauter ausfälle und schwarze schirme. auch bei iTunes ausfälle, etc. Hin zum applestore: ja, da ist ein problem. hin zum apple-Ö-generaldistributor, der hat das iBook gecheckt und eine fehlerhafte Speichererweiterung festgestellt. ich hab mir beim store eine neue geholt- zack, wieder nix und lauter abstürze. also, wieder zum store, funktionierende speichererweiterung rein (diesmal nur 256mb ram) und alles funkt!
man teilte mir mit, dass das an einer fehlerhaften charge gelegen hat und eine neue charge unterwegs sei (ist im übrigenschon da).

und bis jetzt habe ich den umstieg nicht bereut, im gegenteil, eine freude mit dem ibook zu arbeiten. mein bruder hat das PB 12', ein freund dasselbe modell wie ich.

Hole meines nächste Woche ab. Bin in Wien, bei welchem Händler warst Du? Bin bei McShark gewesen. Hast Du jetzt 256 MB oder 640? Danke für die Antworten!

Ich habe gerade eine echt miese Erfahrung mit meinem IBok G3 700MHz gemacht.

Hab es etwa 15 Monate, es wurde einmal komplett ausgetauscht (Bildschirmfehler - Garantiefall), ein neues Netzteil (wieder Garantiefall) und jetzt ist es voll im Eimer (vmtl. Mainbord im Eimer)

Da die einjährige Garantie abgelaufen ist, würde mich eine Reparatur etwa € 650,- koste, lohnt also nicht.

Vielleicht hatte ich zwei  Montagsgeräte, kenne aber auch einige Leute die ebenfalls Hardwareprobleme haben.

Ist natürlich super ärgerlich, wenn man das Teil nach einem guten Jahr so gut wie in die Tonne hauen kann.

Vielleicht ist die Hardware beim iBook G4 weniger sparsam verarbeitet, kann aber trotzdem nur eine Garantieverlängerung empfehlen. (Apple ist da recht teuer, besser kommt man zum Bleistift bei Gravis oder mactrade.de weg).

Betriebssystem wird besser, günstige Hardware schlechter - bei PCs genau andersrum...


« Mac OS X: DVD-R fällt ausMac OS X: videobearbeitung »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!