Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Outlook-Regel wurde bei Migration "blind" übernommen von MAIL

Hallo,

Ich habe vor ca 6Wochen den Umstieg von Windows auf Mac gewagt (und nicht bereut). Mithilfe des Migrationsassistenten habe ich meine beiden Rechner synchronisiert. Bei den Emails habe ich den Sprung von Outlook (Office 2010 Pro) auf Mail gemacht.
Dafür habe ich meine POP3 Postfächer in Kleinstarbeit in IMAP Postfächer umgewandelt mit sämtlichen Ordnern, die ich zuvor in Outlook angelegt hatte, nun auf dem Server.
Eine meiner Regeln in Outlook war, Mails von einem bestimmten Absender immer gleich in den entsprechenden Ordner zu verschieben. Die Mail wurde weiter als ungelesen gemeldet und mir also entsprechend angezeigt.
Nun werden die Mails weiter in diesen Ordner verschoben, sind dann aber gleich als gelesen markiert. Dadurch gehen sie mir oft "verloren". Diese Regel wollte ich daher bearbeiten, sie wurde jedoch offenbar "blind" übernommen. Ich habe sie nicht auf meinem Server eingerichtet.
Das Problem habe ich seit der IMAP Umstellung auf all meinen Apple Geräten, ist also wohl Versionsunabhängig.
Ich hoffe, mir kann jemand das Brett vorm Kopf abschrauben.
Vielen Dank jedenfalls!
Ya.va

« Airport frageInternet funktioniert nicht richtig »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!