Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Mac OS X: Hilfe - iBook lässt sich nicht mehr ausschalten

Hallo,

habe urplötzliches ein kleines "Problemchen" mit meinem iBook (Mac OS X). Es lässt sich nicht mehr Ausschalten bzw. Neustarten. Hat jemand vielleicht einen kleinen Tipp für mich?

Danke
Genevieve


Antworten zu Mac OS X: Hilfe - iBook lässt sich nicht mehr ausschalten:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wie meinst Du das ?
Bleibt es immer an und geht nicht aus?

Das einzige, was mir spontan einfällt, ist die Tastenkombination ctrl-Apfel-Powerknopf - normalerweise macht der Mac daraufhin einen sofortigen Neustart ohne Rückfragen, alle Programme werden kommentarlos beendet.

Falls das klappt, kannst Du ja im abgesicherten Modus hochfahren oder gleich von ner System-CD starten bzw. den Hardwaretest zu Rate ziehen.

Wenn ich auf die Menüleiste Apple -> Ausschalten oder -> Neustart gehe rührt sich einfach nichts. Keinerlei Reaktion vom Mac. Die Programme scheinen noch alle einwandfrei zu funktionieren.

Ich kann ihn nur noch mit dem Powerbutton ausschalten.
Ist zwar nicht so tragisch, kann aber irgendwie auch nicht die Lösung sein, oder?

Genevieve

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich denke, da ist was im System "verbogen". Lass mal die Erste Hilfe laufen.

Seit wann tritt der Fehler auf? Hast Du zuvor neue Software oder Updates installiert? Oder hattest Du einen Systemabsturz. Dass solche Fahler einfach so mir nichts dir nichts auftreten ist eher ungewöhnlich. Vielleicht kannst Du ja die Ursache etwas einkreisen...

Hallo,

hat sich das Problem gelöst? Habe nämlich jetzt dasselbe Problem: Ausschalten und Neustart funktioniert weder über die Menüleiste noch über den Powerknopf.

Ruhezustand klappt ohne Probleme. Auch der Neustart über ctrl-Apfel-Powerknopf funktioniert, ebenso das Ausschalten am Benutzer-Anmeldefenster beim Hochfahren.Die Erste Hilfe hat keine Fehler festgestellt.

Hab vorher mit dem Programm OnyX die Festplatte gesäubert und optimieren lassen. Kann da aber nichts rückgängig machen.

Kann mir da jemand helfen?
Ciao

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also mit OnyX kannst Du nichts falsch machen, der greift nur auf die standard UNIX-Scripts zu. Vielleicht hast Du aber nicht genügend gemacht, z.B. die SystemCache geleert.
Wenn das nichts hilft, hol das Combo Update und lass das drüber laufen.
Ich nehme einmal an Du hast Tiger, dann ist es hier: http://www.apple.com/support/downloads/macosxupdate1043combo.html

Ich habe noch osx 10.3.9

Wenn ich OSX neu installiere, gehen dann meine Dateien (Musik, Bilder, etc.) und die Programme verloren?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Combo Update für Panther ist hier: http://www.apple.com/support/downloads/macosxcombinedupdate1039.html

Wenn Du die OS X Installations CD/DVD oder das Combo-Update drüberbügelst gehen gar keine Deiner Daten verloren. Vorher einen aktuellen Backup zu machen ist aber sicher empfohlen.
Beim Combo-Update hast Du einfach den Vorteil, die letzte Version zu haben und nicht alle Updates nachinstallieren zu müssen.

Ok. Das Combo-Update hat nichts geholfen ??? Lohnt sich da noch ein Versuch mit der Installations CD?

Mir ist noch eingefallen, dass ich vor OnyX noch Main Menu 1.5 laufen lassen habe. Vielleicht hat das Programm was kaputt gemacht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die Installations-CD bringt wohl kaum mehr als das Combo Update.
Main Menu kenne ich gar nicht.

Versuchen wir doch noch den AppleJack
http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/19596
Um den laufen zu lassen musst Du beim Neustart Apfel+s-Tasten gedrückt halten. Wenn die Laufschrift stoppt bei Localhost/root tippst Du

applejack AUTO reboot

und wartest ab, bis die Unix-Scripts abgelaufen sind und der Mac neu startet. Beim Neustart hälst Du dann die Tasten Apfel+atl+p+r gedrückt (PRAM-Reset) und wartest 4 Mal das Startsignal ab. Dann loslassen und hoffen der Finder funktioniere wieder und der Mac lasse sich wieder ausschalten.

« Letzte Änderung: 20.12.05, 14:47:05 von HappyMac »

Leider nein. Hat auch nicht funktioniert. :'(

Läuft anscheinend alles auf eine komplette Neuinstallation hinaus.

Finder-voreinstellungen wegschmeißen, die genaue datei heißt

:    com.apple.finder.plist

findest du 2-3 mal

"com.apple.finder.plis" hab ich gelöscht. Ich hab das gleiche Problem, aber auch das brachte keine Lösung ... Übrigens: Gutes Neues Jahr allerseits!  :)


« Mac OS X: ibook lässt sich nicht mehr hochfahrenProzessorupgrade »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!