Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Firewire Festplatte kann nicht als Startvolume verwendet werden!?

Hallo Leute, ich hab folgendes Problem:

ich habe eine externe 20-GB-Firewire (IEEE 1394-Standard) Festplatte in einem 2,5 Zoll-Gehäuse. Stromzufuhr über USB.

Zuerst hatte ich ein System mit CarbonCopyCloner auf die Festplatte gespielt.
Mit der Tastenkombination "Apfel + T" wollte ich von dieser Festplatte starten, doch ging leider nicht. Auch die Auswahl als Startvolumen funktionierte nicht.
Im Finder wurde das System als Startvolumen aber erkannt.

Grundsätzlich wird die Festplatte aber problemlos gemountet, initialisiert ist sie im Mac OS Extended (Journaled).

Darauf hatte ich mir ein Netzgerät mit 5 Volt mit einer Leistung von 2,4 A um 23 Euro gekauft, weil ich dachte die Stromzufuhr reicht über USB als externes Startvolumen nicht aus. Ging aber trotzdem nicht.
(Das Netzgerät ist speziell für externe 5-Volt-USB/Firewire-Gehäuse deshalb so teuer.)

Beim installieren eines neuen Systems (10.3) konnte die erste Installations-CD problemlos installiert werden. Beim notwendigen Neustart für die 2. CD konnte das System (Festplatte) wieder nicht booten.

Das Powerbook an dem die externe 2,5 Zoll Festplatte angeschlossen ist hat das System 10.3.9 (12" Powerbook G4 867 mit 640 MB DDR SDRAM)

Hat irgend jemand eine Idee wie ich die externe Festplatte als Startvolumen verwenden kann? Ich bin im Moment ratlos und habe keine Idee mehr warum es nicht funktioniert.

Mit freundlichen Grüssen
Marathon


Antworten zu Firewire Festplatte kann nicht als Startvolume verwendet werden!?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Booten von externer Festplatte geht nicht mit Apfel+T, das ist der Target-Modus.
Boote mit gedrückter alt-Taste. Es sollten Dir dann alle zur Verfügung stehenden bootfähigen Festplatten resp. Partitionen angezeigt werden. Da solltest Du die FW-Festplatte anwählen können.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo HappyMac, danke für deine Antwort

Ja war mein Fehler in der obigen Nachricht, ist nicht Apfel + T sondern nur "T"
(T = Wenn Sie beim Start die Taste T gedrückt halten, bootet das  System von einem FireWire-Laufwerk, falls sich darauf ein  bootfähiger System-Ordner befindet.) Auszug aus "Mac OSX Grundlagen Seite 36)

Das Firewire-Symbol wurde auch angezeigt, jedoch bootete das Powerbook trotzdem nicht von der Firewire-Platte. Mit der "ALT" Taste wird das System von der externen Festplatte NICHT angezeigt.
Im Finder kann man das System aber als Startvolumen definieren. (Startet aber nur von der internen HD)

danke Marathon

« Letzte Änderung: 13.11.05, 14:11:56 von Marathon »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Eine befürchtung meinerseits ist das event. beim Gehäuse oder bei der Festplatte ein Pin defekt ist der zwar den Datentransfer nicht beinflusst aber beim Starten durchaus notwendig ist. (Sichtbar ist aber kein defekt!)

Hab auch schon wegen Jumper-Konfiguration nachgesehen, wobei bei Festplatten in einem externen Gehäuse das noch nie notwendig war ob Master/Slave/Cable Select.
Aber das werde ich noch ausprobieren.
[Zusatz: Also die Jumper haben keinen Einfluss!]

Sollte jemand noch einen Tipp haben, bitte posten
danke Marathon

« Letzte Änderung: 13.11.05, 14:39:43 von Marathon »

« Safari Installation nicht möglichHat jemand einen "Premium" Account bei Macwelt.de? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!