Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

welches ATX-Netzteil für G-REX?

Hallo ihr,

durch meine ganzen Laufwerke am 1200er habe ich mittlerweile ein Netzteilproblem und würde mir gerne ein größeres besorgen. Da mein Derzeitiges AT mit 200W nicht mehr ausgereicht hat, hab ich mir ein ATX mit 400W bestellt nur das Problem war, dass die neuen ATX-Netzteile keine An-Aus-Schalter mehr haben und so hats mir relativ wenig geholfen. Mittlerweile hängen 2 At-Netzteile drin und das geht mir auf die Nerven, weil mein Tower einfach nicht groß genug ist und das eine immer so halb rausbaumelt. Ich wollte mal fragen, ob es vielleicht doch einen Trick gibt, handelsübliche ATX-Netzteile, an denen kein Schalter mehr ist, am G-REX-Board anzuschließen und was ich da beachten müsste, oder ob es da vielleicht noch weitere Alternativen gibt?

Grüße,

Johannes


Antworten zu welches ATX-Netzteil für G-REX?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hmm in meinem, A4000 hab ich auch nen ATC netzteil, das umzubauen ist bestimmt nicht schwer. Ich hab das aber nicht selber gemacht war damals RBM die den Tower verkauften.
Da das Netzteil ja nur anspringt wenn der Kontakt am Mainboard kurzgeschlossen wird müßte man nur am Stecker fürs Mainboard 2 Kontakte überbrücken und dann nen Schalter einbauen oder nen Taster.

Frag am besten noch mal auf Amiga-News nach.
www.amiga-news.de

Das G-Rex besitzt einen Anschluß für einen Taster direkt neben dem ATX-Anschluß, damit das Netzteil gestartet werden kann, wie beim PC auch.


« CD Laufwerk reagiert nicht, Laser hängt festAmgia und PC »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!