Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Virencheck im abgesicherten Modus ht möglich

Hallo, ich habe mal gehört, man soll die Virensuche im abgesicherten Modus ausführen (warum eigentlich?).

Das funktionierte eben mit Malwarebytes AntiMalware, Windows Defender und Windows MRT ohne Probleme und ohne Virenfund.
Nur beim entscheidenden Programm, GDATA InternetSecurity 2010, stand bei den ganzen Optionen des Programms im abgesicherten Modus in roter Schrift "nicht verfügbar". Man konnte also auch keinen Virensuchlauf starten.

Normalerweise habe ich ihn immer im normalen Betrieb durchlaufen lassen, nur beim letzten Mal dauerte der Suchlauf seltsamerweise nur 8 Minuten und ansonsten ca. 1 Stunde. Woran kann das liegen, wird die Software vielleicht manipuliert?

Danke schonmal.



Antworten zu Virencheck im abgesicherten Modus ht möglich:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt
Viren-Vollscan machen imabges. Modus mit DEINEM Virprog.

Denn im Normalmodus sind etliche Dateien gesperrt .
Ausserdem verstecken sich welche ggf in der Systemwiederherst.
Vor dem Scan dort unter SYSTEM die Systemwiederherstellumg AUS ,
(vorsicht, alle Punkte sind dann weg)

---------------

Systemwiederherst. wenn OK = wieder AN
Normalstart und Systemwiederherstellungspunkt setzen .

 

erstens; Lieber einen Verseuchten Wiederherstellungspunkt als keinen.

Nicht jeder mag den abgesicherten Modus,
Malwarebytes schon gar nicht.
Wenn das nichts gefunden hat, mach Dir mal keine Sorgen.
Dies ist besser Programmiert als AVPs

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
erstens; Lieber einen Verseuchten Wiederherstellungspunkt als keinen.

JA ,und nach jedem Start das Virus wieder drauf ...

Toller Rat ....  :-[:(>:(
erstens; Lieber einen Verseuchten Wiederherstellungspunkt als keinen.

@Larusso

Du hast den Schuss wohl nicht gehört.  ???
Gehst mir langsam auf den Nerv mit deinen Ratschlägen.  ::)

Burgeule

Hallo, nochmal zum Verständnis:
im Threadtitel wurden die Buchstaben "nic" geschluckt. Soll heißen: ein Virencheck war im abgesicherten Modus nicht möglich.

Bei den einzelnen Optionen des GDATA stand neben dran meistens "nicht verfügbar".

Und der GDATA ist qualitativ meiner Einschätzung nach nochmal wesentlich besser als die Ergänzung Malwarebytes, z.B. findet Malwarebytes die Trojaner von gumblar.cn nicht. Aber das nur am Rande.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

einige VirenProgs laufen nicht im abges. Modus .
Avira sollte das können .....

Ok, also ist das offenbar normal. Schade.
Einen Wechsel zu Avira mache ich nicht, da Avira ebenfalls Dateien als sauber gemeldet hat, die anschließend von GDATA als mit dem Trojaner JS-Redir/r infiziert gemeldet wurden.  ;)

Was mich halt beunruhigt am GDATA ist die Tatsache, dass er plötzlich für den Kompletscan nur noch 10 Minuten braucht und bisher immer ca. 45 Minuten gesucht hat. Da habe ich Bedenken, dass vielleicht Malware den GDATA schon beeinflusst?  ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

« Google Suche Einstellungsspeicherunghacken vom anbieter? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Internet-Zugriffsprogramm
Ein Internet-Zugriffsprogramm, auch Browser genannt, stellt Internetseiten für den Benutzer dar. Am bekanntesten ist der Microsoft Internet Explorer, gefolgt vom kos...

Programm
Siehe Software...

Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...