Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Viren können nicht komplett gelöscht werden

Nachdem ich Windows installiert habe, habe ich erstmal mein PC mit sysclean überprüfen lassen. 15 Stück hat er gefunden, doch ich konnte nicht gucken ob er die auch gelöscht hat, da ich die LOG nicht durchblicke. Jedenfalls habe ich mein PC neugesatartet und siehe da, noch mehr Viren bzw die alten sind draufgeblieben. Diese kamen aber erst nach ein paar Minuten. Darauf habe ich erst mein Kollegen gefragt. Er meinte es gäbe ein sogenannten Backdoor. Und siehe da, AVPersonal hat ein Backdoor namens spybod gefunden. Das stand da jedenfalls.
Vieleicht bringt es euch etwas wenn ich mal die Viren die in der LOG von sysclean stehen hier auflisten würde. Wenn das der Fall ist bin ich gerne bereit das zu tun.

MfG Bobac



Antworten zu Viren können nicht komplett gelöscht werden:

Sysclean im abgesicherten-Modus laufen lassen, vorher die neueste Patterndatei laden


Ja, das habe ich doch schon gemacht...

Dann besorg dir die Kaspersky-Trial
Version...->installieren->Einstellungen->Updates->internet-Updates->erweiterte datenbanken auswählen->Updaten

Offline gehn->
Temp-Ordner + Temporäre Internetfiles löschen und  Systemwiederherstellung deaktivieren
Dann den Rechner scannen mit Kaspersky scannen evtl im abgesicherten Modus

Wenn du nicht auf dem neusten stand bist vorher Windows-Update ausführen (XP-SP1 + IE6SP1 installiern)

Gruß

Danke, Nighty.
Doch ich habe mir ne Firewall geholt. Diese hat mir angezeigt, dass ein Prozess namens wuamgdr.exe (genau weiss ich es nicht mehr) eine Verbindung ins Internet aufbauen will. Danach habe ich im Internet gelesen, dass ich bestimmte Sachen in der Registry entfernen muss. Ich habe noch ein paar merkwürdige Einträge gefunden, die ich gelöscht habe. Jetzt läuft alles sauber und ich finde keine Viren mehr.


« Der Wurm, der den Task Manager schließtprefetch dateien »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!