Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Trojaner eingefangen

Hallo,

ich habe mir gestern Abend einen Trojaner eingefangen. Nachdem das Bild kurz schwarz wurde, stand dann da der Text "Aus Sicherheitsgründen wurde Windows blockiert" und ich wurde auf der nächsten Seite dazu aufgefordert 50 € zu zahlen, damit es wieder hergestellt wird.
Solange der Laptop ans Internet angeschlossen war, ging nichts, sprich konnte nichts mehr machen, außer strg+alt+entf. Auch noch Neustart kam die Nachricht immer wieder.
Nachdem der Laptop vom Internet getrennt war (war nach mehrmaligen runter- ud hochfahren von selbst der Fall) lief alles wieder und ich kann offline normal arbeiten. Habe auch direkt einen Systemcheck mit Antivir gemacht, wurde aber nicht gefunden.

Der Trojaner wird ja aber wohl trotzdem noch auf dem Laptop sein, oder?! Deshalb meine Frage: Wie soll ich weiter vorgehen. Es gibt, wieich mich belesen habe mehrere Möglichkeiten:

1. Nutzung einer Notfall-CD, wie zum Beipsiel die Kaspersky Rescue disk 10

2. Entfernung des Trojaners im abgesicherten Modus nach einer Anleitung, wie dieser hier:http://www.redirect301.de/wp-content/uploads/Bundespolizei_Trojaner_in_10_Schritten_sicher_entfernen.pdf

3. Laptop neu aufsetzen (heißt doch Neuinstallation von Windows oder?!)


Welche Vorgehensweise wird emfohlen? Letztere scheint ja die sicherste zu sein, kostet doch aber auch, da neues Windows benötigt wird oder?

Vielen Dank für eure Hilfe!



Antworten zu Trojaner eingefangen:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

Pkt. 2 kannst Du durchführen

Pkt. 3 ist am Sichersten: Kostet eigentlich nichts, Du müsstest auf dem Läppi eine Recovery Partition haben, damit kann man den Werkszustand u.a. wieder herstellen. Musst dann nur die Updates wieder installieren.

Gruss A K

Zu punkt 2: Ist denn dann auch sicher, dass der Trojaner entfernt ist, weil ich gelesen habe, dass die Möglichkeit besteht, dass sich danach immernoch einzelne Teile dieser Schadsoftware auf dem laptop befinden. Außeerdem habe ich Probleme in besagten abgesicherten Modus zu kommen. Trotz ständigem Drücken der F8-Taste beim hochfahren, wird Windows normal gestartet...

Und zu Punkt 3: Selbe Frage wie oben, ist dann hier sicher, dass der Trojaner entfernt wurde? Einfach zu den Wekseinstellungen zurücksetzen und dann ist alles entfernt? Wo kann kann ich diese Einstellung vornehmen und was ist zu beachten (Dateien sichern etc.) ?

Sorry wegen der vielen Nachfragen, aber habe leider überhaupt keine Ahnung von sowas...

Danke!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Durch Formatierung der Platte vor Neuinstall ist alles weg ..

Sofern Du wirklich NUR Daten sicherst .... 

OK, also daten wären gesichert. und was ist mit Programmen, die installiert sind, z.b. auch Word etc. (Habe ich nachträglich installiert, da vorher nur Testversion).

Wenn ich externe Speichermedien anschließe, besteht dann nicht die Gefahr, dass der Trojaner sich auch auf diese ausweitet?

Wie kann ich eine solche Neuinstallation durchführen?

Danke!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Programme musst Du alle neu installieren.
Externes Medium nach Neuinstall als erstes scannen ... vor Datenübernahme...

http://www.computerhilfen.de/hilfen-17-387430-15.html#msg2035361
da hat es evtl jemand geschafft ...

« Letzte Änderung: 25.02.12, 11:27:17 von Ava-Tar »

« Dreht Avast jetzt am Rad? CPU-Auslastung überhöhtachtung: mögliche phishing-website »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Trojaner
Als Trojanisches Pferd, kurz auch Trojaner, versteht man Computerprogramme, die getarnt von einer nützlichen Anwendung, ohne Wissen des Anwenders im Hintergrund Scha...

Bildpunkte
Bilder, die von einem Monitor wiedergegeben werden, bestehen aus einzelnen Bildpunkten (Pixeln). Je höher die Pixelanzahl ist, desto genauer und besser kann das Bild...

Bildschirmschoner
Der eigentliche Sinn des Bildschirmschoners ist, den Bildschirm vor dem Einbrennen des Monitorbildes zu schützen.Während das bei neueren Monitoren auch nach Stu...