Steganos Passwort-Manager "18"

Hallo,
ich teste gerade diesen PWM und ich habe eigentlich einen guten Eindruck. Jetzt frage ich mich aber, wo die Daten gespeichert sind - auf dem USB-Stick finde ich nichts. Es geht aber nur, wenn dieser eingesteckt ist.

Wäre es denkbar, dass durch Viren oder Trojaner auch der USB-Stick angegriffen wird oder muss ich mir da keine Sorgen machen?

Gruß
Bosco


Antworten zu dieser Frage:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Hat denn niemand einen Passwort-Manager? Es ist ja sicher bei den anderen auch nicht viel anders, als bei Steganos.
Mich würde einfach interessieren, wo und wie die Daten gespeichter werden - auf dem USB-Stick finde ich nichts.
Was ist, wenn ein Virus oder Trojaner auf den Stick kommt, wenn der Stick defekt ist oder verloren wurde? Sind die Daten dann weg?
Kann ein 2. USB-Stick für den Notfall angefertigt werden?

Gruß
Bosco

Hat dir diese Antwort geholfen?

Ich nutze den Passwortmanager nur zum generieren. Speichern "tuh" ich alles auf simplen Wordpaddateien uns schließe sie im Tresor ein (das Tresorpasswort ist riesengroß und nirgendst aufgeschrieben, das hab ich im Kopf, ergibt nur für mich Sinn) Wenn man den Passwortmanager nutzt wofür er gedacht ist, tritt man wieder in die selbe "Bequemlichkeitsfalle", im Browser (zwar im PWM aber trotzdem) zu speichern, das mach ich nicht. Bei meiner Vorgehensweise muß ich lediglich drauf achen, sofort nach Gebrauch den Zwischenspeicher (copy/ paste) zu überschreiben. Ich hol mir alles aus dem Tresor und legs sofort nach Gebrauch zurück, Tür zu. Der PWM solls vereinfachen, alles jedoch, was vereinfacht ist irgendwo dann auch unsicher, wozu hat man den Tresor, dafür ist der da.

Zu USB-Stick: Du kannst Dir so viele portable Tresore anlegen wie Du möchtest ich vermute aber Deine Frage zielt auf den PWM ab, diese frage kann ich leider wegen Nichtnutzung nicht beantworten.

Ich nutze Steganos Security Suite 15 (Vollversionlizenz)

« Letzte Änderung: 13.11.16, 18:24:04 von Ghost »

Hat dir diese Antwort geholfen?

s. nächste Antwort

« Letzte Änderung: 13.11.16, 18:26:07 von Bosco »

Hat dir diese Antwort geholfen?

....Der PWM solls vereinfachen, alles jedoch, was vereinfacht ist irgendwo dann auch unsicher....

Diese Gefühl lässt mich auch nicht los - mal sehen, ob es weitere Kommentare dazu gibt.
Danke Dir aber schon für die Antwort.

Gruß
Bosco

Hat dir diese Antwort geholfen?

Ich nutze eine Excel-Tabelle mit Passwort dafür.
Ggf kann man die auf USB mitführen .
HCK


« FORUM communityWeb of Trust spät Nutzer aus »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!