Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

eingescanntes BIld, grauer Hintergund?

Hallo, ich möchte aus einem Buch eine Graphik scannen. Die Graphik hat einen weißen Hintergund. Nachdem ich das Bild eingescannt habe, ist der Hintergrund auf dem Bildschirm und auch bei Ausdrucken grau, bzw. man kann verschwommen erkennen, was auf der Rückseite der eingescannten Seite war.
Wie kann ich das verhindern, bzw. mit welchem Programm kann man so einen grauen Hintergund in ein weißen Hintergund umwandeln (ohne allzu großen Aufwand)?

Habe überhaupt noch keine Erfahrung mit Graphikprogrammen.

Gruß Stephan


Antworten zu eingescanntes BIld, grauer Hintergund?:

Hallo,

Trick:
Wenn du die Seite Scannen willst, dann lege ein weißes Blatt (besser Fotopapier wegen der Dicke =gramm) hinter der Seite die du Scannen willst, dann ist es Ordentlich als text zu lesen, bzw die Grafik ev. ist dann auch der Hintergrund weiß!

Welche Auflösung hat dein Scanner?

Gruß

« Letzte Änderung: 16.02.05, 14:40:28 von zenit »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du musst deinen Scanner kalibrieren. Das heisst, alle Farben und Helligkeiten so einzustellen, dass sie auch richtig rüberkommen. Dazu musst du mal in die Hilfefunktion deiner Scannersoftware gehen.

Nachträglich kannst du z.B. mit PSP (www.jasc.com) die Farben, Helligkeit und den Kontrast so verändern, dass es wieder stimmt.

« Letzte Änderung: 16.02.05, 14:41:57 von cottonwood »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja, genau das wollte ich auch vorschlagen mit dem weißen Blatt Papier, denn scheint nix mehr durch.  ;)

Und scanne es dann mit der höchsten Qualität ein.

Geli

Ich habs mit dem weißen Papier probiert, hat aber leider nichts gebracht, liegt wohl daran, dass die Seite aus ziemlich dünnem Papier bestehen.
Werde wohl um eine Nachbearbeitung nicht herum kommen, oder?

Ich habe einen relativ alten Scanner: Epson perfection 610, als software "Presto! PageManager (for EPSON)". Hie kann man kaum etwas an den Einstellungen verändern.
Welche Softeare emphelt ihr mir, um die Graphik zu bearbeiten?

Stephan

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Nachträglich kannst du z.B. mit PSP (www.jasc.com) die Farben, Helligkeit und den Kontrast so verändern, dass es wieder stimmt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hier ein Beispiel für ein grau eingescannts Bild:



mit PSP Kontrast und Helligkeit geändert (Sekundensache):



noch eine Minute für Markieren mit dem Lasso und weglöschen der größten Restfehler:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Noch anschaulicher und mit einem besseren Foto hätte man(n) es nicht demonstrieren können  ;)

Klasse  ;D;D

Geli

@cottonwood

zum Glück wurde es nicht gespiegelt ;D

Also:
frontansicht ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
@cottonwood

zum Glück wurde es nicht gespiegelt ;D

Also:
frontansicht ;D

Sorry, aber diese Funktion wird von PSP leider völlig falsch ausgeführt: Da ist dann der Text in Spiegelschrift. Das seht dann so aus:
« Letzte Änderung: 16.02.05, 20:01:31 von cottonwood »

*g*

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
@cottonwood

zum Glück wurde es nicht gespiegelt ;D

Also:
frontansicht ;D

  • DEIN "spiegeln" heisst "wenden" !

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sorry, aber in PSP 7 heisst das "spiegeln".


« Paint Shop Pro, Beispiel für Ebenen"Unsere kleine Drachen vom Garten" Teil 2 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Bildpunkte
Bilder, die von einem Monitor wiedergegeben werden, bestehen aus einzelnen Bildpunkten (Pixeln). Je höher die Pixelanzahl ist, desto genauer und besser kann das Bild...

Bildschirmschoner
Der eigentliche Sinn des Bildschirmschoners ist, den Bildschirm vor dem Einbrennen des Monitorbildes zu schützen.Während das bei neueren Monitoren auch nach Stu...

Bildwiederholfrequenz
Auf Bildschirmen erscheint ein Bild nur Bruchteile von Sekunden, weil die es erzeugenden Elektronenstrahlen oder Impulse sehr kurzzeitig wirken. Deshalb wird es mit einer...