Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Portfreigabe bei Verbindungen via VPN?

Hallo,
ich möchte von daheim via VPN-Verbindung in ein Netzwerk eingebunden werden. Muss ich jetzt dazu an meinem Router daheim irgendwelche Ports freigeben um eine Verbindung herstellen zu können?
Routermodell: Longshine LCS-883R-DSL-4FN
Wäre über Hilfe sehr dankbar.
Ciao
sidebrody



Antworten zu Portfreigabe bei Verbindungen via VPN?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Klar, aber das kommt drauf an, welche VPN Verbidung du aufbauen möchtest.
Ich gehe mal von Windows aus.

Es kommt auf den Typ des VPNs an. Bsp.:

PPTP(Point To Point Tunnel Protocol) benötigt: 1723/TCP + Protokoll (NICHT Port) 47 (GRE - Generic Routing
Encapsulation)
L2TP (LAyer 2 Tunnel Protocol benötigt):: 1701/UDP + 500/UDP (ISAKMP)

Ausserdem werden für IPSec auch folgende Sicherheitsstufen benutzt:
Protokoll 50 (NICHT Port) - ESP (Encapsulated Security Payload)
Protokoll 51 (NICHT Port) - AH (Authentication Header)

Die Ports mus dein Router unterstützten. Die Sicherheitsprotokolle der Server und Client. 


« Fileserver im Heterogenen NetzwerkWLAN Verbindung mit Laptop bricht ab. Warum ?? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Client Server Netzwerk
Bei einem Client-Server-Netzwerk, beziehungsweise Client-Server-Modell, handelt es sich um eine Möglichkeit, Aufgaben und Dienstleistungen innerhalb eines Netzwerkes...

FDDI Netzwerk
FDII, ist die Kurzform von Fiber Distributed Data Interface, auch bekannt unter der Bezeichnung  Lichtwellenleiter-Metro-Ring. FDII ist ein Netzwerk auf Glasfaserbas...

Netzwerk
Ein Netzwerk verbindet mehrere Computer oder andere Netzwerk-fähige Geräte wie Handys oder Tablets miteinander: So lassen sich Daten und Programme auszutauschen...