Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Drucker für andere im XP-Netzwerk einstellen

Hallo,

ich bin Administrator eines XP-Netzwerks mit 70 Stationen. Habe zwar 6 Jahre Erfahrung in Netzwerktechnik, bin aber kein tiefster Insider weil "Seiteneinsteiger".
Um die Kollegen nicht zu stören, mache ich die Umbau-Tätigkeiten meist zwischen 19 und 24 Uhr, wenn niemand mehr an der Anlage arbeitet.
Oft ist an der Druckersteuerung was zu ändern (Austausch von Geräten, Printservern, Anschlußarten), je nachdem, was die Kollegen tun müssen.
Dabei stört mich ständig: Wenn ich Drucker neu konfiguriere, z.B. IP-Adressen für Netzdrucker oder Geräteeinstellungen (Fach 1, Fach 2 usw.), dann ist das bloß für MEIN Masterkennzeichen definiert, aber bei den Kollegen bleiben die falschen Einstellungen.

Und morgens, wenn sie am Platz sitzen, stört die Einstellerei den Arbeitsfluß.

Wie kann ich Printer für bestimmte Anwenderkennzeichen definieren ohne von ihnen das Passwort beanspruchen zu müssen? (Selbstverständlich ist absolut legal, was ich tue, da ich der Boss der Anlage bin).



Antworten zu Drucker für andere im XP-Netzwerk einstellen:

Guten Morgen

also ich verstehe das nicht ganz. Wenn du Drucker fürs Netzwerk einrichtest (mit IP), gibts du dann diesen Rechner nur frei oder installierst du den Drucker auf den anderen Maschinen uber den Druckerinstallationsassisten?

Wenn du bei jedem PC über den Assistenten gehst, wird der Druckertreiber auf den Maschinen installiert. Jeder Anwender hat dann seine "eigenen Einstellungen". Mit einer Ausnahme, der administrativen Einstellungen (wie Kopfjustierungen und dergleichen).

Oder hab ich das falsch verstanden?

Gruss

Danke für Deine Reaktion.
Bei mir stellen PCs grundsätzlich keine Drucker für andere User zur Verfügung - gibt zuviele troubles.
Es geht darum:
Beispiel1) Ich trage abends einen HP Laser 2100 weg und installiere einen Samsung Laser.
Der User soll dann gleich den Samsung als Standard-Drucker haben.

Beispiel 2) Ich installiere eine HP Inkjet 1700 und stelle ein: Fach 1 = A4, Fach 2 = A3. Druckqualität = gut.
Dann gilt das nur für mein Kennzeichen. Beim User bleibt stehen: Fach 1 = letter. Fach 2 = "nicht installiert", Qualität = Standard.

Die User kommen oft schon um 6.30 Uhr früh und flippen aus, wenn ihr Drucker nicht geht. Wenn ich dann erst um 9 Uhr da sein kann, dann ist der Unmut schon da...

Hallo printer

ich hab zwar im augenblick wenig Zeit, aber deine antwort wirft ein paar Fragen auf.

Betreibst du den "Standard Netzwerkdrucker" über einen "Jetprint" oder über direktem Anschluss an einem Server? Benutzt du Drucker mit integriertem TCP/IP-Anschluss? Hast du AD im Einsatz? Arbeitest du mit servergespeicherten Benutzerprofilen?

Mein Gedankengang geht in die Richtung, User über ein Anmeldescript oder einer Batch-Datei den Drucker zu benutzen, den du dafür vorgesehen hast. Du könntest dabei auch Benutzername und Passwort, Einstellungen mit übergeben und speichern. Also nicht vergessen, dass ist jetzt eine gedankliche Richtung.

Eine andere wäre, den Druckertreiber vielleicht zweimal zu installieren, einmal mit deinen Einstellungen und einmal mit den Einstellungen deiner User. Natürlich solltest du die Druckerbezeichnung dann ändern, also sowas (Admin-Drucker, Userdrucker). Über eine Batch-Datei müsste halt dann immer wenn du den Drucker wechselst, beim User der "alte" Drucker gelöscht werden, und der neue installiert.

ich denke dein problem lässt sich lösen.

gruss datail

PS: Kannst du evtl. vbs einsetzen?

« Letzte Änderung: 06.08.08, 15:00:15 von datail »

Hi, datail,

50% der Workstations haben einen lokalen Drucker, 50% haben zusätzlich Drucker, die über eingebauten Printserver oder externe Printserverboxen (jetdirect, Level one) im Netzwerk stehen und über IP-Adresse oder Printservername angesprochen werden.
Am Fileserver hängt kein Drucker.
Der Eingriff, den ich suche, darf nicht hochkompliziert mit vbs-programmieren etc. verbunden sein, das ist die Sache nicht wert. Es müßte doch möglich sein, mit regedit die Druck-Konfiguration vom master auf den User zu übertragen oder sogar innerhalb des Verzeichnisses Dokumente/Einstellungen was überzukopieren.


« Ohne Router mit Lan ins InternetDrahtlos-Netzwerkverbindung (WLAN) ist ständig weg »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Administrator
Auf einem Windows-PC kann man Benutzer mit verschiedenen Rechten anlegen. Der Administrator hat gegenüber anderen Nutzern alle Rechte. Er kann sowohl Programme insta...

Laserdrucker
Anders als Tintenstrahldrucker arbeiten Laserdrucker nicht mit Tinte sondern mir einem sehr feinem Pulver (Toner). Dieses wird bei hoher Temperatur mit einem Laser auf da...

Nadeldrucker
Ein Nadeldrucker ist ein Computerdrucker, der beim Druckvorgang eine Reihe einzeln angesteuerter Nadeln auf ein Farbband schlägt. Ein gedrucktes Zeichen besteht jewe...