Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Trotz Kabelmodem einen Hotspot einrichten

Hallo...

Ich hab das Kabelmodem Motorola SBV5121E.
Kann ich trotz des Kabelmodems einen Hotspot errichten. also ich meine ein Wlan-Netzwerk, da ich wlan in meinem Handy hab und ab und zu mit meinem Handy zuHause ins Internet möchte...

Gibt es da eine Möglichkeit? Gibt es irgndwie so Adapter, die ich per USB an mein Laptop anschließe und diese dann ein Wlan-Netzwerk (Hotspot) erstellen?
 



Antworten zu Trotz Kabelmodem einen Hotspot einrichten:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Hallo...

Ich hab das Kabelmodem Motorola SBV5121E.
Kann ich trotz des Kabelmodems einen Hotspot errichten. also ich meine ein Wlan-Netzwerk, da ich wlan in meinem Handy hab und ab und zu mit meinem Handy zuHause ins Internet möchte...

Gibt es da eine Möglichkeit? Gibt es irgndwie so Adapter, die ich per USB an mein Laptop anschließe und diese dann ein Wlan-Netzwerk (Hotspot) erstellen?
 
Ja, gibt es. Der "Adapter" heisst WLAN-Router und wird nicht an Deinem Notebook sondern am Kabelmodem angeschlossen. Gibt es im einschlägigen Fachhandel schon für ca. 30 Euro.  

http://www.imaginatives.de/shop/product_info.php?products_id=1306
« Letzte Änderung: 05.01.11, 22:37:43 von PWT »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@Avatar - besagter Router / Router in dieser Preisklasse sind ohne Modem.  ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Ja, gibt es. Der "Adapter" heisst WLAN-Router und wird nicht an Deinem Notebook sondern am Kabelmodem angeschlossen. Gibt es im einschlägigen Fachhandel schon für ca. 30 Euro.  

http://www.imaginatives.de/shop/product_info.php?products_id=1306


also ich hab zuHause ein Dlink 2740B Router herumliegen... den Router hab ich jetzt per Ethernetkabel mit meinem Laptop verbunden. Den Dlink-Router hab ich mit einem Kabel (weiss nicht wie das Kabel heißt) verbunden, indem ich bei Dlink in den DSL-Eingang reingesteckt hab und bei dem Motorola-Modem hab ich es in den Telefoneingang reingesteckt...

Jetzt blinkt aber immer die DSL-LED... kommt also keine Verbindung zu stande...

Weiß jmd. warum?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

DSL = Modem !!

Um Modem im Router ggf zu umgehen , Modem direkt an LAN1 stecken.
Dann geht es bei einigen Routern !


Meinst Du das herumliegende Gerät ist ein "D-Link DSL-2740B
Wireless N Modem Router (Annex A)" ?
. http://www.d-link.de/cs/Satellite?c=Product_C&childpagename=DLinkEurope-DE%2FDLProductCarouselSingle&cid=1197319446562&p=1197318958269&packedargs=ProductParentID%3D1197318677527%26category%3DQuickProductFinder%26locale%3D1195806663795%26term%3DDSL-2740B&pagename=DLinkEurope-DE%2FDLWrapper

Lade Dir die Dokumentation vom Hersteller - da ist ausführlich beschrieben wie der WLAN-Router zu nutzen ist - auch in Verbindung mit einem Kabelmodem.
Der WLAN-Router ist mit einem 4-Port-Switch ausgestattet, so daß weitere (nur LAN-fähige) Geräte dort anzuschließen wären.
. ftp://ftp.dlink.de/dsl/dsl-2740b/documentation/DSL-2740B_revc_man_en_manual.pdf
(deutschsprachiges Manual mußt Du selbst suchen...)

Der Modem wird ausgeschaltet (nicht integriert) - wie von @Ava-Tar geschrieben: Netzwerkkabel vom Kabelmodem nicht in ADSL-Port, sondern in LAN-1 stecken.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Meinst Du das herumliegende Gerät ist ein "D-Link DSL-2740B
Wireless N Modem Router (Annex A)" ?
. http://www.d-link.de/cs/Satellite?c=Product_C&childpagename=DLinkEurope-DE%2FDLProductCarouselSingle&cid=1197319446562&p=1197318958269&packedargs=ProductParentID%3D1197318677527%26category%3DQuickProductFinder%26locale%3D1195806663795%26term%3DDSL-2740B&pagename=DLinkEurope-DE%2FDLWrapper

Lade Dir die Dokumentation vom Hersteller - da ist ausführlich beschrieben wie der WLAN-Router zu nutzen ist - auch in Verbindung mit einem Kabelmodem.
Der WLAN-Router ist mit einem 4-Port-Switch ausgestattet, so daß weitere (nur LAN-fähige) Geräte dort anzuschließen wären.
. ftp://ftp.dlink.de/dsl/dsl-2740b/documentation/DSL-2740B_revc_man_en_manual.pdf
(deutschsprachiges Manual mußt Du selbst suchen...)

Der Modem wird ausgeschaltet (nicht integriert) - wie von @Ava-Tar geschrieben: Netzwerkkabel vom Kabelmodem nicht in ADSL-Port, sondern in LAN-1 stecken.


ich hab das Motorola-Modem ausgeschaltet und per Ethernetkabel mit dem Dlink-Router verbunden und den Dlink-Router hab ich mit einem Ethernetkabel mit meinem Laptop verbunden...

keine Verbindung!
kein Wlan
nix :(


muss ich denn unbedingt auf der Konfigurationsseite von Dlink den Username und das Passwort von meinem Internetanbieter angeben? oder ist das nicht nötig?

Motorola  SBV5121E - Technik von Kabel-BW? (Ein Netzwerk-Port + ein USB-Port? - Nutzung entweder / oder?)

Erstell doch mal in einem Grafikprogramm ein Blockschaltbild und poste das Bild mit.
Es versteht wohl niemand mehr was Du hier wie zusammenstöpseln willst.

Nenn die Notebookbezeichnung (Hersteller und Modell) - dann kann man nachschauen ob das Teil bereits mit WLAN-Hardware ausgestattet ist und "nur eine Gegenstelle mach dem Kabelmodem" zu installieren ist.

Wenn Du eine Kabelverbindung vom Motorola-Kabelmodem <-> D-Link-2740B <-> Notebook hergestellt hast, dann ist doch dabei keine Funkstrecke nötig (kein WLAN) - an der Buchse für Telefon hat der Router aber gar nichts zu suchen.

Wieviele Ports Dein Kabelmodem mitbringt und gleichzeitig nutzbar sind weiß ich nicht (habe kein Handbuch zum speziellen Modell - hab es zu einem anderen Modell gelesen) da der Netzbetreiber den Anschluß sicher so eingerichtet hat, daß nur eine WAN-IP per DHCP beim Netzbetreiber zur Verfügung steht, kann auch jeweils nur ein Rechner den Internetzugang nutzen wenn das lokale Netz nicht erweitert geroutet wird.

Sollen mehrere Rechner (oder andere Netzwerkgeräte) gleichzeitig in's Internet zugreifen, muß dem Kabelmodem ein Router nachgeschaltet werden.

Du verfügst doch über einen brauchbaren Router D-Link DSL-2740B = "all-in-one adsl2+ modem router"
Nur darf die Modem-Funktion nicht aktiv sein - die wird auf jeden Fall vom Motorola-Kabelmodem erfüllt.

Deshalb: Wenn kein Menü des D-Link Router das Abschalten des Modem ermöglicht -> dann steck das Netzwerkkabel vom Motorola-Modem (Netzwerkport) kommend nicht in die DSL-Buchse am Router - sondern in LAN-1 !!
Viele Router-Produzenten haben die Variante "ohne Modem" so vorbereitet, daß der Modem per LAN-1-Nutzung "umgangen" wird.

Zur Erstkonfiguration des DSL-2740B - nutze eine Kabelverbindung vom Rechner zum Router, richte im Router auch das WLAN ein (Netzwerkname, Verschlüsselungsart, Netzweerkschlüssel - brauchst Du danach auch für das Einrichten des WLAN an einem WLAN-Clienten)

Nach der Router-Konfiguration gehen alle Rechner im LAN und im WLAN ber den Router -> Kabelmodem in's Netz.
Notebook ..... dann können wir feststellen wie Du im NB WLAN aktivieren kannst - oder soll das NB weiterhin per LAN Internet nutzen?


« Win XP: Whois abfrage Outlook auf 2 PC über einen Router »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Internet
Internet ist ein zusammengesetztes Wort aus International Network. Dieses globale digitale Netzwerk verknüpft hauptsächlich Rechner in Forschungszentren, aber a...

Internet Time
Siehe Swatch Internet Time. ...

Internet-Zugriffsprogramm
Ein Internet-Zugriffsprogramm, auch Browser genannt, stellt Internetseiten für den Benutzer dar. Am bekanntesten ist der Microsoft Internet Explorer, gefolgt vom kos...