Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Wlan antenne von Router wegspannen

Hallo!
Ist es möglich die Wlan Antenne vom Router (in diesem Fall Fritzbox 7050) zu entfernen um so diese beiden drähte 2 Etagen höher Aufzustellen? muss irgendwas wichtiges dabei bedacht werden?

MfG



Antworten zu Wlan antenne von Router wegspannen:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dazu würdest Du die FB zerlegen müssen, inkl. Lötarbeiten zum Anschluss eines Pigtails an das Du dann den Draht zur Verlängerung benötigst. Der wiederum auf einer Länge von zwei Stockwerken eine derart hohe Dämpfung verursacht, dass die Leistung des WLANs massiv beeinträchtigt sein würde. Besser: WLAN über Steckdose - am Router einstecken und in eine beliebige Steckdose im betreffenden Stockwerk.

Hiermit zum Beispiel: http://www.imaginatives.de/shop/product_info.php?products_id=1302

120 euro sind mir da doch bisschen sehr happig.
ich glaube lan kabel hochspannen und die fritzbox dort anschließen ist da bissle billiger oder dieses Lan übers Stromnetz wie funktioniert das?

und zur Information:
. http://www.devolo.de/consumer/dlan-anwendungsfilme-produktfilme.html?l=de

WLAN-Reichweite erhöhen:
. http://www.techwriter.de/thema/wlan-rei.htm

Das: Kabel verlegen, um die Fritz!Box gleich am anderen Ort anztuschließen ist natürlich auch die effektivste Variante. 

Zitat
Lan übers Stromnetz
ist das Gleiche wie WLAN über das Stromnetz = dLAN oder PowerLAN - sollte Dir nach Lesen der devolo-Seite eigentlich klar geworden sein.

jo box A (Easybox von Vodafone) steht im Keller sorgt für das Internet und Telefon vom Amt. Davon ausgehend würde ein LAN kabel zu der Fritzbox (Box B) im 1sten Geschoss gespannt. Per einzelne Drähte ist dies leider nicht realisierbar (Verdacht auf zu geringe Abschirmung).

Noch eine Frage:
Ich habe 8 Drähte von box A zu Box B gezogen. Ich kann mit diesen Drähten vom 1sten Geschoss auf die Konfigurationsseite der Easybox (Box A) zugreifen allerdings kommt kein DSL (/Internet) signal an. kann es wirklich nur an der Abschirmung liegen?

Zitat
8 Drähte von box A zu Box B 
wirklich einzelne Drähte? - kein "ordentliches Netzwerkkabel" verlegt?
Patchkabel:
. http://de.wikipedia.org/wiki/Patchkabel
Twisted Pair Kabel (Netzwerkkabel allgemein):
. http://de.wikipedia.org/wiki/Twisted-Pair-Kabel
. http://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0603191.htm

Welches Modell EasyBox und welches Modell Fritz!Box ?? - Nicht jede Hardware läßt sich problemlos miteinander zum Verbund schalten und konfigurieren.

Einzelne Drähte "durch die Gegend gezogen" = Antennen mit Kopplung an beiden Seiten?

In der beschriebenen Konstellation (EasyBox / Fritz!Box) müßte die per Lan-Kabel gekoppelte Fritz!Box als WLAN-Accesspoint konfiguriert werden und die EasyBox muß wissen, daß0 es einen WLAN-Accesspoint mit der MAC-Adresse..... gibt. (Konfiguration im Routermenü der EasyBox)

Bemerkung am Rande:
Die EasyBox gleich an zentraler Stelle im Haus positioniert würde u.U. jegliches "Repeaten" erübrigen.

Also konfiguration wurde an beiden boxen bereits vorgenommen. und dies funktioniert einwandfrei mit original lan kabel.
Somit muss die Problematik an der Verkabelung liegen!
Mfg
 

Zitat
an beiden boxen bereits vorgenommen. und dies funktioniert einwandfrei mit original lan kabel.
Wenn das Netz "einwandfrei funktioniert" - worin besteht dann das Problem, auf das Du aufmerksam machen möchtest - ohne es zu nennen?

Muß an der Verkabelung liegen... welche denn - es funzt doch mit "LAN-Kabel"...

Hmmmm. . .
So:
Also ich habe mit einem Lan Kabel aus dem Großhandel(2 m) die beiden Geräte miteinander verbunden und festgestellt: "So, die Einstellungen sind auf beiden Boxen richtig!"
Allerdings möchte ich diese beiden Geräte 2 Stockwerke voneinander trennen. ich wollte es mit den bereits mehrere Beiträge vorher erwähnten 8 Drähten realisieren, was allerdings nicht den gewünschten Effekt erzielte.
Mfg

8 Drähte ersetzen kein Netzwerkkabel - auch wenn vielleicht die Aufschaltung der Drähte an den richtigen Punkten erfolgt - es muß schon "Twisted-Pair-Kabel" sein.

Und solche Sachen zu kennen, ist wichtig:
. http://www.netzmafia.de/skripten/netze/netz5.html#5.5

Wieviele Meter sind es denn zwischen den beiden Endpunkten? - Fertig konfektionierte Cat-5-Netzwerkkabel (in der Art "Patchkabel") gibt es sogar in Längen zu 50 Meter.

Hier ein Link zu Kabel bis 30 m:
. http://www.sicher24.de/product/1559/netzwerkkabel-konfektioniert-cat-5---1-bis-30-meter---7-laengen.html
und 50 m Länge:
. http://www.shopwiki.de/Cat-5e-Netzwerkkabel-Gelb-50-M/produkte/Cat

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Der TO bezieht sich in seinen Beiträgen aber weniger auf die Sene- und Empfangseigenschaften der Antennen - mehr auf das Funktionieren von WDS bzw abgesetzten WLAN-Accesspoint zwischen EasyBox und Fritz!Box (als abgesetzten WLAN-Accesspoint)....

Zu den Erläuterungen "Twisted Pair" (bei "netzmafia") ist wohl diese Seite hier deutlicher:
. http://www.netzmafia.de/skripten/netze/twisted.html
Auf dioeser Seite sind die Aufschaltungen mehr hervorgehoben.
Wenn schon Cat-5-Netzwerkkabel (Meterware) im Einsatz ist, reicht es u.U. die Aufschaltung zu überprüfen.


« Windows XP: Drucker freigebenZwei Router über WLAN verbinden. »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
WLAN
WLAN steht für "Wireless Local Area Network" und bezeichnet ein lokales Netzwerk (LAN), bei dem die Daten statt per Kabel auch per Funk übertr&au...

Router
Unter einem Router wird ein Gerät verstanden, mit dem verschiedene Computern (und Smartphones, Tablets, Spielekonsolen) zu einem gemeinsamen Netzwerk verbunden werde...

Fritzbox
Die Fritzbox (auch Fritz!Box oder Fritz Box genannt) ist ein beliebter Router des Berliner Hersterllers AVM. Neben der Fritzbox in verschiedenen Varianten zum Beispiel f&...