Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Lokales Netz per Wifi Tethering nicht von aussen erreichbar

Hallo,

ich habe mein Ferienhaus per Wifi Tethering (Nachbars Wlan) ins Internet gebracht, funktioniert auch gut, wenn ich im lokalen Netz bin, aber ich kann mein Ferienhaus zwecks Kameraüberwachung und Hausautomation nicht von aussen erreichen.
So sieht es aktuell aus:

Dynamische IP des Providers des Nachbar - Fritzbox - Powerline wlan AP--(Wifi Verbindung)---mein Dovado Tiny AC im Wifi tethering Modus - mein lokales Netz.

Folgendes habe ich ausprobiert:
DDNS spuckt mir die IP vom Nachbar aus
VPN Tunnel (vom Dovado per PPTP) klappt, aber kann irgendwie nicht von aussen auf mein Dovado zugreifen (weiss nicht wie, da ich die vermittelte IP am Ende des Tunnels nicht von aussen weiß)
Mein Synology, VPN Server mit OpenVPN Protokoll über Port 443 lässt sich nicht von aussen erreichen.
Kameras per P2P sind erreichbar genauso wie Quickconnect, das mir einen (sehr langsamen) Zugriff auf das WebUI des NAS gibt.

Ich glaube das Problem ist die Firewall von Nachbars Fritzbox, wo ich aber kein Zugriff zwecks Portweiterleitung habe.

Wer hat eine Lösung?

Ich dachte, wenn schon mein Dovado einen VPN Tunnel zum VPN Provider aufbaut, müsste ich mich doch vom anderen Ende des Tunnels einloggen können. Ich habe einen Server von PrivateVPN ausgewählt, der einen Port per Verbindung weiterleitet und eine Shared IP zuweist. Könnte das gehen?
Oder vielleicht eine P2P Lösung?

MfG
Feu
 



Antworten zu Lokales Netz per Wifi Tethering nicht von aussen erreichbar:

Laß ganz einfach den Begriff "WiFi" in der sophistischen Umschreibung deines per WLAN und Bridge-Modus an das WLAN des Nachbarn angedockten Teilnetzes im Ferienhaus weg.

WiFi eigentlich:
https://de.wikipedia.org/wiki/Wi-Fi

und auch der Begriff "Thetering" ist hier sicher nicht korrekt.
Thetering eigentlich:
https://de.wikipedia.org/wiki/Tethering

Ist dein Vorhaben so zu verstehen:
Du möchtest von außen Zugriff in das Heimnetz des Nachbarn haben und von dort aus den Vollzugriff auf das per WLAN angedockte Teilnetz ausüben?

Wifi Tethering ist die offizielle Bezeichnung von Dovado bezüglich der Spotboost Technologie. Und das ist was ich gerade benutze.

Ich will mein Haus vom Internet her erreichen. Ich habe aber kein DSL. der Nachbar hat mir sein Wlan zu Verfügung gestellt. Ich will nicht in sein Heimnetz und will auch nicht, daß er in meins kommt. Ich will nur sein Internetzugang per WLan in mein Haus weiterleiten, also sein Wlan als Hotspot gebrauchen.

Die mache ich per Wifi Tethering vom Dovado Tiny AC.

Das funktioniert recht gut, wenn ich in seinem Wlan bin (als Client z.B mit dem IPhone), sehe ich natürlich seine Clients und meinen Router, aber durch dessen Firewall nicht meine Clients dahinter. Genau so wenn ich hinter meinem Router bin, sehe ich nicht seine Clients.
Alle Verbindungen, die hinter meinem Router initiiert werden funktionieren.

NUR dass ich wegen der Hausautomation kein Zugang von aussen habe. ich will also ein Client bei Bedarf in mein Hausnetz einloggen.
Ich habe das schon mal erfolgreich gemacht (Synology VPN Server) aber da konnte ich die Ports am Router weiterleiten. Das ist jetz aber nicht der Fall, da ich ja keinen Zugriff auf Nachbar's Fritzbox habe.

Habt ihr denn (mit dem Besitzer der Fritzbox gemeinsam) dem Dovado Tiny AC eine IPv4 zugewiesen und in der Fritzbox gespeichert, damit der MAC-Adresse des Dovado stets die gleiche IPv4 zugeordnet bleibt?

Wie routet der Dovado Tiny AC seine Clients? - mit aktiviertem DHCP-Server oder ist der IP-Adressbereich der Fritzbox des Nachbarn in VPNs segmentiert?
https://www.thomas-krenn.com/de/wiki/VLAN_Grundlagen

Weil das Vorhaben: Zugriff von außen über mehrere Schnittstellen
ein "nicht risikoloser Eingriff in die Sicherheitsfunktionen des gesamten Netzes" ist, läßt sich dafür keine "allgemeingültige populärwissenschaftliche Anleitung" formulieren.
Dir wird nur die Möglichkeit bleiben, mit dem Nachbarn gemeinsam in der Fritzbox eine Portweiterleitung auf die WAN-IP des Dovado Tiny AC zu organisieren.


« VPN mit FritzBoxenRechner in einem anderen Netzwerk erreichen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!