Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Zugriff auf Theben LAN Top 2 Modul

Hallo kann mir bitte mal wer helfen.

Ich versuche Zugriff zu bekommen auf ein Theben Top 2 LAN - das ist LAN-Modul, zum Erreichen von Schaltuhren der Firma Theben.

Trotz mehrfacher Resets am Gerät, woraufhin das Gerät als DHCP-Client laufen soll bekommt es keine IP Adresse. Bei allen anderen Geräten im Netzwerk klappt es ohne Probleme.
Am Modul und am Switch ist jeweils ein Licht an. Der Switch schreibt zu dem Port an dem das Modul hängt:
State: Enable, Link Status: Up, Speed: Auto-100M, Duplex: Auto-full
Das wars dann. Weder kann ich im Router sehen, dass eine neue IP vergeben wurde noch findet die Netzwerksuche der Theben-Software das Modul.

Die nächste Überlegung war - Verbindung ohne DHCP wie im Handbuch geschildert. Da wurde es sehr verwirrend. Hier mal die einzigen Zeilen aus der Anleitung dazu:

Zitat
2. ohne DHCP-Server
Mit einem LAN-Kabel das EM LAN top2-Modul mit dem PC verbinden. PC auf „Adresse automatisch beziehen“ einstellen (PC hat keine IP-Adresse). PC und EM LAN top2-Modul erhalten automatisch eine Adresse aus einem festgelegten Subnetz. Mit der Software LAN top2 das EM LAN top2-Modul wählen und feste IP-Adresse zuweisen. Netzwerkeinstellungen am PC wieder zurücksetzen.

Klingt das für euch logisch? Das Modul ist DHCP-Client soll direkt verbunden werden mit einem PC, der auf „Adresse automatisch beziehen“ eingestellt ist. Wie soll das denn gehen, wenn nun beide Geräte auf eine IP Adresse warten?

"erhalten automatisch eine Adresse aus einem festgelegten Subnetz"
Verstehe ich nicht. Wo ist denn ein Subnetz aus dem eine Adresse bezogen werden kann, wenn der PC selber auf „Adresse automatisch beziehen“ läuft?

Eine Fallback-IP ist nirgends angegeben.



Antworten zu Zugriff auf Theben LAN Top 2 Modul:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hast Du mal Theben selber angeschrieben? eventuel muß eine andere firmware eingespielt werden.

[???]
Frage:
Hast du dich beim Einrichten der Technik an diese Anleitung gehalten?
https://www.theben.de/var/theben/storage/ilcatalogue/files/pdf/Bedienungsanleitung_EMLANtop2_Bedienungsanleitung_de.PDF

Dein bereits existierendes LAN wird höchstwahrscheinlich durch einen Router gesteuert - wenn das so ist, solltest du die mit Ziffer 2 bezeichnete Textpassage - (von dir zitiert) - gleich überspringen!

Abhängig davon wie dein Router konfiguriert ist sollten von dem gesamten verfügbaren IP-Adresspool einige IP-Adressen aus dem Bereich ausgegrenzt sein, die der DHCP-Server an IP-Clients zuweist, die bei ihm anfragen und deren Ethernet-Eigenschaften auf "IP-Adresse automatisch beziehen" konfiguriert sind.

Du legst von den IP-Adressen, die aus dem IP-Adresspool des Router als statische IP vergeben werden können, eine IPv4 fest, die du im Router zu der (evtl. erkannten) MAC-Adresse vom Ethernetmodul des Theben einträgst und speicherst.

Netzwerkclients, die ständig erreicht werden müssen und die auch nicht durch automatischen Wechsel der IPv4 in ihrer ununterbrochenen Arbeit gestört werden sollen, sollten stets eine statische (feste) IPv4 zugeordnet bekommen.
Anders ist die Kurzfassung in dem verlinkten Dokument auch nicht zu verstehen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@q1: Nein, mit Theben hatte ich noch keinen Kontakt.

@manual: Ja, die Anleitung habe ich auch. Bedingt durch mein Problem bin ich aber noch immer auf Seite 1.
Die grundsätzliche Funktionsweise ein DHCP-Servers ist mir klar. Ich habe hier APs, Kameras, NAS, PCs und Telefone im Netz. Darum hatte ich geschrieben: "Bei allen anderen Geräten im Netzwerk klappt es ohne Probleme."

"solltest du die mit Ziffer 2 bezeichnete Textpassage - (von dir zitiert) - gleich überspringen!"

Ziffer 2 habe ich hinzugenommen, weil ich bei Ziffer 1 nicht weiter kam und komme.
Darüber hinaus habe ich den Verdacht, dass bei Ziffer 2 ein gewaltiger Fehler in der Anleitung ist. Bei Konfiguration ohne DHCP-Server gibt es sonst eine Fallback-IP, um das Gerät zu erreichen. Nur was soll es - laut Anleitung - bringen zwei Geräte direkt zu verbinden, die beide auf Zuweisung einer IP warten?

Eine MAC Adresse von dem Modul habe ich nicht. Das Modul bekommt vom Router keine IP zugewiesen, darum zeigt der Switch nur das Vorhanden sein einer elektrischen Verbidung an, aber nicht die MAC Adresse des Gerätes(Modul) an diesem Port.

Nach Ziffer 1 (DHCP) bekomme ich keine IP zugewiesen und nach Ziffer 2 (ohne DHCP) soll ich zwei Geräte verbinden die beide keine IP-Adresse haben, was für mich nicht gerade logisch klingt.

Inbetriebnahme des LAN-Moduls EM LAN top2

Das LAN-Modul EM LAN top2 wird ohne feste IP-Adresse
ausgeliefert und ist als DHCP-Client konfiguriert.

1. im Netz mit DHCP-Server
>  Mit der Software LAN top2 das EM LAN top2-Modul suchen lassen und auswählen.
======================================================================
2. ohne  DHCP-Server
>  Mit einem LAN-Kabel das EM LAN top2-Modul mit dem PC verbinden.
>  PC auf „Adresse automatisch beziehen“ einstellen (PC hat keine IP-Adresse).
   PC und EM LAN top2-Modul erhalten automatisch eine Adresse aus einem FESTGELEGTEN SUBNETZ.
>  Mit der Software LAN top2 das EM LAN top2-Modul wählen und feste IP-Adresse zuweisen.
>  Netzwerkeinstellungen am PC wieder zurücksetzen.
=======================================================================
3. Wenn Sie eine feste IP-Adresse vergeben haben und
   das EM LAN top2-Modul auf DHCP stellen wollen ...
>  Reset-Taste >3 s drücken (grüne LEDs erlöschen).
   Das EM LAN top2-Modul wird auf Auslieferzustand zurückgesetzt,
   besitzt keine IP-Adresse mehr und agiert als DHCP-Client.

DIe Textstelle beschreibt die Situation wenn kein Router (also auch kein DHCP-Server) mit dem PC verbunden ist / der PC von nirgendwo eine IPv4 beziehen kann aber mit dem Modul EM LAN top2 per Netzwerkkabel verbunden ist -> dann:
generiert Windows selbst automatisch eine IPv4 (vom Hersteller Theben "Subnetz" genannt) = "Microsoft APIPA Adressbereich" (169.254.x.x)
Das wäre die Variante "Direktverbindung PC <-> EM LAN top2"
Da das von dir nicht beabsichtigt ist und nicht so genutzt werden soll, machte ich darauf aufmerksam, daß du den gesamten Inhalt der Ziffer 2 "überspringen" (beim Lesen auslassern) kannst.

LAN-Modul EM LAN top2 mit Betzwerkkabel am Router:
Hast du in deinem Routermenü schon kontrolliert ob das LAN-Modul EM LAN top2 erkannt und die MAC-Adresse des Adapter dort unter den Netzwerkclients gelistet wird? - Wenn ja: statische IPv4 aus dem IP-Adresspüool deines Router mit dieser MAC-Adresse verbinden und speichern.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@manual

Danke für den Beistand.

Aber das wars... ich habe die Schautze voll, morgen geht das Ding zurück. Über drei Tage habe ich mich ernsthaft mit dem Modul abgemüht.
Ich habe aus alten Komponenten zwei weitere Testnetze aufgebaut, um zu sehen ob es mit deren DHCP-Servern geht - aber nichts!
Dann habe ich einen einzelnen PC direkt mit dem Modul verbunden und das Netz von 169.254.0.0 bis 169.254.255.255 scannen lassen auch nichts. Die Theben-Software konnte in allen Kombinationen auch nichts finden.

Noch mal Danke. Bye.


« Arris TM602B und Netgear WNR1000 IPCam ProblemPaketverlust bei einem Pc im gleichen Netzwerk »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!