Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Netzwerk Aufteilung wie ist es am besten ?

Hi ich würde gern eure Meinung hören vll. kann ich ja noch etwas optimieren.


Verfügbare Geräte:
Asus RT-AC86U im Dachgeschoss WLAN an
7490 - im Erdgeschoss WLAN an
7390 - im Keller WLAN aus ,DHCP Server,DSL,und alle Telefone an der Box
NAS Qnap 251+ - im Keller

ist es eigentlich egal auf welchem Gerät der DHCP Server läuft ? bringt es etwas die Aufgabe zu verteilen die 7390 zu entlasten evtl. ?



Antworten zu Netzwerk Aufteilung wie ist es am besten ?:

In einem privaten Netzwerk sollte das Routing nur von einem Router realisiert werden (Hauptrouter = der erste Router nach dem Modem [oder mit integriertem modem]).
Wenn die kaskadiert nachgeschalteten Router mit ihrem IP-Adressbereich auch mit aktiviertem DHCP-Server betrieben werden, muß das "Subnetting" beher5rscht werden und die Konfiguration der Subnetze (Teilnetze) korrekt erfolgen - ansonsten sind Fehlfunktionen zu erwarten.
In deinem beschriebenen Fall haben die nachgeschalteten Router womöglich nur Funktionen als WLAN-Accesspoints mit integrierten Netzwerkswitches. Ist der Keller mit so vielen Netzwerkclients besetzt, daß selbst dort noch ein Router positioniert ist? - oder kommt deine Anschlußleitung im Keller an und die Fritrz!Box-7390 ist der erste Router in deinem Netz?

Falls du ein einheitliches WLAN mit Roaming im gesamten Haus betreibst:
Die Antennenfelder deines WLAN werden sich vermutlich teilweise überlappen.
Damit sich die Signale der Antennenfelder nicht gegenseitig nachteilig beeinflussen, sollest du für die unterschiedlichen WLAN-APs feste Kanäle einstellen - mit ausreichend Abstand zwischen den Kanälen.
WLAN-Topologie:
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0907071.htm

Hi Danke für deine hilfe !
dann ist das Netzwerk soweit richtig ja Anschlussleitung geht an die 7390 ist der erste Router von dem auch das Inet ausgeht das DHCP bei den darauf folgenden Routern habe ich ausgeschaltet damit alle im gleichen Netz sind und man ohne Probleme aufs NAS kommt. Die Ips habe ich trotzdem alle fest vergeben in der 7390 somit bekommen nur neue Geräte irgend eine IP zugewiesen. Macht es Sinn den ASUS im Dach anstelle von AP+Switch wie du richtig erkannt hast als Router zu nutzen denn viele Funktionen gehen verloren sobald man ihn nur als AP nutzt habe den Router erst neu oder geht das nicht ?

Guter Tipp! ich werde die Kanäle im WLAN auseinander setzen aber ich befürchte das die Nachbarn ziemlich stören.



In der 7490 hat AVM ein recht gut auswertbares Menü über empfangene WLANs im gesamten Umfeld - da wird auch angezeigt auf welchen Kanälen die Nachbar-WLANs arbeiten. - Du nutzt eben die wenig oder gar nicht von fremden WLANs beanspruchten Kanäle.

Wenn du den ASUS-Router schon hast...
Welche Funktionen außer WLAN und integrierten Netzwerkswitch willst du denn bei dem kaskadierten Router noch nutzen?
Vorteil des Asus RT-AC86U sind die manuell ausrichtbaren Antennen am Gerät... ansonsten...?

man kann damit z.b. sehen welcher client wieviel last gerade verursacht.
Man kann sehen welche webseiten besucht wurden der Router hat so einiges was er aber eben nur als Router kann und in AP mode nicht da sind die Einstellungen ausgeblendet  :'(

https://www.conrad.de/de/asus-rt-ac86u-ac2900-wlan-router-24-ghz-5-ghz-1601045.html
Wenn beim Asus RT-AC86U der DHCP-Server ausgeschaltet ist - dann wirkt er doch schon als WLAN-Accesspoint mit integriertem LAN-Switch.
Einen Modem hat ASUS in das Gerät nicht integriert und wird in deinem Netz auchnicht gebraucht - weil diese Funktion von der 7390 realisiert wird.
(Als Gateway und unmittelbarer DNS-Server wirkt in deinem Netz auch die 7390.)

Das deutschsprachige Manual zum ASS-Router im zip-Archiv:
http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/wireless/RT-AC68U/G9183_RT_AC68U_Manual.zip?_ga=2.139501755.900499116.1518181956-856596093.1505666772
Die Kabelverbindung zum "Hauptrouter" (7390) ist doch in allen Fällen am WAN-Port anzustecken.
(sowohl als Router als auch als WLAN-AP)

JA nur hab ichs bisher nicht hinbekommen ihn richtig zu konfigurieren try and error ich habe ihn mit dem WAN port angeschlossen und konnte auf das UI drauf dann hab ich dhcp aus geschaltet und in der fritzbox nachgeschaut welche ip er vergibt habe versucht das UI vom ASUS dann unter der  IP aus der 7390 zu erreichen aber das hat nicht mehr geklappt  [???] dann habe ich ihn als AP aufgesetzt seitdem komm ich wieder ins UI aber eben ohne die ganzen Funktionen. Ich denke ich muss die IP in dem Router vorher fest vergeben und die muss zum IP kreis der 7390 passen entschuldige bitte ich kenne die Fachbegriffe nicht. 

Gibt es mit den WAN-Verbindungseinstellungen im Asus RT-AC86U ein Problem?
("Fixed IP") - und an der Stelle die in der 7390 als statische IP vergebene IPv4 eintragen.
Enable WAN - Yes
Enable NAT - No

WAN-DNS-Settings - No (das soll ja die 7390 machen)

Bei den Texten in dem Manual zum ASUS-Router mußt du an manchen Stellen (wenn die Formulierung auf den Internetanbieter gerichtet ist) gedanklich die Fritz!Box-7390 stellvertretend einsetzen, da von dort dein Internetzugang ankommt.


« Alte Fritz!Box, hier 3170 als Repeater für Basisstation, hier Fritz!Box 6360 Cable einrichtenLAN Download langsam »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!