Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Netzwerk Ausbau im Haus

Hi zusammen, wir wollen im Haus das Netzwerk ausbauen und in die Räume lan legen.
Nun ist die Frage wo der Netzwerkswitch hin soll. Entweder auf dem Dachboden ( ungedämmt somit im Sommer sehr warm)
Oder in den Keller.
Was mein ihr ?

 



Antworten zu Netzwerk Ausbau im Haus:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

- Wo ist der Zugangspunkt für dein Haus?  (Kabel ankommend vom öffentlichen Netz)
- Wo ist der Router aufgestellt
- Kabelführung zu allen zu verkabelnden Räumen möglichst kurz
- gehen alle diese Kabel von einem Patchpaneel aus?
  Entfernung Router <-> Patchpaneel ist möglichst kurz gehalten?

Daraus kannst du ableiten, daß ein Switch auf der Strecke Router > Switch > Patchpaneel eher aus solchen "entfernungsabhängigen" Aspekten zu platzieren ist.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also es ist ein Zweifamilienhaus und wir nutzen das wlan und lan gemeinsam. Aktuell ist es so das der Router bei mir im ersten og im Wohnzimmer hängt. Jetzt will ich ein Kabel von dem aus in den Keller oder Dachboden legen wo der switch hin kommt und von dem switch aus wollen wir immer wenn dann zimmer renoviert werden dann lan Kabel in die Räume legen wo diese gebraucht werden.
Irgendwann soll dann der Router mal zu dem switchbdazu aber vorerst soll es wie beschrieben  werden.  

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ach so und verlegt werden sollen cat 7 kabel

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn nur Dachboden oder Keller in Betracht kommen, würde ich Keller nehmen solang dieser nicht sehr feucht ist.

Wenn es 2 Wohneinheiten sind, dann sollte man das Netzwerk für jede Einheit selbst aufbauen. Man kann die beiden Netzwerke natürlich verbinden mit einem Zugang verbinden.

Wenn ich es recht verstanden habe nutzt ihr gerade gemeinsam einen Anschluss. Dann solltest du dir mal Gedanken machen wie man beide Netzwerke trennt. Wenn alle einem Netzwerk sind, dann hat auch jeder auf jedes Gerät im Netzwerk zugriff. Ein Punkt der erst erkannt wird, wenn z.B. Mitten in der Nacht die Sonos Box in der Nachbarwohnung in voller Lautstärke losgeht oder im WLAN ganz neue Teilnehmer findet, weil der Nachbar einfach jeden das WLAN Kennwort in die Hand drückt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Gibt es eine Anleitung wie das eingestellt werden kann  das es 2 unterschiedliche Netzwerke werden können?
Also könnte das dann auch besser sein ich nehme statt 1 16er switch 2 8er switch und der erste geht in Wohnung 1 und der zweite in Wohnung 2. Also dann auch 2 Leitungen die von der Box zu den switch s geht damit jeder 1 separate Leitung bekommt ?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

z.B. so:
Das Heimnetzwerk durch Bereichsaufteilung sichern
https://www.dasheimnetzwerk.de/03-2018/Netzwerk-sicher-durch-Bereiche.html

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi wie wäre das denn wenn ich das so mache, der Router der den internetzugang besitzt welcher in meiner Wohnung ist, von dem aus geht 1 lan in den Keller zu einer weiteren fritzbox welche zusätzlich einen switch betreibt. Damit ist diese Box dann sicher selbstständig und von der Box und dem switch aus kann ich dann lan in die gewünschten Räume der anderen Wohnung legen.
Sollte dann für die Wohnung 2 ein eigener Anschluss gelegt werden braucht man ja dann nur die fb mit dem neuen internetzugang in den Keller hängen und in Wohnung 2 ist ein selbstständiger internetanschluss.

Ich hoffe ist so gut verständlich ☺️

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
... wie wäre das denn wenn ich das so mache, ...
Das kannst du dir selbst beantworten.
Es erspart dir zuz einem späteren Zeitpunkt den Aufwand, das Netz nochmals "umzustricken".

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also zu deutsch so kann ich es machen?  

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

JA ... m.E.
Aber ein 2. Router ist nicht nötig...
Da reicht ein Switch.
Hauptrechner ggf im Router auf Gigabit legen oder ggf
die Einstellung im Router zu den einzelnen Ausgängen einstellen.

Wenn nötig: Subnetze bilden.
https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=netz+unterteilen

Oder alle PCs auf "öffentlich" umstellen.
Sofern Du nicht selber mit mehreren PC dran hängst wo einer auf den anderen zugreift.
T-A

Anhang:
Meine Fritz, alle gleichberechtigt.

« Letzte Änderung: 20.07.22, 15:58:49 von Tar-Ava »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die lan Einstellungen der fritz ist bei der nicht verfügbar da providergerät. Ich würde in Wohnung 2 eine alte 6490 stellen die auch als repeater genutzt werden und diese kann die Einstellungen.  

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ist auch machbar, aber eine weitere Fehlerquelle.

Gute Bilder : google mal nach vlan ;-D

« Letzte Änderung: 20.07.22, 16:12:00 von Tar-Ava »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Die lan Einstellungen der fritz ist bei der nicht verfügbar da providergerät. Ich würde in Wohnung 2 eine alte 6490 stellen die auch als repeater genutzt werden und diese kann die Einstellungen.

Bist du da sicher, daß "Providergeräte" durch die "bebrandete Firmware" so beschnitten sind, daß man die Einstellungen innerhalb des Heimnetzes (Netzwerk > Register "Netzwerkeinstellungen") nicht aufrufen kann und in diesem Register die "LAN-Einstellungen" (wie im Bild des Ava-Tar gezeigt) nicht ändern kann?
(Diese Einstellungen belasten doch den Provider in gar keiner Hinsicht.)
Oder meinst du etwas Anderes?

Aktuell nutzen beide Parteien den Internetzugang gemeinsam (ohne sich gegenseitig zu mißtrauen).

Die Überlegung, den künftigen Aufbau des Netzwerkes schon zu berücksichtigen finde ich gut.
Wenn die Leitungswege jetzt schon von zwei unterschiedlichen Knoten aus organisiert und verlegt werden.
Ob da nun auch VLANs nötig sind... sehe ich nicht so.

Wenn mal in der anderen Wohnung andere Mieter einziehen und diese dann ihren eigenen Anschluß einrichten lassen hat sich dasa ganze Thema der Absicherung vom anderen Partner sowieso erledigt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

... und falls du dir doch Überlegungewn machst über die Nutzung von Netzsegmentierung - fange einfach hier an:
>>  VLAN - Virtual Local Area Network   <<


Kleines vlan aufsetzen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Client Server Netzwerk
Bei einem Client-Server-Netzwerk, beziehungsweise Client-Server-Modell, handelt es sich um eine Möglichkeit, Aufgaben und Dienstleistungen innerhalb eines Netzwerkes...

FDDI Netzwerk
FDII, ist die Kurzform von Fiber Distributed Data Interface, auch bekannt unter der Bezeichnung  Lichtwellenleiter-Metro-Ring. FDII ist ein Netzwerk auf Glasfaserbas...

Netzwerk
Ein Netzwerk verbindet mehrere Computer oder andere Netzwerk-fähige Geräte wie Handys oder Tablets miteinander: So lassen sich Daten und Programme auszutauschen...