Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Sonstiges: Stress

..bin gerügt worden, da zu emotional...bin einen Bewohner angegangen...verbal!
vergess manchmal das sie krankt sind..
Alkoholsucht+Freßsucht+Physisch
(er ist sehr agressiv, 45 Jahre alt, 1,60 m groß, ca 90kg am Gwicht (hat bei uns schon abgenommen...)..klaut (Hausverbot überall/Polizei Verzeichnis)..kollerisch..
Er hat ein Problem mit mir und ich mit ihm...doch er ist krank.
Zitat dabei von mir
"Wenn ein richtiger Mann vor dir stände, würdest du anderst reagieren/aussehen!"
..er hatte mich grob angefaßt und ich! es vorher provoziert!
und jetzt muß ich weiter üben! (Da Schuld!)

« Letzte Änderung: 25.11.09, 18:54:43 von copy »

Antworten zu Sonstiges: Stress:

auch KRANKE müssen ihre Grenzen kennen (lernen) .
Sonst werden sie schnell zum Tyrannen !!
Gutmenschen bleiben dann dabei schnell auf der Strecke .
Und bekommen dann auch noch die Schuld daran !!
Also .. pass auf & wehr dich !!

Stimmt auch wieder, dennoch wirst Du immer die sein, die drauf Rücksicht nehmen muss. Die sind ja krank. Fällt sicher nicht immer leicht. Kann mal passieren.

@HCK
..das darf ich nicht...noch nicht mal verbal..
Er muß zuschlagen und erst dann, kann er eingeliefert werden..und darauf müssen wir warten und dürfen es nicht provozieren!
..nur so bekommen wir ihn los, was alle wollen!
Ist das Gesetz.

@Nope
you are right ;)

..nur so bekommen wir ihn los, was alle wollen!

...weil er krank ist?

Ja..ist nicht offiziell..heißt er hat keinen Richterlichen Beschluß!
wenn er den hätte könnte er eingedämt werden in seiner Freiheit!
http://www.psychiatrie-erfahrene.de/erste-hilfe/zwangsbehandelt
..warum wir das annehmen...bei Einzelheiten wird dir Schlecht!

« Letzte Änderung: 25.11.09, 20:23:37 von copy »

Das heißt, dass er dann in eine andere (schwerer kontrollierte) Abteilung verlegt werden würde, die in Eurem Haus aber nicht angeboten wird?
Das Vorgehen wäre natürlich verständlich, man muss auch das Umfeld der Schwere der Erkrankung anpassen.

Genau..weil er auch gegen Bewohner geht..wir aber keine Kameras anbringen dürfen (Rechtlich Verboten)..sind aber ein Geschlossenes (beschütztes) Haus.
Von uns geht es ab in die Psychiatrie..und wieder Zurück!
Doch nur mit richterlichen Beschluß...etc...sowas dauert..

« Letzte Änderung: 25.11.09, 20:37:34 von copy »

Ok, ist für mich unbekanntes Terrain, deshalb die Nachfrage.
Er gehört also in die Psychatrie, statt in ein "Beschütztes Haus".  Das habe ich verstanden. Die Einweisung dahin kann aber nur er selber durch entsprechendes Verhalten oder ein Psychater mit aussagekräftigem Gutachten und Zustimmung der Angehörigen/Vormundsberechtigten auslösen?!?

Interessantes Thema, kann einen ja jederzeit selber berühren.

Pflegepersonal und medizinischer Dienst sind natürlich ganz anders davon betroffen.

Ja, wahrscheinlich würde ich in dem Job Amok laufen...

..da wir geschlossen sind, haben Bewohner mit Beschluß keinen Ausgang..aber um sie zu versuchen an das normale Leben (falls möglich!) wieder anzupassen..landen sie oft nach oder vor der Psychiatie bei uns..(mit Ausgangsregelung)
Eigentlich war es für Alzheimer Patienten(ohne Ausgangsregelung ;);D8))
 gedacht....meine Vermutung..da habe ich aber noch nicht dort gearbeitet.

« Letzte Änderung: 25.11.09, 20:53:22 von copy »
Von uns geht es ab in die Psychiatrie..und wieder Zurück!

Arbeitest Du nicht in einer Psychiatrie/psychiatrischen Abteilung?

..ne die Vorstufe..danach gibts nur Tabletten Einstellung ;)

 

Zitat
Demenzerkrankte
Bist du anschließend hier bestens vorbereitet:
Habe mein Passwort vergessen.......

Dilirium Tremenz in jungen Jahren...

... :-*


« Sonstiges: Könnt ihr verlieren ?Sonstiges: Feuer?! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!