Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Die KiK-Story


Antworten zu Die KiK-Story:

Warum ist der so groß geworden? - doch nur, weil dort eingekauft wird nach der Billigdevise, der Abwärtsspirale, billig, billig, fast umsonst.

Was mag Frau Pooth für ihre Auftritte bekommen haben?

Für die bestimmt nicht kleine Summe muss eben eine Aushilfe auf ihren, nach Paragraf 3 des Bundesurlaubsgesetzes, bezahlten Urlaub verzichten. Ach nein, das tut sie ja nicht, denn davon weiß sie ja gar nix, da diese Info verschwiegen wird!

Ob sie nach der Kampagne ihren Kleiderschrank -nur- mit KIK ausgestattet hat, bleibt zu betweifeln!

Aber billig kauft man mehrmals, weil es eben billige Qualität ist. Fazit, letztendlich noch teuerer eingekauft, als gut und nicht bei KIK!

« Letzte Änderung: 01.08.10, 13:52:48 von webse »

Ich kaufe eh nie bei Kik . Ich kaufe die Meisten Klamotten bei C&A , H&M ( Hassan und Murat  ;D ) oder im emp.

Schon schlimm, mit welchen Methoden bei KiK gearbeitet wird. Ich habe übrigens noch nie bei KiK eingekauft und werde es auch in Zukunft nicht tun. Wenn ich bei uns in der Stadt an dem Laden vorbeikomme, da riecht es schon richtig muffig raus...

Hab mal ein Brillenputztuch dort geholt, das wars aber auch. Nur Ramschware, Ausschuss, abgelaufenes Popcorn lag da auch noch zum Verkauf...
Ich kaufe eh nie bei Kik . Ich kaufe die Meisten Klamotten bei C&A , H&M ( Hassan und Murat  ;D ) oder im emp.

http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/345759/index.do
Die Arbeitsverhältnisse sind überall ein Problem. Aber so wie kik vorgeht, schlimm.
Ich kaufe bei New Yorker, sicher auch nicht viel besser. Aber bei kik kauf ich nie ein...
« Letzte Änderung: 01.08.10, 15:14:26 von Fair »

Wird doch alles unter miesen Verhältnissen im Ausland gefertigt ::)

Ja, das Video ist doch wohl eindeutig der Beweis dafür. Da spielt es für Herrn Heinig doch keine Rolle, ob dort Menschen sterben oder nicht. Hauptsache, er bekommt seine Klamotten billig in Asien gefertigt, die er hier dann anschließend mit Gewinn verticken kann. Man beachte im Video auch seine Luxus-Villa...

« Letzte Änderung: 01.08.10, 18:08:09 von Daniel_Düsentrieb »

Aber denkt mal andersrum. Was glaubt ihr wie die an Geld kommen würden ohne diesen "Job" ?

Da hast du schon Recht. Aber Job ist das eine und Ausbeutung das andere.

Und das ist kein Job  ;)

Aber billig kauft man mehrmals, weil es eben billige Qualität ist. Fazit, letztendlich noch teuerer eingekauft, als gut und nicht bei KIK!

Da kann ich dir nicht uneingeschränkt recht geben, die Qualität scheint mir nicht wesentlich unter der von H&M zu liegen.

Aber Kaufambiente etc. sorgen dafür, dass es so scheint. Natürlich kann ich keinesfalls sagen, dass ich KiKs Machenschaften in irgendeiner Weise in Ordnung finde und möchte diese Firma nicht verteidigen, aber wie hier auch schon gesagt wurde:

Selbst Markenhersteller (auch echte, nicht wie im Film aufgekaufte) lassen unter widrigen Bedingungen produzieren, vielleicht in denselben Werkstätten. Die Textilbranche ist generell sehr unsauber...

Nike, Esprit & Co produzieren doch auch alle billig im Ausland. Wie sonst soll sich der Lebenstil eines Europäers finanzieren? Es ist einfach ungerecht. Nur es tut niemand was dagegen, bzw. ist das ja eigentlich gewollt ::)

Morgen um 21.45 in der ARD
Morgen um 21.45 in der ARD
Textil-Discounter lenkt ein Kik gibt sich zerknirscht
Unter den Augen der Öffentlichkeit versucht sich der Textil-Discounter Kik an einer Kehrtwende: Nach Berichten über fragwürdige und teils unmenschliche Arbeitsbedingungen schwört die Billig-Kette dem früheren Verhalten ab. Zusätzlich richtet Kik neue Arbeitsplätze ein: Einen für Nachhaltigkeit und einen für Kommunikation.

Weiter hier

« DHL- Packstation ?!Sonstiges: Fensterprofile »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!