Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Sonstiges: Begünstigten Namen bei einer Überweisung angeben ??

Hallo :)
Mal ne kurze frage: MUSS man bei einer Überweisung bei "Begünstigter Name" etwas eintragen ?? Oder geht das auch ohne ? :) KT-Nummer, blz und so habe ich natürlich ^^


Antworten zu Sonstiges: Begünstigten Namen bei einer Überweisung angeben ??:

Aber du weißt doch wohl, wem du was überweisen willst?

Ja weiß ich ^^ is eine bekanntin, ich weiß aber leider nicht mehr genau Ihren Namen und will auch ungern fragen  :-[  ^^

« Letzte Änderung: 08.09.10, 22:47:18 von DoTa »

Zumindest bei Online-Überweisungen funktioniert auch "Erpressungsgeld" als Empfänger. Wird (online) nicht mehr überprüft.

Guckt keiner drauf, dann schreib den Namen so, wie du denkst. Wenigstens ähnlich

Hmm..und ganz weglassen geht nicht ?  ():-)

ne dann werden die stutzig.. schreib mindestens "Schutzgeld" rein ;D

Nein denke ich nicht, und warum auch. Oder "für 6uelle Gefälligkeiten" oder sowas. Na ja, den Namen eben wie er sich anhört ist das Mindeste
Nein denke ich nicht, und warum auch. Oder "für 6uelle Gefälligkeiten" oder sowas. Na ja, den Namen eben wie er sich anhört ist das Mindeste
Hmm Okay, danke :) Versuche den names irgendwie taktisch herauszukriegen ;D *Manche Menschen können seinen eigenen Namen nicht buchstabieren, kannst du das denn ?* ;D():-)
Ja, das bekomm ich grad noch hin. N-O-P-E :)

"Parteispende" kommt bestimmt auch gut^^

"für 6uelle Gefälligkeiten"
Ja, das bekomm ich grad noch hin. N-O-P-E


;D;D;D

« Rechtsfrage : gesetzliche GewährleistungNeue GEZ Gebühr auch für Blinde und Taube ?! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!