Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Mitmachen bei LinkedIn/ Xing. Wer hat da bis jetzt wirklich was von gehabt ?

Hallo,

der ein oder andere Berufstätige ist sicherlich bei Xing/LinkedIn "eingetragen".
Meine Frage zielt auf das "Karrieresprungbrett", was angeblich LinkedIn & Xing sein soll.
Hat hier jemand durch Xing oder LinkedIn jemals Kontakte legen können, die zu einer neue Stelle führten ?

Wieviele Leute aus dem "nichtdigitalen Bereich"(ich meine z.B. Berufe im Blaumann / in der Gastronomie etc.) haben davon profitieren können ?

Beteiligt Ihr Euch an sowas überhaupt (die Medien suggerieren einem wöchentlich, dass man "ohne" nichts mehr wird. ;):D;D8):P

« Letzte Änderung: 14.05.11, 07:05:33 von z|p »

Antworten zu Mitmachen bei LinkedIn/ Xing. Wer hat da bis jetzt wirklich was von gehabt ?:

Also ich selber bin da nicht drin, da ich noch Auszubildender bin. Aber mehrere von meinen Ausbildern sind da registriert und die sagen das ist schon nützlich. Mehr weiß ich selber nicht :P

Hab davon noch nie was gehört  ???

Unser Leiter für interne Sicherheit, oder was auch immer der ist, meint immer er redet auch mit seinen Kollegen/Kunden in Malaysia usw. und wenn jemand was von ihm braucht ihn aber nicht erreicht gehts da und sowas. Also für ihn scheint sich das zu lohnen, da er auch eine hohe Position hat.. Kommt halt drauf an wo man steht, denke ich mal. Wenn man aufsteigen will und dort Kontakte knüpfen will ist das bestimmt nicht schlecht..

   
Xing ist ja nun sehr bekannt, auch verbreitet. Bei denen die dabei sind hört man nur immer, dass die wirklich interessanten Funktionen nur gegen Bezahlung angeboten werden. Kontakte knüpfen ja, aber habe sich noch nie gelohnt. Für mich uninteressant. Ich sag mal, da wäre facebook noch interessanter also dieser verkappte Mitbewerber der angeblich berufliche Interessen (ausspioniert?). Das LinkedIn ist wohl hier in D erst recht nicht so weit verbreitet eher in den Staaten.
   
 Das LinkedIn ist wohl hier in D erst recht nicht so weit verbreitet eher in den Staaten.


Ja, wäre mal eine österreichische oder schweizerische Pespektive interessant. ;)

In den westlichen Nachbarländern von D ist Xing nicht so verbreitet.
Facebook auch nicht, da sie einen anderen Anbieter dafür haben.

LinkedIn ist populärer, aber außer dem Chef finde ich beim Googeln niemand von der Firma da drin... :D;D

Ein Eintrag z.B. von mir oder meinen Kollegen würde also eher Fragen aufwerfen !! 8)

P.S.:

 Und dann noch das Problem der Empfehlungen:
 Die einen ehemaligen Chefs bewegen sich analog durch diese Welt, zumindest was soziale Netzwerke angeht -
und die anderen könnte ich nicht mehr fragen, weil bereits verschieden. 8)

Passt nicht wirklich. ():-)


« Sonstiges: Immer schön aufpassen beim Lästern... MSV : Schalke »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!