Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

downloaden kannst Du das iso File von hier:

ftp://ftp.oss.cc.gatech.edu/pub/linux/distributions/damnsmall/current

Musst auf DLS-3.2.iso klicken. Wie du das ISO Brennen musst, siehe hier:

(link gelöscht)

Anschliessend den Rechner damit booten. Weitere Infos in deutsch siehe hier:
http://www.linux-user.de/ausgabe/2006/01/010-dsl/index.html

Have Fun

« Letzte Änderung: 28.02.13, 13:26:36 von Martin »

Oh danke, dass hat mir wirklich weitergeholfen :D

Und jezt hab ich ma wieder noch ein problem....... ???

Linux
(DSL)  hab ich jezt aba ich kann Iregndwie nicht ins internet....

Ich gehe über W-lan ins internet (normalerweise) über winXP..

was soll ich machen dass ich bei DSL wieder über meinen W-lan stick ins internet gehen kann???  Soll ich wieder treiber und software installieren? Aber das geht ja schlecht, denn ich boote ja dsl von der cd....


könnt ihr mir wieder helfen???   wäre super nett...

achso...ich hab auch schon auf -->DSL Control panel geklickt und dann auf ---> Wlanconfig.....aber der sagt mir dann, dass ich keine wlankarte habe...aber ich habe ja auch einen stick der über usb angeschlossen ist...ich  hofe es hilft euch weiter^^

Hallo

Schön, dass ein guter Weg gefunden zu sein scheint :D:D

Ich finde du solltest jetzt zu Linux-Forum wechseln! Da bekommst du sicher schneller eine Antwort.

Ich kenn z.B. das "DSL-Programm" von Linux nicht  :(
Schade..

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

wenn Dir Damnsmalllinux gefällt, solltest Du drüber nachdenken, es auf Festplatte zu installieren. Wenn dein Usb Stick nicht erkannt wird, fehlt auf der CD der Treiber. Aber im Kontrollpanel siehst Du den Button ndiswrapper und iwconfig. Mit Ndiswrapper kannst den Treiber von Windows XP für deinen Stick einbinden und mit iwconfig konfigurieren. Macht aber nur richtig Sinn nach einer Festplatteninstalltion oder Du schaltest den Rechner nun nicht mehr aus, denn nach einem Neustart ist alles wieder weg, solange Du von CD bootest.

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Perspolis,

Damnsmalllinux ist kein Programm, sondern ein eigenständiges Betriebsystem auf Linuxbasis, was Windows ersetzen kann. Diese Version ist auf Resourceschonung getrimmt,speziell für ältere Rechner. Läuft auch noch auf einem 486er ab 16 Megabyte Speicher. Schau es Dir doch einfach mal an. Hast Du allerdings aktuellere Hardware, wäre z.B. openSUSE 10.2 die bessere Wahl.

Have Fun

@Dr.SuSE

Hallo!

Vielen Dank für deine Ausführung. Do solltest wissen, Linux beschäftigt mich nicht erst seit heute! Leider aber aus verschiedenen organisatorischen Gründen, fehlt es mir (noch ;D) an Zeit für Linux und Win. Wie gesagt, schade..
Sicher ist aber, dass ich mich da gut reinarbeiten werde.


PS. Das mit "Programm" war doch auf DSL, also ein Konfigurationsprogramm bezogen. Kenn mich ja nicht aus, aber allein schon aus diesem  Thread ist es erkennbar was Damnsmalllinux  ist ;)   

Danke

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

Zitat
Leider aber aus verschiedenen organisatorischen Gründen, fehlt es mir (noch Grin) an Zeit für Linux

Vermute mal, das wird sich mit Vista ändern, wenn Du über 500 Euro auf den Ladentisch für die Ultimaversion blättern sollst, für weniger Leistung als die kostenlose openSuSE. Was Aero in Vista können soll , kann die Susie schon lange und noch mehr und das bei wesentlich geringeren Hardwarevoraussetzungen.  :D

Schau mal hier was ich meine:

http://video.google.de/videoplay?docid=-6022476530889247226&q=xgl

http://video.google.de/videoplay?docid=6313613059572588466&q=xgl

Have Fun

« Letzte Änderung: 23.01.07, 20:00:07 von Dr. SuSE »

muss ich dann win xp deinstallieren oder brauch ich das nicht, wenn ich damnsmalllinux draufpacken will??? 

Und schon mal danke, denn hier wird einem sofort geholfen wenn man probleme hat ():-):P;):)

Wie groß ist die Festplatte?

die festplatte ist ungefähr 15 gb groß. Aber nur ein geringer teil wird gentuzt. Nur 3gb oder so. Wieso?

Wenn  nur ca. 3 von 15GB belegt, wäre auf DVD/CD sichern, einfacher. Brenn alles was du brauchst(E-Mail,Treiber, etc) auf CD/DVD. Sofern notwendig natürlich!
Hast du auch die XP-CD?
Wenn ja, würde kompl neu machen! Sicherer wäre aber wenn du die Festplatte in zwei Partitionen aufteilst(Partitionieren). Auf einer läßt du alles wie es jetzt ist und auf der anderen das neue BS.
Weiß allerdings jetzt nicht sicher, ob bei der letzeren Var. zu Konflikten kommen kann, weil ich diese Kombination  nicht kenne.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

beide Systeme auf der Platte halten ist möglich. Kannst sie wahlweise starten. Damit Platz für das Zweitsystem geschaffen wird. musst Du die Windowspartion mit einem Partitionierer verkleinern. Vorher aber die wichtigsten Daten sicheren, man weiss ja nie. denn Eingriffe ins Dateisystem sind immer sehr kritisch. Bevor du startest ist Windows aufzuräumen, sprich Festplatte unbedingt defragmentieren. Dann besorge dir Gparted von http://gparted.sf.net
Ist ein Iso, was genau so zu brennen ist, wie das Damnsmalllinux-Iso.
Damit den Rechner booten und die Festplattenpartition von Windows verkleinern. Den Rest frei lassen,also keine neuen Partitionen anlegen, damit da DSL einziehen kann. Gparted sollte dir bekannt vorkommen. Es ist stark an Partition Magig angelehnt. 

Have Fun

 :PHallo ich habe das gleiche problem bei windows 7 das ist totaler mist brauche stunden um irgendein programm zu öffnen und der laptop läuft so langsam das man nebenbei noch die wohnung putzen kann bis er entlich mal ein programm geöffnet hat wer kann mir helfen


« EVGA Nvidia GTX260 CORE216 SSC EditionWindows Vista: Blue creen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Logfile
Eine Log-Datei ist eine Datei mit einer Art Protokoll, dass Aufschluss gibt über jegliche Aktivität auf einem Rechner. Das automatrisch geführte Protokoll ...

Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Linux
Linux bezeichnet ein kostenloses Betriebssystem, das als Open Source verfügbar ist. Die erste Version entstand 1991 und wurde von dem Finnen Linus Torvalds aus dem S...