Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Seltsame Bios Töne???

Moinsen, also hab da son kleines Prob meinem mehr oder weniger geliebten PC, ich fang mal chronologisch an

-Gestern mittag: 2 Gehäuselüfter eingebaut >> Lief super
-Gestern nachmittag: zwangsläufig PC beim Hochfahren ausgeschaltet
-Kurz darauf: Wollt PC wieder starten ---> Bei der Award-Bios Oberfläche hört er vor dem "detecting IDE-drives" einfach auf --->ging nich weiter
-Darauf: Noch 2-3 mal resettet, ein/ausgeschaltet, dann kam er irgendwann über den Schritt hinweg und alles sah in Ordnung aus
-doch dann, irgendwann beim Laden-Bildschirm von Win XP kommt ein Ton: tief-hoch-tief-hoch-tief - Dann geht er aus....
-Ich: Nochmal an, kam das gleiche wieder, nur an einem früheren Zeitpunkt
-Immer wieder wiederholt, immer zu früheren, Späteren Zeitpunkten
-Heut morgen kam ich sogar so weit, dass mein Desktop geladen wurde.....^^
-Ins bios komm ich noch rein

was mich stutzig macht, sind die diversen Zeitpunkte, und dass, soweit ich weiss, bios nur kurze oder lange, aber keinen hohen oder tiefen töne verursacht, ich hab das
mal als WAV Datei auf meinen Server hochgeladen:

Sound-Clip

Achja: Netzteil is erst eine Woche Alt


Würd mich freuen wenn mir jemand helfen kann

LG

miamit



Antworten zu Seltsame Bios Töne???:

Für mich ist es die Festplatte.
Zuerst das Kratzen und danach wohl ein Headcrash.
Evtl bist du beim Einbau der Lüfter nicht sorgfältig genug mit dem Pc umgegangen(Stöße)
Könntest du nähere Angaben zum Netzteil machen.Ein zu schwaches Netzteil könnte  m.E. auch der Festplatte schaden.
Daß der PC bei "detecting Ide drives" hängenblieb ist ein weiteres Indiz.
Da wirst du wohl nicht um eine neue Festplatte herumkommen.

                                Gruß hucky50



                   

« Letzte Änderung: 21.02.07, 07:30:15 von hucky50 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@hucky50
Wo liest Du was von einer wahrscheinlich def. HDD??

@miamit
Sirenenton bedautet:
Lüfter ausgefallen(CPU)
Lüfter hat keine Rotationsabfrage bzw. ist nicht angeschlöossen.
Tem.p zu hoch
Spannung zu hoch oder zu wenig ggf. durch def. NT.
So stehts bei AWARD.
 

@jmueti
Hast du dir das Audiofile angehört?
Wie interpretierst du die Kratzgeräusche und das Klackern,oder stammen diese Geräusche vom Author selbst?

 

« Letzte Änderung: 20.02.07, 08:49:54 von hucky50 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Es ist noch früh,den Link habe ich nicht reg. Sorry. Hole ich gleich nach.

Edit.
Du hast Recht, kann ich bestätigen.

Bei mir war es auch noch früh  ;D als ich das Audiofile anghört habe von daher...
Ich hab auch selbst noch keinen Headcrash in der Form erlebt,vielleicht kann mich ja jemand berichtigen,ich will  keine falsche Behauptung hier auftstellen,vielleicht sitzen ja nur die Kabel nicht richtig,aber das Kratzen ist schon ziemlich heftig und meiner Meinung nach auch eindeutig(Vorstufe zum Crash?).
                                          Gruß
     

« Letzte Änderung: 20.02.07, 09:10:29 von hucky50 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mahlzeit
Guckst du hier:http://www.biosflash.com/bios-pieptoene.htm
Gruß zottel

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich glaube  ;) ,dass habe ich ihm schon zum Frühstück geschrieben.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mal Schraubenzieherspitze gegen die Platte drücken und am Griff horchen (Stethoskop-Effekt) .... oder hast Du beim Einbau der Lüfter irgendwelche Stecker versehentlich gelöst ... ? 

Hier kann man sich die besten Festplattengeräusche anhören. ;D

http://www.datenretter.ch/audio.htm

Mehudine

So - alles nochmal ausgebaut - n bissl gereinigt - jetzt gehts wieder - das Laute geräusch is meine platte, ne alte 20er maxtor - hatte vergessen die 80er beim der win installation zu partitionieren -_-

Dann lags wohl am Lüfter des CPUS oder?

LG

EDIT: PS: Netzteil  Xilence 400 W bei 1er Platte und 2x CD Laufwerk -_-

Na dann ist ja hoffentlich alles Bestens.
Ich hab mir das File noch mal auf einem anderen Rechner mit anderen Lautsprechern angehört und frage mich:Gab es da noch irgendwelche anderen Geräusche,oder stammt das "Konzert" ausschließlich von deinem PC  ;D ?
Zu deiner Frage:
Denkst du daß der CPU-Lüfter still stand und der Sirenenton(kann auch Hitze o. Netzteil sein) am Schluß des Files darauf hinweißt?
Gut möglich,allerdings hab ich keine Ahnung wie so ein Sirenenton klingt.Sorry ich hab das gestern wohl völlig falsch eingeordnet und jmueti hatte recht.Das mit dem Ausschalten hatte ich überlesen.
Ist gefährlich wenn man das Warnsignal für einen ausgefallenen CPU Lüfter(oder Netzteil) falsch interpretiert.
Was da Netzteil als solches anbelangt:Ohne dessen Amperewerte auf den einzelnen Leitungen(3,3/5/12 Volt) zu kennnen,kann man keine Aussage machen.Die "Combined Power" wäre auch interessant.
Sehe ich das richtig:Du hattest zuerst 2 Festplatten eingebaut und jetzt nur noch eine?

                                        Gruß hucky50

Edit: Du machst kaum Angaben zu deinem Rechner,da kann man leider auch keine Aussage zur erforderlichen Leistung des  Netzteils treffen.


                                 



                         

« Letzte Änderung: 21.02.07, 07:33:08 von hucky50 »

« epson c60 neue patronen sollen leer sein??Bildschirm gespiegelt :-) »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Toner
Als Toner bezeichnet man vor allem in Kopieren und Laserdruckern verwendeter Farbstoff. Es ist ein Pulver winzigkleinen Teilchen. Aufgrund dieser sehr kleinen Teilchen is...

Desktop
Als Desktop bezeichnet man die Arbeitsoberfläche eines Computers. Der Desktop ist nichts anderes als eine grafische Benutzeroberfläche (Graphical User Interface...

Auslagerungsdatei
Die Auslagerungsdatei ist der virtuelle Speicher von Windows. Wenn der RAM-Speicher nicht ausreicht um mit den geöffneten Programmen weiter zu arbeiten, werden Daten...