Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Prozessor einbauen

hallo,
als mein monitor nichtmehr reagierte versuchte ich mein prozessor aus und wieder auszubauen.
nur leider hab ich jetz dass problem das der prozessor auf dem kühler kleib und ich ihn somit nichtmehr rein bekomme  :-[
kann mir jemand sage wie ich mein prozessor wieder einbauen kann?



Antworten zu Prozessor einbauen:

1nimm, ein dünnes feines messer, und schneide die cpu herunter!
am besten, so ein teppichmeser,was man in jedem baumarkt bekommt!

 http://www.detididge.de/pics/messer.jpg


2du kannst auch den cpu-kühler unter einem föhn so lange erhitzen, bis sich die cpu vom kühler löst!

beides ist ungefährlich, wenn man es korrekt macht!   

hallo

also irre ideen habt ihr schon :o  :o

warum zur hölle baust du deinen prozessor aus nur weil dein monitor nicht mehr funktioniert???

deine frage kommt mir allerdings so absurd vor, das ich dich fragen muss ob du uns veralbern willst!?

solltest du das aber ernst gemeint haben so sage ich folgendes:

prozessor und kühler sind über wärmeleitpaste miteinander verbunden.

das dein prozessor so sehr am kühler klebt, das du ihn absolut nicht mehr wegkriegst klingt seltsam.

frag mich nicht wie du das anstellen sollst, aber vielleicht kannst du versuchen kühler und prozi LEICHT zu erwärmen.
(leg ihn aber bitte nicht ins wasser oder auf die herdplatte  ;D )

ansonsten vorsichtig versuchen den prozi zu verschieben.
fass ihn aber nicht an den pins an die herausstehen. verbiegst du die oder brichst sie ab ist der prozessor im eimer.

mfg xxx

prozessor und kühler sind über wärmeleitpaste miteinander verbunden.
das dein prozessor so sehr am kühler klebt, das du ihn absolut nicht mehr wegkriegst klingt seltsam.

bei vielen komplett pc ist das wirklich so extrem, die cpu kleben wirklich fest, als wären sie mit einem wärmeleitkleber angeklebt.

die cpu ist wirklich mit der hand nicht mehr zu lösen!
da hilf nur ein messer oder ein föhn!

ich kenne das, ich selbst habe es erlebt (medion pc, komplett pc) und auch hier im forum!

autsch das ist böse. BITTE NICHT ERWÄRMEN

also entweder zum fachmann um die ecke, oder selber machen.

Aber vorsicht, abmachen ist vorraussetzung, da du dir sonst die pins verheizt beim anbau.

ich emppehle, den proessor ganz vorsichtig mit einer rasierklinge vom kühler zu trennen.

aber nimm dir dafür viel zeit, denn wenn du abrutscht ists vorbei. ist ne geduldsfrage millimeter für millimeter, und wenns drei stunden dauert.
besser so als kaputt.

und ohne hilfsmittel (putzmittel, reiniger oder so).

wenn er dann ab ist, vorsichtig wieder auf den sockel setzen (verriegelung nicht vergessen zu öffnen).

dann verriegelung schliessen und wenn der prozi dann fest ist, den rest der klebenden wärmeleitpaste entfernen. dann neue besorgen, ohne oder gar nur mit der alten zu betreiben ist prozessormord.

vorsichtig auftragen, nicht über die ränder (nicht zu viel und nicht zu wenig) und den ebenfalss gesäuberten kühler aufsetzen und befestigen.


ABER ALLES MIT ÄUSSERSTER VORSICHT. verbiegt ein pin, oder bricht gar ab, ist alles zuspät.

wenn ein pin verbiegt, ist die cpu nicht gleich kaputt, du kannst sie immer noch leicht zurückbiegen, mit etwas mühe!
habe ich auch schon mal gemacht! ist wirklich geduldssache!^^

 

Zitat
autsch das ist böse. BITTE NICHT ERWÄRMEN
^^ ;D
es schreib ja keiner, das er die cpu erhitzen soll, sondern den kühler!
die leitpaste wird dann sehflüssig, und die cpu lässt sich dann leicht abnehmen! (meistens)

messer:
je feiner das messer ist, desto besser ist es aber, ich habe es auch schon mit einem normalen taschenmesser gemacht!
habe zwar den heatspreader bei der seite etwas angekratzt aber an der oberfläche was wichtig ist nicht verebnet! 

das mit dem autsch war eher über das problem allgemein gemeint. und von dem erhitzen hab ich nur abgeraten, da er ja scheinbar keine erfahrung auf dem gebiet hat und ich nur schlimmeres verhindern wollte.

und mit dem gradbiegen, kenn ich auch. hatte glück bei meinem jetzigen prozi, beim auspacken rausgeschwubst und mit viel eifer und geduld wieder gerichtet.

halt ne dumme verpackung bei amd find ich. 

Versuch es lieber mit Zahnseide, ist auch für die Finger besser.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 ??? ??? ??? ??? ???

Wenn ich das richtig verstehe, dann hast du den Prozessor mitsamt dem Kühler aus der Halterung genommen? WIE DAS? Es ist mir ein Rätsel, wie du den Haltebügel umklappen konntest, ohne den Kühler zu demontieren...einfach dran gezogen? - Ich weiss, dass das klappt, aber das ist ja dann doch die Tortur schlecht hin :o Der Haltebügel drückt die Pins ja ZUM GLÜCK nur fest im Sockel...naja, jetzt ist er ab.

Das Problem mit den zu festen Verbindungen zwischen CPU und Kühler kenne ich auch. Für die Zukunft...sollte sich der Kühler im kalten Zustand nicht lösen lassen, dann warte, bis er im Betrieb warm ist, schalte den Computer aus und dann drehe den Kühler langsam hin und her - keine Sorge - der Die ist ruck zuck wieder kühl, nachdem er ausgeschaltet ist. So klappt es meistens auch in den schlimmsten Fällen.

In deinem Fall solltest du den Kühler auf jeden Fall auch erwärmen - nicht erhitzen - du weisst selber, wie warm so ein CPU-Kühler im Betrieb wird...HEISS ist er jedenfalls nie! Versuche auf keinen Fall, ihn irgendwie abzuhobeln - sollte auf deiner CPU ein Heatspreader sein, kannst du ihn minimal verbiegen und er ist nicht mehr plan.

Mit der Zahnseide kannst du es versuchen, diese reisst aber auch irgendwann und steckt dann hoffentlich nicht auch noch dazwischen fest. Also auch Vorsicht!

Nimm dir auf jeden Fall Zeit dafür  ;)


« Rain 0 EinrichtenNeuer PC - Mikrofon am Headset geht nicht »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grafikprozessor
Als Grafikprozessor bezeichnet man hochleistungsfähige Mikroprozessoren, die die großen Datenmengen, die durch eine hohe Auflösung und hohe Bildwiederholf...

Prozessor
Der Prozessor (auch Hauptprozessor oder englisch CPU - als Abkürzung für "Central Processing Unit" - genannt) ist die zentrale Recheneinheit des Computers. Der ...

Soundkarte/ -prozessor
Eine Soundkarte, (auch Audiokarte, selten Tonkarte - im Englischen Sound Card) verwandelt Tondateien in Signale für die Lautsprecher um. Dafür gibt es einen eig...