Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: PC stürzt dauernd ab

Hallo,
seit vorgestern macht mein PC Probleme. Anfangs ist es einfach mittendrin abgestürzt ( CPU Temp: ca 60 ° (was aber eingeltich für meinen normal ist)). Dann bootete er zwar aber direkt nach dem booten stüzt er ab bzw. vor dem booten oder er läuft und Windows startet aber nach einigen Sekunden stüzt er ab. Heute aber habe ich, da ich 3x RAM's habe, 2 von denen rausgenommen (der pc hatte sie sowieso nicht erkannt). Als ich dann den Pc startete ging er an und bootete und Windows kam. Ich machte den Deckel des Gehäuses zu und schiebte es wieder ein und sofort stürzte der PC ab. WEnn ich jetzt den PC anmache, springt er kurz an und geht gleich wieder aus. Manchmal springt er gar nicht an???
Was ist los?  Ich hatte nicht neues installiert gar nicht!
Bitte helft mir   

« Letzte Änderung: 07.08.07, 13:25:09 von Dr.Nope »


Antworten zu Win XP: PC stürzt dauernd ab:

versuch mal den nächsten ram. evtl hast genau den defekten erwischt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nein ,also jetzt geht der PC ja gar nicht mehr an, also ram austausch bringt wenig. WEnn ich anschalte geht der CPU-Jüfter für einen Augenblick an und dann wieder aus.

Aber ob PC an oder aus. Am Mainboard leuchtet ein grünes Lämpchen(was normal ist) und auch am Netzwerkkabelsteckplatz leuchtet ein Lämpchen, d.h. dass Maiboard bekommt Strom und Netzteil ist ok, oder??. Ich habe jetzt mal das Netzteil eines anderen funktionierenden PC'S ausprobiert, aber es passiert das gleiche??? 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

also ich habe den anderen netzteil abgenommen und den eigentlichen wieder eingesteckt. ich habe den eine ram kurz auasgenommen, dann wieder eingesteckt und dann den pc eingeschaltet und siehe da, es funktioniert. aber es kamen ziemlich viele microsoft windows fehlermeldungen, wo man dann den bericht senden kann usw... aber die hörten dann irgnedwann auf und jetzt läufts. woran lag es, etwa wriklich am RAM oder Netzteil???

Deine Fehlerbeschreibung klingt eindeutig nach einem defekten, bzw. schwachen Netzteil. Würde dir empfehlen nen neues zu besorgen wenn der Fehler wieder auftritt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ahan, also ich habe ein 350 W Netzteil
an dem netzteil sind angeschlossen:

1xM-Board
1xCD-Laufwerk
1x DVD-Laufwerl
1x HDD
1x Diskettenlaufwerk
und 3 Lüfter

aber wenn du meinst

trotzdem danke an alle  :) 

« Letzte Änderung: 07.08.07, 18:34:34 von derweise »

was haste denn für eine cpu und was fürne graka? Denn die ziehn am meisten Strom. Könnte allerdings sein das ein Anschluss einfach nicht richtig steckte und daher die Systemunstabilität kam. Sage ja nur falls der fehler wieder auftritt 1. alle Anschlüsse checken 2. wenn alles korrekt ist aber der Fehler weiterhin besteht denke ich das das Netzteil hin ist.

Könnte sich aber auch im temperatur Probleme handeln, check ma die temp im bios.


« Bios-Problem mit Dell Latitude C600 (Bios "hängt" bei ca. 70%)ASrock P4i65G MoBo gut? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
CPU
Siehe Prozessor ...

Mainboard
Das Mainboard oder Motherboard ist die Hauptplatine des Computers. Auf ihr sind der Prozessor, der Arbeitsspeicher und die Controller mit den Anschlüssen für Fe...

D-RAM
Die Abkürzung steht für D-RAM. Dies ist der Dynamic Random Access Memory - der dynamische Arbeitsspeicher oder dynamisches RAM. RAM gehört zum Hauptspeiche...