Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Welchen RAM Typen kann ich verwenden?

moin,

mein rechner begann während eines films plötzlich immer wieder hoch und runterzufahren, ich dachte erst an einen virus oder sowas, aber das war es wohl nicht, dass problem verschärfte sich zusehends, ich kam nur noch in den auswahlmodus mit abgesichertem modus oder eingabeaufforderung und so weiter, jedoch wollte, wider erwarten, keine der angebotenen alternativen funktionieren.hab mir also ne xp cd geschnappt und hatte die herzlich naive absicht damit zu booten und ne systemreparatur durchzuführen, hat "natürlich nich geklappt".ich bekam die information ich solle eine cd mit service pack 2 einlegen, hatte ich nur leider nich.der nette rechner ließ mich allerdings auch nie wieder in dieses menu, es kam sofort bei starten von der cd die fehlermeldung:driver_irql_not_less_or_equal

is wohl nen hardware problem dacht ich mir, habe mal die festplatte duch ne andere ersetzt, hat nichts gebracht sowie den RAM entfernt und, hoffentlich war das kein fehler, versucht zu starten... hat dreimal gepiept ansonsten ging garnichst wie gehabt, hab den RAM wieder eingesetzt hat aber wieder nur 3 mal gepiept, ich denk mal der is kaputt, nu steht auf dem RAM " DDR 184 PIN PC2700 512 MB" drauf, ich hab ein ASRock K7VT4A+ Motherboard, welches 2 steckplätze für DDR: DDR1 und DDR2
PC3200(DDR400) für ein DDR DIMM-Slot max. 1GB
PC2100(DDR266) / PC2700(DDR333) für 2 DDR DIMM Slots max. 2 GB hat.

ich wüsste gern welchen RAM typen ich da jetzt einbauen dürfte/könnte, 512 mb würden reichen, sollte der fehler doch woanders liegen könnte ich dann ja hoffentlich nach behebung desselben beide verwenden.

gruß eichendorff

PS:schöne seite habt ihr hier



Antworten zu Welchen RAM Typen kann ich verwenden?:

Haben deine RAM Riegel bis vor dem "unfall" noch vernünftig funktioniert? Wenn ja, und sie wirklich kaputt sind, geh mit einem deiner Riegel in ein gutes Computerfachgeschäft und zeig den Riegel den Verkäufern, die geben dir genau so einen und wenn du willst, mit mehr MB...

Aber ist er wirklich kaputt? Du solltest drauf achten, beim Einsetzten, dass die "Schnallen" von alleine einrasten müssen, also nur durch das Reinstecken der Riegel müssten sie alleine "festschnappen"

MfG

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Moin,

dein Board unterstützt bis DDR400 RAM (PCI 3200) Diesen würde ich bei einem Neukauf berücksichtigen. Besorg dir wenn dann 2 gleiche. Die gibts zur Zt. ganz billig. Siehe hier

opelmeister

moin,

so hab nochmal den ram raus und wieder reingesetzt und siehe da er startete wieder, naja immerhin etwas, hab dann mit ner anderen festplatte gestartet und lief recht ordentlich, er wollte ne windows cd haben wegen treibern und so, hab dann and der stelle abgebrochen und mir ne neue festplatte zugelegt.hab sie als master eingestellt und im bios auf auto gestellt.gab vorher jedoch ne menge probleme, weil xp installation nich vorankam aber beim dritte anlauf hat er dann installiert, nu werd ich noch mal formatieren um dann nur eine xp installation zu haben und hoffe mal das wenn ich die treiber draufhab alles läuft.ach ja wenn er bootet steht da: "primary master auto detectet....press f4 to abort", wär ganz schön, wenn mir einer sagen könnte wie ich das wegbekomme.

ansonsten hoffe ich wie gesagt, dass nu nach formatieren
und neuinstallation alles mal einigermaßen funktioniert.

gruß eichendorff


PS: hab immer noch die betriebssystemwahl, obwohl ich formatiert hab, weiss jemand rein zufällig wie man da die beiden falschen "eliminiert"?

« Letzte Änderung: 22.08.07, 16:58:05 von Eichendorff »

« Canon SmartBase MP360 Druckkopf -> Wie teuer sind eigentlich diese?Welche Soundkarte? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
D-RAM
Die Abkürzung steht für D-RAM. Dies ist der Dynamic Random Access Memory - der dynamische Arbeitsspeicher oder dynamisches RAM. RAM gehört zum Hauptspeiche...

DVD RAM
DVD-RAM ist eine der drei wiederbeschreibbaren DVD-Formate, deren Daten sich wieder löschen und neu beschreiben lassen können. Das RAM steht für random-acc...

RAM
Die RAM-Module (RAM steht für Random Access Memory) sind die Speichermodule des Rechners, die zusammen den Hauptspeicher (auch Arbeitsspeicher genannt) ausmachen. Di...