Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

T-Bone SC-450USB (Balance-Problem)

Hallo,

ich bin Hobbyrapper und habe bisher nur über headset und Musik Maker e-version 2006 meine Tracks aufgenommen. Ich konnte diese miese Quali nicht mehr ertragen und habe mir kürzlich ein T-Bone SC-450USB + Zubehör zugelegt. Aus finanziellen gründen ersparte ich mir lieber die Anschaffung eines Audiointerfaces.

Jetzt habe ich folgendes Problem:

Wenn ich recorde, schlägt der Balken nur auf der linken Seite aus, sprich: ich höre die Musik zwar auf beiden Boxen, doch meine Stimme nur auf der linken.

Ich habe alles nach Anleitung konfiguriert, die balance steht mittig und diese Onboard-soundkarte von Dell (SigmaTel Audio) hat auch keinen Stereo-Mix als Auswahlmöglichkeit bei der Aufnahme, also an einer Stereo-Aufnahme kann es nicht liegen, oder?

Bei Musik Maker habe ich auch nichts mit "stereo" gefunden, nur was mit "mono", was nicht angeklickt war ... habe das dann mal angeklickt, aber ohne Erfolg.
(Das sag ich, weil ich hier schon etwas über das Mic gelesen habe ^^)

bei dem Mic selbst gibt es auch noch so Schieber, die man von einem geraden balken zu einem abgeknickten schieben kann und einen von 0 auf -10db ... aber das spielt glaube ich keine Rolle bezüglich meines problems, oder?

Kann mir da vielleicht jemand weiter helfen?

Achja, zur Info: Habe nur einen Dell Desktop Dimension 5150C mit Win XP.

Wäre euch wirklich dankbar! 



Antworten zu T-Bone SC-450USB (Balance-Problem):

Mal ne bescheidene frage:
wenn Du schon musik machst,warum dann an der soundkarte sparen? eine gute soundkarte von Delta wäre sicher nicht verkehrt.Die von dell verbauten murksteile sind consumerqualität.Jedes gute Micro ist mist,wenn die soundkarte unbrauchbar ist.

Jedes herumbasteln,wenn eine onboard  karte im einsatz ist,ist zeitverschwendung.Kauf Dir eine gute karte und gut ist.

mfg

hehe, die Frage ist berechtigt, aber da geht das problem weiter ^^

Das mainboard eines Dell Dektops ist ziemlich klein und somit ist da alles recht eng, da kann man nicht so einfach Karten reinstecken, wie bei nem normalen PC. ist fast wie bei nem laptop. Und an solche mainboards trau ich mich nicht ran, bin ja auch kein PC-profi ;-) Nachher schrotte ich das tei ldann total. bei nem normalen PC wärs keinDing ...

Ich habe ja ne externe Soundkarte von Creative, aber des Ding hat ja keinen USB-Anschluss .. somit nutzlos ...

Ah so.Nun,wer gener in den kompost greift,sollte sich nicht beschweren.Crative ist murks;oder lässt du dich gerne veräppeln? Die treiber von creative sind schrott,punkt.

Such bei entsprechenden herstellern nach sondkarten mit LowProfile,die passen.Jedoch sollte man vor einbau alle anderen sondkarten abklemmen bzw abschalten uns ALLe treiberreste entfernen.Viel vergnügen dabei.

Ich habe hier auch einen desktop von MSI stehen,mit passenden karten kann man da einiges drehen.
Doktere nicht weiter rum,kauf eine gute karte und inverstiere die gesparte zeit in gute musik.
mfg

Joa die externe von Creative war eher nur ne schnelle Notlösung, um von dem Onboardmist halt irgendwie wegzukommen. Und da ich leider noch ned im Lotto gewonnen habe, schien mir des ne gute Lösung ... warn 100€ bei Mediamarkt und funktioniert einwandfrei. Des war noch vor der Zeit des Rappens ^^

Ich dachte halt, ich könnte mit wenig Geld bissel was erreichen .. will ja eigentlich nur von dem Headset-Schrott weg ... muss ja nix weltbewegendes sein ... möchte nur eine etwas bessere quali, aber dafür ned gleich so knapp tausend euro blechen müssen. Bin ja kein professioneller, nur son Freak, der ab und an mal zu hause paar Tracks aufnimmt, da muss nix aufregendes her. Hab jetzt schon 133€ investiert fürs USB Mic + Mic-Ständer, Popkiller und USB-Kabel ... ich war der meinung, das das fürn Anfang reichen sollte, aber nöööö :-(

Naja, dann muss ich wohl bis August warten, erst dann hab ich wieder en regelmäßiges Einkommen *seufZ* .

P.S.: Was bedeutet "Low-Profile"??? und kannst du mir da irgendwas empfehlen? Bzw. Gibts auch externe Soundkarten mit USB-Input, also ... an denen ich mein USB-Mic anschliessen kann? Habe gerade ein wenig gestöbert, doch nichts dergleichen gefunden -.- nur mit XLR-Anschluss, also .. für vollwertige Mics

« Letzte Änderung: 05.05.08, 01:09:14 von FELE »

Low-Profile sind PCI karten mit Halber bauhöhe.Empfehlen kann ich da nix,da muß ich erst selber suchen.Im media markt und konsorten wirste nix passendes bekommen,die sind zu doof dafür.von Externen soundkarten lass die finger,sind IMHO nur krüppellösungen.Für eine gute soundkarte sollte man etwa 300 euro einkalkulieren.Den creativemist einfach verkaufen,es wird sich schon jemand finden,der das teil kaufen will.Es gibt auch gute headsets,In einer der Letzten C´t ausgaben war ein test.Wenn intresse,such ich die ausgabe raus.

Ich habe grade nachgesehen,dein rechner wird ein massives problem haben beim aufrüsten.Wenn da kein PCI slot mehr frei ist,dann ist es essig mit einer anderen soundkarte.
Scheinbar passen aber normale karten rein,von Delta gibt es gute karten.

Guck Dich mal hier um:

http://www.thomann.de/de/pci_audio_interfaces.html?sid=f0a83651548768e2b169de6150d6a41e
Für das,was Du bisher investiert hast,hättest Du auch eine gute karte bekommen.

Schlachte das teil aus und hol dir was vernünftiges,dann passen auch gute soundkarten rein.

mfg

waffeleisen


« Sorround Soundkarten? passen die auf mein Mainboard?Kann ich meinen CPU Wechseln »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Auslagerungsdatei
Die Auslagerungsdatei ist der virtuelle Speicher von Windows. Wenn der RAM-Speicher nicht ausreicht um mit den geöffneten Programmen weiter zu arbeiten, werden Daten...

Maus
Eine Computer-Maus ist ein peripheres Endgerät und gehört zu den Eingabemedien am Computer. Generell kann zwischen optischen-, Laser- und kabelgebundenen Mä...

Dell
Dell ist ein US-Amerikanisches Unternehmen mit dem Hauptsitz in Round Rock, Texas, das Computer-Hardware herstellt. Die Produktionspalette von Dell reicht von Speichersys...