Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Hilfe beim Raid system

Hallo zusammen, ich will mir ein raid0 (glaube ich das es so genannt wird..:-) system zulegen. Ich habe gelesen das die Platten dann doppelt so schnell laufen sollen....

Windows Vista Home Premium 32 bit

Ich habe z.Zt.folgendes Motherboard: (FSC Scaleo 2662)

Elitegroup ECS G31T-M2 V.1.0(ich weiss ist nicht gerade das beste)

In der Beschreibung steht drin dass das Motherboard nur S-ATA I (150 MB/s) unterstützt und die Platten die ich mir holen wollte sind Sata2 (2x Samsung SpinPoint F1 1000GB 32MB SATA II (HD103UJ)

Brauche ich zusätzlich einen Sata Cotroller der 300MB/s unterstützt?

Unterstützt mein Motherboard diese Platten?


Wie kann ich mir so ein system zusammenstellen das ich keinen Performans Verlust habe, damit will ich sagen das die Platten im Raid0 Verbund so schnell laufen sollen wie sie können...


Achja an den Raid controller dachte ich an:
 Dawicontrol DC-154 (Ist der brauchbar?) Sollte nicht so teuer sein wenn ihr einen anderen Vorschlag hättet...



Um schnelle Hilfe wäre ich sehr dankbar...

MFG

Mister XXY :-)



 



Antworten zu Hilfe beim Raid system:

 
Kenntnis zu RAID und was damit erreicht wird zu ungenau : >http://de.wikipedia.org/wiki/RAID
RAID im Überblick : >http://www.tecchannel.de/storage/grundlagen/401665/

RAID-0 = nicht die Platte dreht doppelt so schnell - sondern das Speichern der Daten geht zügiger, weil die Daten aufgeteilt gleichzeitig auf zwei Platten geschrieben werden. (Nachteil = geht eine Platte kaputt - sind alle Restdaten unbrauchbar.)

Technik : Der von Dir vorgesehene SATA/Raid-Controller bietet auch nur SATA-I - siehe :
>http://www.dawicontrol.com/index.php?cmd=proddet&id=raid  (Modelle oberhalb anschauen - SATA-II)

oder mit Preisbeispielen beim Händler (es gibt auch noch andere...) :
>http://www.kmelektronik.de/main_site/prod_overview/prod_overview.php?MID=4&GID=24&cart=yes


 

ok dann denke ich mal an den hier:

Promise FastTrak TX2300 bulk, PCI 66MHz


 

Kann jemand die anderen Fragen auch beantworten????


Wäre sehr dankbar....

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Moin,

eiigentlich bieten die neuen SATA 300 Festplatten die Möglichkeit an diese mittels Jumper auf SATAI 150 zurückzusetzen. Dies sollte auch bei den Samsungplatten möglich sein. Siehe Beschreibung
 

 
Welche Fragen sind noch offen? M.E. alle beantwortet. - Was Dein Board verstehen und verarbeiten kann steht im Handbuch und kann in Grenzen durch Zusatzkomponenten aufgepeppt werden.

Du kannst mit den Boardmitteln Platten im SATA-I - Modus laufen lassen - zu beachten ist nur - siehe Opelmeisters Beitrag -, daß die zu kaufenden Platten mit Umstellmöglichkeiten ausgerüstet sind (Einstellen des Modus per Jumper). - So wäre kein zusätzlicher Kontroller auf Adapterkarte erforderlich.

Andere Varianten mit zusätzlichem Kontroller wurden genannt.
Ich vermute - Du möchtest die Festplatten gerne mit noch viel mehr Speed drehen lassen - Frage wozu? - Daß sie noch schneller aussteigen oder mehr Wärme erzeugen und Geräusche von sich geben wie eine Turbine beim Zahnarzt?

Kann mir nicht recht vorstellen, daß es einen RAID-Verbund für so viel und schnell anfallende Daten geben muß, daß sie geschrieben werden müssen "bevor sie anfallen"...  ;D ? - Betreibst Du eine private Wetterstation oder einen Flugsimulator wie die Lufthansa?

Für welche Anwendung macht so ein RAID Sinn? - Als Privatanwender tritt doch vorrangig solche Situation ein, daß irgendwann eine HDD ausfällt - dann ist "das Duplikat" vom RAID-1 sicher sehr erwünscht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 ??? ??? ??? Nachtrag ... vielleicht ist ja was dabei ....

http://www.tecchannel.de/storage/client/402396/index8.html

http://www.pchilfe.org/Raid.htm

Kurzer Lehrgang Raid : aus meiner Spickzettelsammlung !!

RAID 0:

Bei dieser Stufe wird die Information vom Controller aufgeteilt und parallel auf mehrere Platten geschrieben. Dadurch erhält man eine wesentliche Erhöhung der Schreib-/Leseleistung. Es muß aber beachtet werden, dass beim Ausfall einer Festplatte alle Informationen verloren sind und nicht rekonstruiert werden können. (keine Redundanz)

RAID 1:

Datenspiegelung ist hier das Geheimnis. Die Informationen werden vom Controller auf zwei Platten geschrieben. Fällt eine Platte aus, kann auf der Zweiten weiter gearbeitet werden, ohne dass die Arbeit unterbrochen werden muß. Nachdem die fehlerhafte Festplatte ersetzt worden ist, wird diese wieder in den Spiegel-Verbund integriert. Diese Variante ist die sicherste, gleichzeitig aber auch die teuerste, da man die doppelte Menge an Festplatten braucht.

Es gäbe dann noch raid 5 (auch auf sata) bei der die Daten redundant auf 5 platten verteilt werden, mit hilfe von prüfsummen wäre sogar bei totalausfall einer platte kein datenverlust da.
Vorteil schneller als single oder Spiegelung, genauso redundant.
Nachteil onboard controller können das ned (teuerer controller) erst bei 4/5 platten sinnvoll (oder mehr) langsamer als raid 0


zu raid 0 noch eines: verdoppeln ist nicht möglich. Die performance steigert sich zwar stark jedoch ist der lesezyklus bei weitem langsamer als der schreibzyklus
2.) Wirklichen Sinn macht das erst bei einem sehr sehr schneller system mit entpsrechenden controller und auch anwendung. im regelfall treten keine deartigen datenmengen zum lesen/schreiben auf. selbst bei spielen ist das vernachlässigbar (bring nur wenige sekunden ladezeit dei der prozessor ohnehin nicht verarbeiten kann:-)
3:) Sata =/= Sata,.. Das was auf den meisten Boards drauf ist kann man zwar mit single platten verweden. Aber echte higperformance schaffen die dinger einfach ned. Extra controller (pciexpress) wäre zu empfehlen wenn man wirklich den raid modus nutzen will. Wir haben da erfahrungen mit bis zu 35% leistungsunterschied bei raid0 bis zu 20% bei raid 1


Die Kabel bei sata 1 / 2 sind dieselben. nimm einfach für raid 2 spezifizierte dann geht das auf beiden systemen in jedem fall (nicht das 1er kabel auf 2 ned rennen würden,... aber wer weis was da so in manchen schukartonen lauert also liber raid 2 kabel :-)

  

« Letzte Änderung: 29.09.08, 18:52:57 von HCK »

 
HCK - mit dem "vielleicht etwas dabei" und ganze Passagen reinkopieren ist das immer eine zweischneidige Sache.
Wenn Anfang und Ende des kommentarlos kopierten Textes nicht bezeichnet werden, fallen alle Rechtschreibfehler und kuriose Vorschläge auf den User zurück, der den Beitrag hier schreibt.

Dadurch, daß im Norden das Wort "ned" ungebräuchlich ist (und ansonsten anders geschrieben würde) fiel mir auf, daß auch der Absatz nur kopiert wurde :

Zitat
Die Kabel bei sata 1 / 2 sind dieselben. nimm einfach für raid 2 spezifizierte dann geht das auf beiden systemen in jedem fall (nicht das 1er kabel auf 2 ned rennen würden,... aber wer weis was da so in manchen schukartonen lauert also liber raid 2 kabel :-)

Du hast die Inhalte sicher vor dem Kopieren gelesen - der zitierte Absatz bringt einige Aussagen - da wäre es nötig, "raid 2 spezifizierte" Kabel zu beschreiben oder einen Link zu setzen woher die Gesamtkopie des Artikels kam...  :D  ;D

Was oberhalb stand war bei Wikipedia auch zu finden - hoffentlich hat sich der TO nun nicht abschrecken lassen durch die Kopie einer m.E. "vermutlich lettischen Maschinenübersetzung einer koreanischen Fachzeitschrift in deutsche Schrift"... ;D   ;D
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich hab mir das mal gespeichert unter dem Aspekt..."kann ggf. ja mal helfen", also ohne eigene Kenntnisse .

Falls Fehler drin sind:
Bitte Kopieren & korrigieren .
Ich lösche dann die Kopie aus meinem Beitrag !

So komme ich dann an eine bereinigte HILFE ...  ;D ???

Danke ! 

Vielen dank für eure schnelle Hilfe....

Hat mir wirklich sehr weitergeholfen....

Dann werde ich mir mal so ein system die Tage mal zulegen....


VIELEN DANK AN EUCH ALLE!!!!!!


« Mainboard tauschNotebook 3 oder 4 GB? 2x2, 2x2,26 oder 2x2,4 GHz? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Motherboard
Siehe Mainboard. ...

eSATA
eSATA ist die externe Version der SATA Schnittstelle: An die eSATA Ports an den PC- oder Laptop Gehäusen lassen sich spezielle Festplatten anschließen. Die Dat...

SATA
Die Abkürzung SATA steht für "Serial Advanced Technology Attachment" und beschreibt eine Verbindungstechnik zwischen Prozessor und Festplatte. SATA ist der Nach...