Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Probs nach CPU Wechsel!

Hi !!

Habe bei meinem Rechner gerade die CPU ausgetauscht und einen Athlon XP 3200+ für einen 2800+ eingebaut. Habe mir den 3200er zugelegt, weil ich endlich den FSB von 200 nutzen wollte.

Gleich nach dem Einbau bekam ich Stabilitätsprobleme. Nach dem Start von Rechenintensiven Programmen wie Spielen, stürzt das Programm relativ schnell, nur nach wenigen Sekunden, ab. Bei dem Versuch 3DMark 2003 auszuführen macht er sogar einen Neustart.

In den BIOS Einstellungen hab ich nichts verändert, ausser den FSB auf 200 gestellt, was er ja packen müsste mit dem Speicher. Die Speicherverwaltung hab ich mal von Auto auf By SPD gestellt - aber keine Besserung.

An was könnte das liegen? Der Speicher dürfte es eigentlich nicht sein. Ich hab ein relativ altes Netzteil im Rechner, kann es daran liegen? Is glaube ich nur ein 300 Watt Teil. Aber soviel mehr Leistung zieht der 3200er doch nicht als der 2800er, der immer stabil lief?

Hat das Asus A7n8x Rev. 2 Deluxe ein Problem mit den 3200er? Das aktuelle BIOS is drauf. An der Kühlung kann es auch nicht liegen. Habe ich mit MBM überwacht. Liegt zw. 50 und 60 Grad.

Bei dem Versuch, den FSB zum Testen auf 166 zu stellen, erkennt der Rechner nur noch einen 2500er.

Was gibt es noch für Testmöglichkeiten, um herauszufinden, an was es liegen kann?

System:

XP 3200+ Barton (Kühlung Zalman CNPS 7000-CU)
MB Asus A7N8X Deluxe Rev. 2
2x 512 Corsair 3200 Speicher
WinXP Pro SP1


thx for help



Antworten zu Probs nach CPU Wechsel!:

Hi.

Ich Tipp auf das Netzteil: haste die Möglichkeit, dein Netzteil mal gegen ein stärkeres zu tauschen?

Das Problem ist dein Speicher. Stell den mal auf 333.
Läuft dann zwar asynchron. Bei mir hats jedenfalls geholfen, oder besorg dir anderen.
Hatte dasselbe Problem mit gleichem Board und 3000er CPU mit FSB 400.


MfG

Hallo,

möglicherweise mußt Du den Multiplikator für den CPU-Takt ändern. Mal im Handbuch des Mainboards nachsehen.

Günni

-Memtest durchlaufen lassen. Einmal unter 166 und dem 2800er (Coverage über 1000%) - keine Fehler. Genauso mit 3200er und 200 FSB, keine Fehler. Temp. der CPU Diode liegt beim Test um 60 Grad.

-Aktueller Nforce Treiber is drauf.

-Hab auch Netzteil ausgetauscht. Nun 350 Watt anstatt dem 300 Watt NT. Hab auch das Gefühl, dass er nun länger durchhält. Vielleicht sind 350 Watt auch noch zuwenig. Es hängt ne Radeon 9700 (auf Pro getaktet), 2 Laufwerke, Floppy und 1 Festplatte dran.

-Kann es wirklich am OS liegen, dass WinXP mit ner neuen CPU nicht klarkommt? Kann ja eigentlich nich sein, oder?

-Prime95 auch laufen lassen. Dabei bekomm ich nach ca. 10 Min. die Fehlermeldung: ERROR: ILLEGAL SUMOUT

Beim 2. Versuch kam sehr schnell die Meldung FATAL ERROR: Rounding was 0.5, expected less than 0.4!
Was heisst das Rounding ?

Hab über MBM die CPU Temp überwacht. Liegt zw. 58-61 Grad. Das is denk ich mal in Ordnung, unter Vollast.

Den Multiplikator kannst du bei dieser CPU nicht ändern. Bei AMD-Prozessoren, die nach der 38. Kalenderwoche 2003 hergestellt sind, ist dieser hardwareseitig fest eingestellt.

MfG

Moin,

also ich hatte mal das selbe Problem, wie sich dann herausstellte habe ich beim Einbau die CPU beschädigt.

Greetz
HiGhDeNsItY

schmiert er dir nur beim zocken ab? Wenn ja, dann kann ich dir vieleicht helfen, schau mal nach, ob der CPU Lüfter richtig montiert ist, das Problem hatte ich.....

- Habe NT ausgetauscht, und ein Tagan TG480- U01 - 480W, eingebaut, um wirklich sicher zu gehen ;)... Prime95 bringt aber genauso Fehlermeldung ;(

- Kühlung verbessert, CPU Diode unter Vollast jetzt nicht höher als 55 Grad!

- DIMM Spannung auf 2,7 V erhöht, brachte keine Änderung!

- RAM Riegel mal einzeln laufen lassen, auch das gleiche!

Beim 3DMark 2003 stürzt der Test gegen Ende entweder ab oder ich bekomme sogar einen Blue-Screen!

Kann ich denn den Speicher als Fehlerquelle auschließen, wenn er MEMTest unter FSB von 200 besteht? Es handelt ja um Qualitätsspeicher von Corsair, weshalb ich den eigentlich eher ausschließe!?

Wenn ich nun das NT und im Prinzip auch den Speicher als mögliche Fehlerquelle ausschließen kann, bleibt ja fast nur die CPU selber, die dafür in Frage kommt? Oder kann es auch am MB liegen? Das MB lief aber bisher mit dem Athlon 2800+ absolut stabil !?

Wie oft kommt das denn vor, das mal ne CPU nich richtig rund läuft!?!?

P.S.: Der Lüfter passt schon, ansonsten wären die Temps nich in Ordnung.

hmmm.....

Vielleicht sinds die Nforce-Treiber, da gabs doch oft Probleme damit..vielleicht mal ne andere Version aufspülen

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hmm.. versuch doch einmal, auf der Internetpräsenz von Asus ein neueres BIOS für dein Mainboard zu erhalten; könnte sein, dass deine Version noch einen Fehler beim Betrieb eines 3200+ hat.

Weiterhin würde ich mich nicht auf die Temperaturanzeige verlassen; die ist lediglich interpoliert. Fühle einmal selbst VORSICHTIG an den Kühlrippen des CPU-Kühlers, ob die empfundene Temperatur evtl. doch viel höher als die angegebene ist.

Ratsam wäre es, wenn du den Kühler abheben würdest und auf die DIE der CPU (diese quadratische erhebung) etwas Wärmeleitpaste schmierst; VORSICHT! Nicht zuviel davon; wenn die Paste herausqillt und die kleinen L1-Brückenkontakte berührt kann es zu Kurzschlüssen kommen, da viele Pasten selbst Leitfähig sind. Nur soviel auftragen, dass ein Luftschlitz vermieden werden kann.

Vielleicht hast du auch die Möglichkeit, auf einer uralten HDD ein frisches System aufzuspielen nur um auszuschließen, dass die Instabilität vom OS herrührt.

Achja, BEVOR du die Paste aufträgst wäre es ratsam, die DIE mit einer Lupe zu kontrollieren; evtl. hast du einen Fehler beim Setzen des Kühlers gemacht und die CPU minimal beschädigt (sehr unwahrscheinlich, aber eine Möglichkeit).

con\con


« Speicher wird falsch erkannt???CPU XP 2600+ wird nur als XP 1900+ angezeigt »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

CPU
Siehe Prozessor ...

Athlon
Athlon ist die eingetragende Bezeichnung für einen Prozessor der Firma AMD (Advanced Micro Devices, Inc.), einem US-amerikanischen Chip-Hersteller, der den Produktna...