Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Schnurlos ins Internet - aber wie?

Hi ,
welche Bauteile brauche ich um ohne Kabelkram ins Internet zu kommen?
Mit DSL.
Mit WIN XP.
Mit Laptop.
Nur zu Hause.
Nur innerhalb des Hauses.
In verschiedenen Etagen.
Ohne Schnickschnack.
Nur ein Laptop - kein weiteres Gerät.
Danke für alle Hilfe,
Gruß Heiko



Antworten zu Schnurlos ins Internet - aber wie?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

einfach ein W-lan, kannst überall kaufen und wird von vielen providern kostenlos geliefert, wenn man dsl einrichtet bei denen

hi nochmal,
hab schon dsl über Kabel laufen ...will nun ohne Kabel ... was sind das für Geräte bei w-lan???
Danke und Gruß,
Heiko

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

W-Lan sind geräte (die ned so mein typ sind ;D) die eine drathlose kommunikation ermöglichen ;D

am besten du holst dir n'W-Lan Router und versorgst deine computers mit W-Lan und gehst über den router ins netz

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Bei W-Lan mußt Du Dich doppelt absichern->den Rechner zum Internet sichern UND den Funkverkehr-> man soll es ja nicht glauben, aber 50% aller W-Lan Rechner funken Ihre Daten auf die Straße, so das jeder sie in der Umgebung mitlesen kann! Schlimmer noch, wenn andere über Deine Verbindung ins Netz gehen! Auch Firmen schicken wohl sensible Daten ungeschützt in den Äther!! Also nimmst Du W-Lan, dann mach es so sicher wie Du nur kannst!!!!!!!!!

Es wird auch behauptet W-Lan ist z.Zt. gar nicht abzusichern!
http://www.computerhilfen.de/hilfen-6-32250-0.html

Gruß
Ralf

« Letzte Änderung: 21.06.04, 23:53:43 von rascherer2003 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

solange man ned den SSID schlüssel broadcastet und nur ganz bestimmte MAC adressen zulässt sollte es schon mal etwas sicherer sein ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich werde demnächst bei Freunden ebenfalls einen W-Lan Router anschließen-und mir ist nicht ganz wohl dabei!! Lt. den Ausführungen von Penguintux ist es nicht machbar das Netzt wirklich gegen Angiffe wasserdicht zu bekommen!

Kann mich jemand vom Gegenteil überzeugen!!??

Gruß
Ralf

« Letzte Änderung: 22.06.04, 07:20:22 von rascherer2003 »
am besten du holst dir n'W-Lan Router und versorgst deine computers mit W-Lan und gehst über den router ins netz
Ich will nur einen Laptop ins Internet bringen. Warum brauch ich da einen Router?
Geht das auch anders?
Danke für alle bisherigen Antworten,
Gruß, Heiko

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

weil du schnurlos ins netz willst ;D und das geht (soweit mir bekannt ist) nur mit nem router ansonsten brauchst du n'zweiten computer (wegen dem treiber) und n'router hat alles dabei (man kann sogar mit mehreren computern ins netz ;D)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du kannst auch Deinen PC mit einer DSL Karte bestücken (Fritcard DSL SL) und 2WLAN Karten nehmen: eine USB für den PC und eine PCcard fürs Notebook!!

Dann fungiert der PC als router-> muß dann aber an sein wenn Du mit dem Notebook ins Netz willst!!

Dann ist ein WLan Router (gibt es mit und ohne DSL Modem intergriert) die bessere Lösung!!

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo @Rascherer, wenn du einen Router kaufst, ist da normalerweise ein integrierter Firewall drin und ausserdem sollte man das W-Lan verschlüsseln - was zumeist mit einem Router relativ einfach ist. Man ist dabei oft nicht einmal auf die integrierte XP-Verschlüsselung angewiesen und muss die sogar deaktivieren. Auch die Grösse der Verschlüsselung kann man selbst bestimmen, ein Gerät, das das alles kann und noch einen integrierten USB-Druckerserver hat wäre z.B. der Netgear FWG114P W-Lan Firewall-Router.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sag das mal penguintux-> aber er ist so gut auf seinem Gebiet, das man ihm das glauben kann!

http://www.computerhilfen.de/hilfen-6-32250-0.html

Gruß

Kabellos ist schon nicht schlecht.. man sollte sich aber schon ein bissl auskennen, mit dem ganzen drum und dran gerade im Bezug auf Sicherheit. Bei mir in der Umgebung kann ich fast täglich bei einem anderen Nachbarn mitsurfen!  ;D  ;) da alle z.Zt. auf kabellos umstellen hab ich das Gefühl.Die Infos die man von den Router Herstellern und Internet Betreibern so bekommt gehen nicht sehr ins Detail.Die sind nur auf den Verkauf der Teile und aufs Geld aus.
Was ist denn für Dich der Hauptgrund für die Umstellung auf die Schnurlose Variante??

Billy

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,

  • habe auf meinem Lap eine "Netgear WG511" - problemlos  8)


http://www.netgear.de/produkte/wireless/802.11g/wg511.html

« CD-Brenner ist deaktiviert?!?modem zu langsam? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Internet
Internet ist ein zusammengesetztes Wort aus International Network. Dieses globale digitale Netzwerk verknüpft hauptsächlich Rechner in Forschungszentren, aber a...

Internet Time
Siehe Swatch Internet Time. ...

Internet-Zugriffsprogramm
Ein Internet-Zugriffsprogramm, auch Browser genannt, stellt Internetseiten für den Benutzer dar. Am bekanntesten ist der Microsoft Internet Explorer, gefolgt vom kos...