Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Stop-Fehler

Hallo Forum, bräuchte einmal etwas Beistand.
Mein PC hat seit einiger Zeit (ca. 3 Wochen) einen unregelmäßig auftretenden Stop-Fehler. Kann kurz nach dem einschalten sein ... irgendwann nach 2 oder mehreren Stunden ... mal oft ... mal seltener.
Im Bluescreen (bis dahin habe ich mich heute einmal durchgewurschtelt als Laie) wird wie folgt angezeigt: STOP: 0x000008E (0x000001D, 0xB866CF53, 0x80550D38, 0x00000000).
Was könnte es sein, was werden für Daten zum Rechner benötigt (habe Everest Home Edition drauf zum auslesen).

Hatte bis gestern eine ca. 2 1/2 Jahre alte GeForce FX 5500 Graphikkarte drinnen, ein Bekannter (Computerfachkraft) blickte da mal rein und meinte das es an dieser liegen könnte.
Nun ist wieder meine alte Graphikkarte eingesetzt, eine GeForce2 MX/MX400, aber das Problem ist genau das gleiche.

Gruß,    Anton


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa älter als 6 Jahre alt.



Antworten zu Windows XP: Stop-Fehler:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nein copy ... die Seite kenne ich nicht.

Wenn ich Dich also richtig verstehe soll (muss  :-* ) ich alle die 8E Fehler durchsehen, nach entsprechender Kombination suchen und danach versuchen den Fehler zu beheben ?
Dann werde ich mich mal dran machen.
Danke für den Hinweis .....

Anton

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Genau, arbeite dich da mal durch.

 Was ich vergessen hatte zu schreiben .... der Fehler tritt wie gesagt schon so seit ca. 3 Wochen auf.
Wollte meinen Rechner neu aufsetzen, also mit formatieren und so weiter und habe dies auch dann am 30. 09., also vor einigen Tagen getan.
Die Problematik hat sich aber auch danach nicht geändert.

Gruß,    Anton

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Es kann auch ein Hardware-Problem sein. Arbeite dich - wie gesagt - mal durch den Link von copy durch..

Also wenn ich das nun richtig (?) verstehe ist 8E die überruprik in welcher ich suchen muss ... und dann, nach meinen Zahlen- Buchstabenkombinationen suchen oder jede einzelne Position abarbeiten ???
wird nicht ganz so einfach da alles nur in englisch (das meinige ist bereits etliche Jahre her, werde es aber versuchen).

Anton
 

Ssssooooo ... habe mir nun mal die 8E Stop-Fehler aus dem Link mal vorgeknöpft.
Irgendwie ist aber offensichtlich nicht mein Problem enthalten, oder ich bin wirklich zu sehr Laie, oder zu blöde dazu.
Gibt es noch andere Möglichkeiten die Situation anzugehen und Fehlersuche zu betreiben ?

Gruß,    Anton

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
...
Gibt es noch andere Möglichkeiten die Situation anzugehen und Fehlersuche zu betreiben ?...

Für mich klingt das auch nach nem Hardware-Defekt, vor allem wenn die Neuinstallation nichts an dem Fehler geändert hat.
Ich würde Stück für Stück alle Hardware-Komponenten durchprobieren.
Grafikkarte scheint es ja nicht zu sein, dann vielleicht RAM? Zwei Riegel drin? Dann mal einen raus, testen, wenn Fehler weiterhin da ist, den anderen testen, auch die Steckplätze wechseln. Am besten auch bei beiden (jeweils einzeln) nen Memtest machen (von Chip.de z.B.). Oder einfach mal anderen Speicher rein, wenn vorhanden.

Als nächstes bleiben u.a. noch Mainboard, CPU, oder leider auch einfach "irgendwas anderes"... Vielleicht auch mal alle zusätzlich eingebauten Karten rausnehmen und probieren ob der Fehler bleibt, und/oder alle angeschlossenen USB-Geräte bzw. die Anschlüsse vom Gehäuse vom Mainboard abziehen.

gruß, frood 

jo ... guten Morgen frood,

das mit dem Hardwareproblem nach Neuaufspielung scheint mir auch einleuchtend / eine realistische Möglichkeit zu sein.
Werde mir also erst einmal einen (Reserve)-PC für mein Büro herrichten und dann einmal die Hardware entsprechend deiner Empfehlung durcharbeiten.
Danke erst einmal ... denke das ich mich in ein paar Tagen mal melde und berichte.

Anton

Hallo auch,

bin nun mal den Empfehlungen von "frood" gefolgt und habe damit begonnen die Hardwarekomponenten durchzugehen.
Habe also als erstes angefangen einen RAM-Riegel herauszunehmen ... und seitdem läuft der Rechner etwas langsamer, hat aber keinen Ausfall mehr gehabt in Form eines STOP-Fehlers.
Wenn es nun der Zufall wollte das es am ersten Bauteil schon liegen sollte wäre es ja optimal.
Wie würdet Ihr nun vorgehen ... Riegel nochmals einsetzen und schauen was passiert, ob der Fehler wieder kommt ?
Oder den Riegel nochmal testen mit einem Programm, und wenn ja mit welchem.

Gruß,   Anton

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du kannst den Riegel zum Beispiel auch mal mit dem Programm MemTest prüfen.

Hallo,

also zum RAM-Riegel testen kam ich noch nicht.
Hatte gestern Abend, nachdem der Rechner mit nur einem RAM stabil lief, den des Defekt-Seins verdächtigen Riegel einfach mal eingesetzt und vorher den anderen Riegel entnommen.
Wider Erwarten läuft alles nun auch stabil, nicht ein STOP-Fehler (und habe heute etliches an Büroarbeit zu tun gehabt und war dabei auch des öfteren im Netz).
Werde nunmehr heute Abend den zweiten Riegel wieder einsetzen und einfach mal sehen was sich dann tut in den nächsten Tagen (muss ja auch dann wieder mehr in der Werkstatt stehen).
Melde mich dann mal wieder.

Gruß,   Anton

Sssssoooo

da melde ich mich nun noch mal.
Nachdem ich also am SO 10.10. beide RAM-Riegel wieder eingesetzt hatte begann der Rechner erneut mit STOP-Fehlern zu reagieren. Habe dann auch einmal den dritten RAM-Steckplatz mit einbezogen (welcher bisher noch nie genutzt wurde) und die 2 RAM-Riegel in verschiedenen Kombinationen in allen 3 Steckplätzen zum Einsatz gebracht.
Stop-Fehler weiterhin.
Seit heute morgen wieder nur einen RAM-Riegel inne ... und ab da keinen einzigen STOP-Fehler mehr.
Ich bin etwas verwundert und sehr unschlüssig wie ich damit umgehen soll.
Hat jemand so etwas schon gehabt und kann mir helfen / Hinweis geben wie man der Sache Herr werden kann.

Gruß,    Anton

Habe ich schon zig mal gehabt, anderen Ram eingesetzt und das Problem war behoben. Wenn es zwei Ram sind kaufe ich immer zwei gleiche Ram gemäß Hersteller Liste und PC läuft in der Regel wieder wie neu.


« Windows XP: Fritz wlan usb stick installiert sich nicht?PC springt nicht richtig an »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...

Reaktionszeit
In der Elektronik versteht man unter der Reaktionszeit die Zeit, die ein Flachbildschirm benötigt, um die Farbe und die Helligkeit eines Bildpunktes zu ändern. ...

Bluescreen
Ein Bluescreen ist im PC Bereich eine Windows-Fehlermeldung, auch als "Bluescreen of Death" oder abgekürzt BSOD bezeichnet: Nach einem Bluescreen muss der Computer s...