Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: PC bleibt nach einiger Arbeitszeit stecken, nichtws geht mehr

Der PC bleibt nach einiger Zeit stecken Maus und Tastatur funktionieren nicht mehr. Auch beim hochfahren gibt es inmmer öfters Probleme.


Mein Computer-System: Medion
   
Mein PC ist etwa älter als 5 ;) Jahre alt.



Antworten zu Windows XP: PC bleibt nach einiger Arbeitszeit stecken, nichtws geht mehr:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Vor dem ersten Beitrag bitte beachten]>>> Mehr Input <<<[/url]

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

da hat Daniel Düsentrieb schon Recht, mit einigen Angaben Deines Systems/PC`s kann man einiges mehr klären.

Aber probiere mal dies:

Bereinigungsmassnahmen

sollte sich kein Unterschied einstellen, würde ich mal die Temps kontrollieren mit dem Tool SIW:
( bei der Installation gleich auf Deutsch stellen )

"SIW" Download

Ergebnisse posten, dann sieht man weiter.

Gruss A K

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nach 5 Jahren könnte die Mainboard Batterie schwächeln
>> Versuch sie auszutauschen  ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Nach 5 Jahren könnte die Mainboard Batterie schwächeln
>> Versuch sie auszutauschen  ;)
könnte sein, aber, wenn Uhrzeit und Datum noch richtig angezeigt werden, dürfte noch alles im Lot damit sein.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ja, könnte sein, jedenfalls ist dies die Einzige idee die ich hatte bei dem umfangreichen Systemangaben ;D

jedenfalls währe eine Mögliche Fehlerquelle damit schonmal ausgeschlossen ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ist ja nicht schlecht.... ;D
mal schauen, was er zu Antwort 2 zu sagen hat, ist doch etwas umfangreich, alle Punkte abzuarbeiten.  ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Kondensatoren gewölbt/ausgelaufen?

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nach dem Bild sieht es so aus, als wenn sich der 4. Kondensator von links in der Reihe verabschiedet hat oder verabschieden wird.
Vielleicht hast Du einen Bekannten ( Elektroniker oder so ),
der den Kondensator wechselt kann und dann sieht man weiter.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das Bild ist aus dem Web als Beispiel für den Threadersteller...

Meiner Meinung nach sind 1, 2, 4, 6, 7 defekt, 4 nur am schlimmsten

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja, hmmm, wenn man es genauer betrachtet, könnten die vorherigen Angaben richtig sein, sie sind leicht gewölbt,
könnten defekt sein. Müsste eine Fachkraft überprüfen ggf. auswechseln. Nur, ob sich das lohnt ?  ???
Wenn es ein Bekannter machen könnte, dann ja.
Sonst neues Board kaufen. Man weiss ja nicht, was noch alles in Mitleidenschaft gezogen worden ist.


« Windows XP: wechseldatenträger werden nicht mehr angezeigtMicrosoft-6zu4-Adapter ??? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Autoresponder
Der Autoresponder, auch autoreply, ist eine spezielle Funktion im Email - Programm oder ein Zusatz auf dem Mailserver: Per Autoresponder lassen sich automatische Antwortm...

E Book Reader
Als E Book Reader bezeichnet man eine spezielle Hardware, um E-Books auch ohne den klassischen Computer zu lesen. E-Book-Reader bestehen meist nur aus einem Flach-Bildsch...

Eingabefelder
Als Eingabefelder werden in einem Programm oder in Online-Formularen die Stellen bezeichnet, an denen Informationen eingetippt werden können. Die Beschriftung neben ...