Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

PC fährt nicht vollständig hoch / einige Komponenten werden nicht erkannt

Hallo und guten Morgen zusammen,

folgendes Problem:

Ich starte meinen PC, hört sich soweit alles normal an, die Lüfter laufen, jedoch wird weder mein Monitor, noch meine Tastatur über USB oder meine Festplatte erkannt. Auch das Lan-Lämpchen funktioniert nicht mehr. Allerdings haben sowohl mein DVD-Player als auch Brenner Strom und können sich ausfahren lassen.

Der Monitor läuft weder über VGA noch HDMI, Festplattenlampe flackert nicht.

Habe folgendes System:
-Intel Core 2 Quad Q6600, 4x2.4Ghz @ 4x3,3Ghz, 2048MB, 50
-Mainboard XFX 680i LT SLI (NVIDIA nForce
-Netzteil: * 700 Watt BeQuiet

Ist es ggf. das Mainboard?

Freue mich über eine Rückmeldung!

DANKE



Antworten zu PC fährt nicht vollständig hoch / einige Komponenten werden nicht erkannt:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

das klingt verdammt nach einem Problem durch das Mainboard. Dass du deinen DVD Player und Brenner noch ein und ausfahren kannst, liegt daran, dass diese direkt vom Netzteil versorgt werden. Ähnlich verhält es sich mit den Lüftern.

Dass hingegen weder dein Monitor ein Bild zeigt, noch die USB Tastatur reagiert und das LAN Lämpchen nicht mehr blinkt deutet darauf hin, dass der Rechner eigentlich im Endeffekt nichts mehr macht.

Als dein Rechner noch funktionierte, gab es da beim Start ein Beep? Falls ja, kommt dieser noch?

In wie fern erkennst du, dass die USB Tastatur nicht mehr läuft? Leuchten noch Lämpchen? Kannst du über die NUM Taste den Numblock ein und ausschalten? Leuchten alle drei Lämpchen beim Start einmal kurz auf?

Falls du beide Fragen mit Nein beantworten kannst, dann wird die Sache ein wenig knifflig. Ich gehe davon aus, du hast an dem Rechner in der letzten Zeit nichts rumgeschraubt und ihn auch sonst nicht großartig bewegt?

Letztlich bleiben meiner Meinung nach zwei Komponenten, die dieses Problem verursachen können.
1. Mainboard (wie du schon vermutetet hast)
2. Netzteil (eventuell sind nicht alle Spannungen verfügbar)

Wahrscheinlich hast du keine Garantie mehr. Kennst du eventuell jemand, der dir ein Netzteil leihen könnte? Vorausgesetzt du kennst jemanden oder traust es dir selbst zu, dann würde ich vorschlagen dieses testweise zu tauschen. Sicherheitshalber kontrollierst du dabei auch alle Steckverbindungen im Gehäuse. Falls das keine Besserung bringt, sollte die Diagnose eindeutig Mainboard lauten.

Ein Blick bei den einschlägigen Händlern sollte dir hier noch einige Angebote liefern. Der Einbau des Mainboards ist allerdings nicht gerade einfach für einen Laien, da viele Kabelverbindungen hergestellt werden müssen und die CPU ordentlich eingebaut werden muss. Wenn du es dir nicht zutraust, dann ist ein örtlicher Computerladen sicher für ein paar Euro bereit dazu.

Viele Grüße
Stefan

Vielen Dank für die super Antwort!

Als der Rechner noch funktionierte hat es immer kurz gepiept, ja! Jetzt nicht mehr, er hört quasi vor dem piep auf hochzufahren. Fährt aber auch nicht weider runter...bleibt an der Stelle stehen. Auf dem Mainboard leuchten aber wie immer, diese kleinen LED auf...das hat aber soweit keine Bedeutung oder?

Die Tastatur (G15) leuchtet überhaupt nicht auf, kein Num oder ähnliches, einfach tot. Da ich Internet über LAN betreibe ist auch hier zu erkennen, dass die Lampe auch nicht mehr aufleuchtet.

Also liegt es wohl tatsächlich am Mainboard bzw. Netzteil.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Diese LEDs auf dem Mainboard könnten eventuell Diagnose LEDs sein. Hast du ein Handbuch zu deinem Mainboard? Dort findest du eventuell weitere Hinweise darauf was genau defekt ist und kannst dir ggf. den Aufwand mit dem testweisen Tausch des Netzteils sparen.

Falls du das Handbuch nicht zur Hand hast, das hier sollte passen:

ftp://ftp.supportforyourpc.com/680i_LT_PDF_070305.pdf

Leider muss ich jetzt los, so dass ich nicht mehr nachschauen kann.

Gruß Stefan 

« Letzte Änderung: 27.08.11, 10:43:59 von Stefan135 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Intel Core 2 Quad Q6600, 4x2.4Ghz @ 4x3,3Ghz, 2048MB, 50

Könnte es sein das dein CPU übertaktet ist?
Bei mir kommt häufig das selbe Problem auf wenn ich an meinem Q8300 "rumspiele" :-)

Nur bei mir hilft dann ein Bios reset (Batterie 5 min rausnehmen).

Sitzen alle Karten fest? (Grafikkarte, PCI, usw)
Steckt der Stecker vom Netzteil ggf ein wenig schräg oder verkantet im Mainboard Sockel?

Falls du mehrere Arbeitsspeicher Riegel hast, versuche nur mit einem hochzufahren.

CMOS Batterie (ist unübersehbar auf dem Motherboard und rund) rausnehmen, wieder einsetzen, PC starten-> wenn erfolglos-> neue Batterie rein-> wenn erfolglos-> CPU im Eimer oder Bios beschädigt oder Motherboardschaltkreis im Eimer.
Viel Spass noch!!!


« PC - Geht 2-3 Sek. an und danach wieder aus!Computer reagiert nicht mehr auf Stromzufuhr »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Tastatur
Die Tastatur (englisch: Keyboard) ist das wichtigste Text-Eingabegerät des Computers. Über mehrere Tasten lassen sich die Buchstaben des Alphabets mit Zahlen un...

USB
USB steht für Universal Serial Bus, ein serieller Anschluss am Gehäuse des Computers. Hier lassen sich zahlreiche Geräte, zum Beispiel Drucker, Tastat...

USB Anschluss
USB (der Universal Serial Bus) ist ein Standard zum Anschließen von unter anderem Speichermedien, der sich plattformübergreifend - sowohl bei den Windows und L...