Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Laptop läßt sich nicht einschalten

Guten Tag,
nach einjähriger Betriebpause läßt sich Laptop nicht mehr einschalten. Netzteil o.k.
Nach Anschluß leuchtet Netzteilsymbol nicht auf, nur das Symbol Akku voll. Drücke ich den OnOff-Knopf, leuchtet Netzsymbol und Akku-voll-Anzeige für 2 sec.auf, dann erlischt alles. Akku voll Anzeige kommt dann wieder nach 3 sec. habe das auch nach 24 Std. am Netz probiert, keine Änderung.
Besten Dank für Ihre Hilfe.
Norbert Kron
Laptop: Netsquare Modell 7321

Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa älter als 6 Jahre alt.



Antworten zu Windows XP: Laptop läßt sich nicht einschalten:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wird das Netzteil warm? Falls nein, dann könnte es am Netzteil liegen.

An: Daniel_Düsentrieb

Habe doch extra vermerkt: Netzteil o.k.

Norbert

 

Zitat
Habe doch extra vermerkt: Netzteil o.k.

Die Frage ob das NT warm wird, ist aber damit nicht beanwortet  ::)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
nach einjähriger Betriebpause  
Zeit genug, dass sich der eine oder andere Kondensátor, die eine oder andere Lötstelle und der eine oder andere Kontakt je nach Umgebungsbedingungen in denen das Dingelchen gelagert wurde "entmaterialisiert"  ;D hat, sprich korrodiert ist oder anderweitig defekt ist. Einige (Elektronik-)Kompnenten sind tatsächlich auf eine dauerhafte / regelmäßige Spannungsversorgung ausgelegt und quittieren ihren Dienst nach längerer Lagerzeit ohne regelmäßigen Anschluss an eine Stromversorgung.

Oder, dass der Akku tiefentladen ist, sprich defekt ist und das Gerät eine der Krücken ist, die zum Betrieb den Akku benötigen - und zwar einen intakten Akku.

I. d. S.: Ferndiagnose unmöglich, Fernheilung auch nicht - ab auf den Weg zum nächste PC-Fachmann ums Eck.

Da die Möhre aber ohnehin ihre mittlere Verfallszeit überschritten und durchaus nicht mehr zeitgemäß ist, ist es wiederum fraglich ob sich große Investitionen noch lohnen und die fachgerechte Entsorgung nicht anzuraten ist. Schließlich gibt es neue, wesentlich leistungsfähigere und relativ aktuelle Notebooks bereits um rund 300 Euro.  
« Letzte Änderung: 15.09.11, 16:10:17 von PWT »

Hallo PWI,

klare Aussage von Dir, stimmt exakt!
War heute bei einem PC-Doktor, der sagte das Gleiche.
Mein erster Laptop BJ. 1992, wurde 15 Jahre alt, war aber meistens in Betrieb und das macht Sinn, denn was rastet das rostet. Werde künftig meine "Stand by" Rechner einmal pro Woche hochfahren und eine Zeitlaufen lassen.

Grüße und nochmals besten Dank

Norbert


« defekt?: RAM-Riegel, RAM-Steckplatz oder doch etwas anderes?Win XP: Missing operating system »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Tag
Ein Tag ist ein englischer Begriff und bedeutet so viel wie Etikett, Mal, Marke, Auszeichner und Anhänger. Generell ist Tag eine Auszeichnung eines Datenbetandes mit...

Laptop
Veralteter Begriff für einen mobilen Computer. Siehe auch Notebook...

Netzwerk
Ein Netzwerk verbindet mehrere Computer oder andere Netzwerk-fähige Geräte wie Handys oder Tablets miteinander: So lassen sich Daten und Programme auszutauschen...