Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Fragen/Hilfe zum PC selber zusammen bauen :)

Guten Nabend, ich habe mich jetzt endlich dazu entschieden, einen "Mittelklasse" Rechner selber zu bauen. Hier folgende Teile, die ich mir überlegt habe zu kaufen bzw. einzubauen. Hoffe ihr könnt mir, wenn Verbesserungsvorschläge vorliegen helfen :)

1) Gehäuse: http://thermaltake.de/products-model.aspx?id=C_00001772

2) Netzteil: http://www.amazon.de/quiet-E8-700W-Straight-Power-PC-Netzteil/dp/B0049MMV7U/ref=sr_1_1?s=computers&ie=UTF8&qid=1322669934&sr=1-1

3) Prozessor: http://www.amazon.de/Intel-Prozessor-i5-2500-Cache-Sockel/dp/B004FA8NNW/ref=sr_1_2?s=computers&ie=UTF8&qid=1322668597&sr=1-2

4) Mainboard: http://www.amazon.de/P8P67-Rev-3-0-Mainboard-Sockel-Speicher/dp/B004OA02OQ/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1322669015&sr=8-1

5) Ram: http://www.amazon.de/Corsair-Vengeance-Arbeitsspeicher-PC1600-DDR3-RAM/dp/B004CRSM4I/ref=sr_1_2?s=computers&ie=UTF8&qid=1322669109&sr=1-2

6) Grafikkarte: An diesem Punkt bin ich mir nicht sicher, entweder die SAPPHIRE Radeon HD6870 1024MB oder Vergleichbare.
http://www.amazon.de/SAPPHIRE-Radeon-DL-DVI-I-SL-DVI-D-DisplayPort/dp/B004R7MTPQ/ref=sr_1_1?s=computers&ie=UTF8&qid=1322669328&sr=1-1

### Bei der Grafikkarten Auswahl brauche ich noch etwas Hilfe, werde den Rechner für schulische Zwecke benutzen sowieso zum spielen neuer Games (Skyrim, COD MW3, BF3, usw..). Spiele sollten flüssig und ohne Ruckler wiedergegeben werden können.###

Danke für Eure Hilfe :)



Antworten zu Fragen/Hilfe zum PC selber zusammen bauen :):

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Und der mögliche Preis wäre?

@Woulpe:
Ähm. Wie meinst du das? Der mögliche Preis für eine Grafikkarte?
Ca. bis 200€ vielleicht ein bisschen mehr, aber nicht viel. Muss doch reichen oder?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Generell für den Kompletten PC

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

also entweder nimmst du den i5 2500k der sich sehr gut zum übertakten eignet aber 10€ mehr kostet oder wenn du nich übertakten willst das mainboard P8H67

deine wahl der i5 2500 eignet sich nicht zum übertakten das board allerdings schon daher entweder CPU K model oder mainboard mit H

ich würd das K model nehmen
übertakten is da sehr einfach und wird füher oder später von nöten sein 

Bin gerade bei ca 550€ oder ähnlichem, aber nicht schlimm wenn es 600€ werden. Hauptsache die Leistung stimmt für den Preis.

@00chris00:
Ahso okay, übertakten... Das ist schon so eine Sache, ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie das funktioniert, aber die 10€ werde ich aber noch haben :) Du meinst den hier?
http://www.amazon.de/Intel-Prozessor-i5-2500K-Cache-Sockel/dp/B004FA8NX2/ref=pd_cp_computers_1

Aber zu meinem "Grafikkarten" Problem, welche könnt ihr mir empfehlen?
Wenn ich aber das  Mainboard PH867 nehme darf ich doch bei dem Ram mehr als 1333 MHz haben, sonst wird nicht alles angenommen. (Laut diesem Benutzer:)
http://www.amazon.de/P8P67-Rev-3-1-Mainboard-Socket1155-Intel-Speicher/dp/B004WMRKVY/ref=sr_1_2?s=computers&ie=UTF8&qid=1322674010&sr=1-2

### "Contra:

Viele Markenspeicher Riegel werden nicht richtig unterstützt!!!!!
Ich habe mir mit dem ASUS Board Rev.3.1. auch Corsair Arbeitspeicher CMZ..... mit 16GB und 1600MHz gekauft.
Wird leider nicht richtig unterstütz (wie auch 95% aller anderen Riegel in der 1600,1866, 2000 Sektion nicht)

(Blöd halt wenn man vorher nicht schaut, bzw. sich mit dem Thema nicht auskennt)

Vor einem Kauf unbedingt die Liste mit dem Herstellern durchgehen (Ram Hersteller) wenn man mehr als 1333 Mhz pro Riegel haben will und das mit einer 100% Unterstützung.

Ob das jetzt am Mainboard liegt, oder an der SB (SandyBridge) ist mir ehrlich gesagt egal. Fakt ist wenn man einen 1600Mhz Riegel reinschiebt, bekommt man in den allermeisten Fällen nur 1333 Mhz...Und div. Anleitungen die sich auf das Themea 1,65V statt 1,50V beim Speicher stützen (was das eigentlich Problem ist, sagen viele=Abhilfe)

bzw. Anleitungen mit den denen man mit dem beigelieferten XMP Profil (stellt auch viele andere Sachen um die man nicht braucht, letztens wurde mein i7-2600k automatisch übertaktet) das Problem löst, sind ** Netiquette! **...

Abhilfe: Man geht ins Bios und übertaktet quasi "nur" den Speicher manuel (z.b 9,9,9,24-1600Mhz) dann funktioniert wieder alles normal. Ob das manuelle übertakten des Speichers auf den richtigen Wert (wäre ja ansich kein richtiges Übertakten) die CPU's auch übertakten weiß ich ehrlich gesagt nicht. Müsstet ihr selber nachforschen. Besser als das XMP Profil ist es alle mal.

3/5 Sternen. Wenns mal läuft dann läufts gut. 1 Stern Abzug wegen dem Speicher hin und her, 1 Stern Abzug wegen dem BIOS in der Version 1.0 trotz Revision 3.1. "###
Ist die Grafikkarte denn gut?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

erstmal solltest du von amazon weg

schau mal hier: www.schottenland.de
oder wenn du alles bei einem anbieter kaufen willst hier: www.hardwareversand.de oder www.hoh.de oder www.alternate.de (is günstiger)
hardwareversand is mein favorit

die sandybridge (also auch der i5 2500k) unterstützt nur bis 1333Mhz beim RAM egal welches board du hast

grafikkarte wäre ich für eine GTX560ti von zotac oder gigabyte bin aber auch kein AMD freund  ;D
    

« Letzte Änderung: 30.11.11, 18:50:38 von 00chris00 »

Danke, du hast mir extrem geholfen :)
Okay, dann muss ich lediglich drauf achten, dass ich kein Ram über 1333MHz habe. okay. Bei der Wahl des Mainboards was zu beachten?
Okay, und die Grafikkarte sieht ja in der Tabelle ja recht vielversprechend aus...

Vielleicht eine doofe Frage, naja passt zu meinem Namen. Woran erkenne ich, ob eine Grafikkarte "gut zum Spielen" ist, oder das Preisleistungsverhältnis? Wäre super :)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

es kann auch RAM mit 1600 oder 2000Mhz sein es werden halt nur 1333Mhz genutzt

zum MB kommt drauf an wat du brauchst
wieviel sata 2 und sata 3 anschlüsse, soll es bluetooth haben, USB 3.0 ...

grafikkarte
kannste hier mal schaun: http://www.chip.de/bestenlisten/Bestenliste-Grafikkarten-PCIe--index/index/id/733/
würd ma sagen die bis rang 35 kann man gebrauchen

ich hab z.b. das ASUS P8P67 pro rev 3.1
das hat 8 SATA, Bluetooth mit nem besseren chip wie rev 3.0

« Letzte Änderung: 01.12.11, 00:36:24 von 00chris00 »

Danke, für deine Mühen :)
Okay, muss nur noch gucken, wo man die Teile am billigsten kaufen kann.
Ich habe zwar Ahnung, wie man die einzelnen Komponenten zusammen schließt, trotzdem möchte ich nichts falsch machen:
Meine Frage: Was muss ich eigentlich "beachten" wenn ich alles richtig zusammen gebaut habe, beim starten? Muss ich nicht irgendetwas mit Bios machen?

Ich habe aus meinem alten Rechner noch eine Geforce 9800 GTX+ kann ich die auch mit dem neuen Mainboard von Asus integrieren? Oder reicht für den Anfang die IntelGrafik onboard aus?
Danke, für deine Hilfe, top :)

Sry für doppelpost ;)
Aber ich muss umbedingt was wissen  ;D
1) Taugt diese Grafikkarte etwas?
 XFX ATI Radeon HD6870 Grafikkarte (PCI-e, 1024MB GDDR5 Speicher)?
http://www.amazon.de/XFX-Radeon-HD6870-Grafikkarte-Speicher/dp/B0047ZH7GE/ref=pd_sxp_f_pt

2) Und diese Karte hat im Lieferumfang ein Crossfire "Kabel", dass 2 Karten verbindet (wie du sicherlich weißt ;) ).
Kann ich 2x XFX ATI Radeon HD6870 im Crossfire Mode mit einem  Asus P8P67 Rev.3.1 und einem  Be Quiet Straight Power E8 700w Netzteil laufen lassen? Als CPU würde  Intel I5 2500k oder ein  Intel I7 2600k Chip verbaut werden? Ist das überhaupt nötig, oder eher rausgeschmissenes Geld?
 ??? ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

da könntest auch gleich die hier nehmen:
http://www1.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=48832&agid=1165&pvid=cfvn6yyjh_gvsisouv&ref=35&lb

und hier mal ein graka vergleich
http://www.chip.de/bestenlisten/Bestenliste-Grafikkarten-PCIe--index/index/id/733/

ich persönlich nutze nur single GPU und auch kein SLI oder Crossfire (geldverschwendung)

i5 2500k
asus P8P67 pro rev 3.1
graka evtl eine GTX560TI, GTX570 oder AMD 6870 , 6950, 6970
netzteil reichen auch 550-600W (bei single GPU)


    

« Letzte Änderung: 05.12.11, 01:37:03 von 00chris00 »

Ahso, aber wenn ich mir überlege, zwischen der  XFX-Radeon-HD6870 und der  Club3D Radeon HD 6870 X2 ist der Preisunterscheid schon enorm.. Und die Readon HD 6870 soll auch im Preisleistungsverhältnis top sein.. Und zwischen dem I5 2500k und dem I7 2600k gibt es dort große Leistungs unterschiede? Ich meine, der I7 kostet ca 80-90 € mehr? Also ist ein 700 Watt Be Quiet oder ein  Cougar Netzteil "übertrieben"?
Und was muss ich mit dem Bios machen? Muss ich da irgendetwas beachten, beim ersten Start?

ahoi!

ob der 2600 schneller ist als ein 2500 kommt auf die anwendung an.
in spielen ist der 2600 den aufpreis nicht wert.
in anwendungen wo er hyperthreading nutzen kann is er schneller.

nimm den 2500k und werde glücklich  ;)

die 6870 ist was preis/leistung angeht super.

die gtx560 ti  ist auch nicht schlecht.

deine entscheidung.

ein markennetzteil mit 700 watt ist übertrieben.
500 watt reichen hier vollkommen.

mfg xxx

Ahso, ich benutze den Pc eher für Gaming und Videos gucken. Also die Readon HD 6870 sieht auf jedenfall vielversprechend aus.. Und der Preisunterschied zwischen den beiden beträgt ca. 200 €. Okay, dann nehme ich den 2500K. Welches Netzteil ist besser?  be quiet oder cougar?. Wie funktioniert eigentlich die Grafik onboard? Wie kann ich die "freischalten"? Muss ich irgendwas beachten?  ???


« Neue Grafikkarte, aber welche?windows XP, Medion MD 90093, »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!