Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Epson Stylus BX535WD Druckbild

Hallo,

Ich habe mir den o.g. Drucker neu gekauft und bin im großen und ganzen recht zufrieden. Allerdings stelle ich folgende Probleme fest:

Ausdrucke im Sparmodus kann man komplett vergessen - texte bleiben lesbar, aber das wars auch. Die Buchstaben haben beispielsweise gezackte Ränder. Naja, schätze damit werde ich leben müssen. Drucke eben im Normalmodus, da ist der Text vollkommen in Ordnung. Oder kennt jemand nen Trick?

Beim Drucken von Bildern fällt mir folgendes auf:
In der Einstellung "normal" ist die Qualität der Ausdrucke soweit ganz o.k, aber es sind ganz feine Querstreifen in regelmäßigen Abständen zu erkennen - das aber auch nur auf einer Hälfte des Blattes. Wenns an der Einstellung liegt müssten die doch auf dem ganzen Blatt sein, oder???. Ändere ich die Einstellung auf "fein" sind die Streifen weg, ist das auch so ne Epson-Macke, mit der ich leben muss oder ein Fehler, den ich reklamieren sollte?

Ich verwende zur Zeit noch den ersten Satz mitgelieferte Patronen und Normalpapier.

Danke!



Antworten zu Epson Stylus BX535WD Druckbild:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Zu den Ausdrucken im Sparmodus:
Ja, das ist korrekt so und lässt sich nicht ändern.
Bei meinem Canon ist es das gleiche. Ich benutze diesen nur für Korrekturausdrucke bei langen Briefen. Denke dafür ist es auch gedacht. Das hat nichts mit "Sparen" im Sinne von Energie zu tun.

Zu dem streifigen Ausdruck kann ich im Moment nichts sagen, da dein Drucker anscheinend neu ist. Es könnte auch sein das manche Düsen schneller austrocknen als andere. Im Druckmodus "Fein" wird dies allerdings kompensiert weil da mehr Düsen angesprochen werden.

Notfalls die Garantieoption ziehen.

Danke schonmal!

Macht es hier einen Sinn, bei Epson anzurufen und nachzufragen? Nicht dass ich dann von einem übelgelaunten Mitarbeiter zu hören kriege, dass ich dann eben in einem feineren Modus drucken soll...

Wie meinst du das mit dem austrocknen? Hilft es da, eben öfter Bilder zu drucken, bis sich das gibt oder ähnliches?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

bei tintenstrahldruckern wird die Tinte aus den PAtronen durch Düsen auf das Papier aufgetragehn.
Diese Düsen kann der Drucker reinigen. Da dort ggf Farbreste hängen bleiben und antrocken können.

Du musst mal am Drucker im Menü schauen nach Düsen reinigen. Ggf verschwinden dadurch auch die schlieren.

Mach das aber nicht zu oft, da dadurch tinte verbraucht wird. Ist also nichts für jeden Tag! Wenn der Fehler nach ein paar Tagen wieder auftauchen sollte, würde ich mich an Epson wenden.

gruß redy.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Ich verwende zur Zeit noch den ersten Satz mitgelieferte Patronen und Normalpapier.

...Tintenstrahldrucker wollen "Tintenstrahldruckerpapier".

Das hat u.a. was mit der Saugfähigkeit des Papiers zu tun.

Teste mal vorgeschriebenes Papier  ;)

Es sind ja keine schlieren, sondern ganz feine, grade Streifen. Gereinigt habe ich die Düsen schon, justiert auch, hab keine Ahnung was ich noch machen soll...

Was heißt denn Tintenstrahldruckerpapier? Muss das dicker sein als das normale? Das Problem ist hier nicht die Druckqualität, sondern diese feinen Streifen.

Ich danke euch jedenfalls allen für die guten Tipps!

Zitat
Tintenstrahldrucker wollen"Tintenstrahldruckerpapier".
Das hab ich ja noch nie gehört.
Bei stinknormalen Druck braucht man auch kein anderes Papier, als Kopierpapier, was man überall bekommt.
Was sagt denn der Düsentest?
Testseite gedruckt?
Demnach eingestellt?

Ja habe ich

Patronen auch richtig fest eingedrückt bis zum "klack"?
Wenn du der Meinung bist, alles richtig gemacht zu haben, dann umtauschen oder Support kontaktieren.
 

Ausrichtung, Düsen reinigen und das alles hab ich schon probiert...
Vielleicht hab ich da die Anweisung auch missverstanden:

Also ich habe mir die 1. Testseite (schwarzweiß) angeschaut und dann im Drop-Down-Menu in jeder Spalte das Kästchen mit den wenigsten bzw. ohne Streifen ausgewählt. War das richtig??? Die Anweisungen waren ein wenig missverständlich. Die nachfolgenden Testseiten waren jedenfalls alle ok...

falls jemand das Modell und die Anweisungen kennt^^


« Ausbauen eines Displays des Medion Akoya E1222Win 7 - Lautsprecher plötzlich Stumm »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Laserdrucker
Anders als Tintenstrahldrucker arbeiten Laserdrucker nicht mit Tinte sondern mir einem sehr feinem Pulver (Toner). Dieses wird bei hoher Temperatur mit einem Laser auf da...

Nadeldrucker
Ein Nadeldrucker ist ein Computerdrucker, der beim Druckvorgang eine Reihe einzeln angesteuerter Nadeln auf ein Farbband schlägt. Ein gedrucktes Zeichen besteht jewe...

Thermosublimationsdrucker
Farbdrucker, der die Farben der Trägerfolien in einen gasförmigen Zustand verwandelt, bevor sie in ein Spezialpapier eindringen. Siehe auch Thermotransferdruck...